Frage von michahb64, 87

Kann man als Erwachsener daran sterben, wenn man keine Verwandten und/oder Freunde mehr hat?

Antwort
von wilees, 58

Das Problem der Einsamkeit ohne Familie werden " viele " Menschen aus Ein-Kind-Familien haben.

Und Einsamkeit muß man frühzeitig entgegenwirken. Aufbau eines Freundeskreises und diesen auch pflegen, nur so bleiben langfristig Beziehungen bestehen.

Antwort
von Gym80951996, 23

Es führt zu Depressionen. Gerade im höheren Alter ab 30 wird es schwierig Freunde zu finden, da alle schon ihre festen Freundeskreise haben. Meiner Mutter geht es leider ähnlich.

Antwort
von omnibusfreakn, 46

Nein, glaube ich nicht. Als einsamer Mensch kann man Kontakt mit Personen aufnehmen, die sich professionell mit Einsamkeit beschäftigen. Also vieleicht ein Pfarrer oder Psychologe.

Und wenn es um fehlenden Sexpartner geht: Sex wäre im Bordell käuflich.

Kommentar von Gym80951996 ,

Es ist nur schade, dass es halt kein echter Sex mit Emotionen und echten Gefühlen ist

Antwort
von Merlin201, 30

Nö eigendlich nicht

Antwort
von Skibomor, 44

Eher nicht - sonst müssten sehr viele Menschen sterben.

Antwort
von LisaLisa1996w, 58

an sich nicht, man kann aber depressiv werden und sich umbringen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community