Frage von Tobilie, 214

Kann man bei der Canon EOS 70D eine maximale Belichtungszeit einstellen?

Ich hatte vorhin das Problem beim Zeitraffer:

Ich wollte die Abenddämmerung im Teitraffer festhalten und habe dafür das Programm Av benutzt. Die Kamera wurde per Kabel über die EOS Utility gesteuert.

Das Interval wurde auf 5 Sekunden gelegt. Am PC habe ich gesehen, dass die Belichtungszeit immer länger wurde, was auch erwünscht war. Aber irgendwann stieg die Belichtungszeit auf über 5 Sekunden und am Ende aogar auf 30 Sekunden. Die ersten Sterne wurden dadurch verwischt und das Interval stimmte auch nicht mehr.

Kann man die Belichtungszeit auf einen Maximalen Wert (z.B. 1 Sekunde) einstellen?

Kameraintern oder woanders?

Antwort
von migebuff, 176

Mit Magiclantern sollte das funktionieren. Beim Intervalometer wird in Verbindung mit der Auto-Ramping-Funktion der ISO-Wert so angepasst, dass die Belichtungszeit immer kürzer als die Zeit zwischen zwei Aufnahmen ist.

http://wiki.magiclantern.fm/userguide#bulb_focus_ramping

Kommentar von Tobilie ,

Vielen Dank!  Werde ich mal probieren 

Expertenantwort
von IXXIac, Community-Experte für Fotografie & Kamera, 116

Hallo

- wenn man bei Intervallaufnahmen verhindern will das einem die Verschlusszeiten "weglaufen" macht es wenig Sinn die Zeitautomatik zu verwenden. Da gibt es Lösungen mit Blendenautomatik und Auto ISO oder man benutzt die Programmautomatik mit Verschlusszeitpriorität

- Deep Sky Zeitraffer macht man mit einer nachführenden Astromontierung. Problem ist dass sich dabei abgesehen an denn Erdpolen als Aufnahmestandpunkt auch die Horizontline mitdreht. Aber die Pole bieten sich eh an, wegen dem besseren Seeing (;))

- Wenn man ein Zwischending machen will nimmt man eine WW Optik mit mindestens 2.8er Öffnung noch besser 1.8 oder 1.4. Damit sind bei Still Verschlusszeiten von 8 Sekunden noch tolerabel (bei Video würde ich mal 30 Sekunden ansetzen). Dann muss man die Belichtung bei Tageslicht (im Winter um Lichtwert 12) mit 1/2er Sekunde Verschlusszeit mit ISO 50 (Auto) und Blende 32 (Auto) starten und ist dann irgendwann bei Blende 1.4, ISO 6400, also Lichtwert um -4. Das ist eine Lichtwertspreizung von 16 EV (Dynamik). Problem ist das viele lichtstarke Weitwinkel nur Blende 16 maximal 22 haben und viele Kameras nicht unter ISO 100 beginnen damit bleiben dann nur noch 12-14 Lichtwerte Spreizung. Mit einer 2.8er Optik nur 10-12LW. Es gibt Kameras die gehen mit Auto ISO bis hoch in 25600 oder 51200 da muss man austesten wie weit die Bildqualität da noch brauchbar ist (Für Video wird es wohl reichen aber im Videomodus wird oft die ISO bei 3200 begrenzt dass ist ein Gain von +18dB).
Man kann austesten was passiert wenn man während es Intervalls manuel die Verschlusszeit verstellt also ob das ohne schtbare Belichtungssprünge umgesetzt wird. Man kann probieren was passiert wenn man im Programmodus bleibt und alle 3 Variablen von der Automatik nachgeführt werden (Programshiftkennlinien sind ja eigentlich bekannt). Und wenn man eh Tethert kann man ja ein kleines Batchprogramm dafür schreiben.

Kommentar von Tobilie ,

Vielen Dank! 

Ich verstehe zwar nur die Hälfte aber ich werde mich da mal rantrauen! :D

Expertenantwort
von mbauer588, Community-Experte für Canon, Fotografie, Kamera, 83

Ja indem du die ISO-Werte erhöhst... Für ein richtig belichtetes Foto müssen ISO, Blende und Zeit ausbalanciert sein.

  • ISO 100, f/11, 30 Sek. entspricht 
  • ISO 200, f/11, 15 Sek. und
  • ISO 400, f/11, 8 Sek. und
  • ISO 400, f/8, 4 Sek. und
  • ISO 400, f/5.6, 2 Sek. 
  • usw.

Wenn du einen Wert änderst - zB ISO, der das Signal verstärkt, dann ändern sich die anderen Werte auch mit. Also Blende öffnen und/oder ISO hoch.

Hohe ISO-Werte rauschen aber stärker. Da liegt der Nachteil drin.

Antwort
von FoxundFixy, 95

AV ist ja auch nicht dafür geeignet , du must TV nehmen

Kommentar von Tobilie ,

Ich habe aber ein Manuelles Objektiv und kann die Blendenautomatik deshalb nicht benutzen. Ich nehme die Zeitautomatik

Kommentar von FoxundFixy ,

Mit AV stellt man die Blende ein ,mit TV die Belichtungszeit !!!

Kommentar von Tobilie ,

Av ist Zeitautomatik, Tv Blendenautomatik. 


Aber kannst du nichtmal die Frage beantworten anstatt zu versuchen klugzuscheißen?

Kommentar von FoxundFixy ,

 AV ist Zeitautomatik, das ist wohl richtig , aber m.E. als verwirrend betitelt . Sie wird auch Blendenvorwahl genannt, das ich für richtiger halte, da man damit die Blende verstellt.

TV ist Blendenautomatik oder Zeitvorwahl , mit der man die Belichtungszeit verstellt.

Ich weiß jetzt nicht was du mit klugscheißen meinst , schließlich hat deine Einstellung AV  ja wohl nicht die richtigen Ergebnisse erzielt.

Man kann auch natürlich mit M arbeiten, bei der man alles manuell auf die gewünschten Werte einstellt



Kommentar von Tobilie ,

Im manuellen Modus werden die Bilder viel zu dunkel. Man muss die Belichtung anpassen. Nur nicht so weit, deswegen brauche ich eine Begrenzung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community