Frage von Nebelmaschiene, 21

Kann man beim behringer x32 auch ein eq auf die fader legen wie beim soundcraft si ex1?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von soundislife, 15

Ja, es ist zum Einstellen der grafischen EQs möglich. Dazu im Effects Menü einen grafischen EQ in einen Slot laden (Signalwege zuweisen, ggf. Insertpunkte wählen), dann über "FX Edit" in den Effekt hineinschauen. Für die Potis unter dem Bildschirm gibt es dann eine Zuweisung "GEQ on Fader", bei der die Frequenzbänder in frei verschiebbaren 8er Blöcken (Scroll) auf die rechte Faderbank gelegt werden können. In den Scribbledisplays erscheinen dann die Frequenzen der jeweiligen Bänder. Bei den parametrischen EQs ist das nicht möglich. Viel Spaß!

Antwort
von Monster1965, 17

Du kannst beim Einstellen der graphischen EQ die Fader nutzen um die einzelnen Frequenzbänder zu verstellen. Beim parametrischen geht das nicht, so weit ich weiß. (Da wüsste ich denn Sinn aber auch nicht wirklich.

Antwort
von PieOPah, 7

Kommt drauf an, welche Fader du meinst.

Bei den normalen Eingängen hast du einen 4-Band EQ pro Kanal, den du variabel einstellen kannst.

Dann hast du noch mehrere FX-EQ's  als 30-Band, die du Pre oder Post Channel-EQ auf dem Kanal einfügen kannst.

Dann hast du einen 6-Band EQ auf dem Master.

Die DCA's haben nix, sind ja nur Verstärker.

Die MixBusse haben da auch EQ's.

Bei einigen Fadern fehlt teilweise was (Aux-Ins, Matrix). Aber hey, Du kannst da so viel EQ verändern, dass vom Original nicht mehr viel übrig bleibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community