Frage von hundefeind, 258

Kann ich Bekannten bei einer Einladung verbieten ihren Hund mitzubringen?

Wir haben bekannte mit Hund und ich möchte nicht, dass der bei einer Einaldung zum Geburtstagskaffee oder anderen Anlässen mitkommt. Kann ich dann einfach sagen, dass der Hund unerwünscht ist?

Antwort
von Segnbora, 79

Natürlich kannst du das sagen, insofern du das Hausrecht hast. Ich bin Hundebesitzer und würde je nach Situation und Beziehungsgrad abwägen, ob ich dann ohne Hund komme, oder gar nicht mehr komme.

Umgekehrt würde ich mich auch weigern, meinen Hund zuhause wegzusperren, wenn jemand kommt, der meinen Hund nicht mag. Beispiel "wenn ich komme kannst du dann den Hund wegsperren."

Antwort "Nein, der wohnt hier"

Also alles ist irgendwie eine Ermessenssache, was einem wichtig ist. Aber selbstverständlich hast du das Recht, Leuten zu sagen, sie sollen ohne Hund kommen.

Antwort
von MiraAnui, 90

Ja kannst du.

Mache ich manchmal auch, wenn ich weiß es wird zu eng und ich hab dazu noch zwei eigene Hunde.

Dann sag ich meinej Freunden mit Hund, sie sollen wenn möglich ihre Hunde zu Hause lassen, weil es sonst zu eng wird

Antwort
von LukaUndShiba, 139

Natürlich kannst du. Aber ob sie ohne Hund kommen ist dann eine andere Sache. 

Antwort
von lastgasp, 121

Die Botschaft bestimmt immer der Empfänger. Daher kann ich Dir nur dringend raten, eine unmissverständliche Bitte zu formulieren, die nicht unbedingt Begriffe wie "verbieten" oder "unerwünscht" enthält.

Vielleicht: "Da ich seit Kindertagen eine geradezu pansiche Angst vor Hunden habe, wäre es mir wichtig, wenn Ihr euren Hund ausnahmsweise nicht mitbringt. Ich hoffe auf Euer Verständnis."

Antwort
von jasminxoxo19, 163

Sieht man ja an deinem Namen schon 'Hundefeind'. Jetzt zur Frage du kannst es Ihnen verbieten, wenn sie trotzdem mit Hund kommen kannst du sagen dass sie dann draußen bleiben sollen. Ich würde dann aber auch einen Guten Grund bringen weshalb sie keinen Hund mitbringen sollen.

Antwort
von Joachim61389, 101

Du Hast Angst vor Hundebissen und willst deshalb nicht das der Hund mitkommt. So kann ich verstehen. Tiere spüren wenn du Angst hast und wissen oftmals nicht wie Sie sich dann verhalten sollen.

Hattest du denn schonmal eine Begegnung mit dem Hund deiner bekannten?

Vielleicht hilft ja ein vorsichtiges kennenlernen.

Zu deiner Frage
Klar kannst du deinen Bekannten auch sagen das du Angst vor dem Hund hast und er doch deshalb nicht mitkommen solle.

Kommentar von 1Paradise1 ,

Sie hat nicht das Geringste von-Angst vor Hundebisse geschrieben!

Kommentar von Bitterkraut ,

Doch, in einer anderen Frage. Guck ins Profil.

Antwort
von rosale, 63

Das kannst du sicher tun. Ob dann der Bekannte noch Lust auf deine Einladung hat, ist allerdings fraglich. Ich würde dir auf deine Einladung was pfeifen.


Kommentar von eggenberg1 ,

wieso  das  denn ??  ich habe immer hunde gehabt  , und ich nehme sie  ständig überall mit hin.   aber  machmal ist es auch  angenehm, wenn man mal ohne hund einen besuch machen kann . oftmals  sind  hunde   zunächst unruhig ,wenn sie  die örtlichkeiten noch nicht kennen,das kann belastend   bei einem besuch sein  und muß darum auch nicht sein.

Kommentar von rosale ,

Da hast du schon recht, dass man Hunde nicht überall mitnehmen soll/kann und das es bei manchen Einladungen für den Hund besser ist ihn zuhause zu lassen, z.b. bei Veranstaltungen wo viel Trubel ist. Deswegen lasse ich mir aber nicht von Haus aus die Mitnahme meines Hundes verbieten! Die Entscheidung muss man schon mir überlassen. Kommt der Gastgeber damit nicht klar, hat er eben Pech gehabt und sollte keine Hundefreunde einladen.

Antwort
von blumenkanne, 135

das würde ich von vornherein voraussetzen, dass diese leute ihren hund zu hause lassen. sage ihr das gleich, dass sie bitte ohne hund kommt, du möchtest den nicht in deiner wohnung haben. wenn es vernünftige freunde wären, würden sie vorher fragen ob du was dagegen hast, dass der hund mitkommt.

Antwort
von lieblingsmam, 104

Du mußt wissen das ein Hund ein Familienmitglied geworden ist. Er gehört dazu. Eine Freundschaft wird nicht locker funktionieren wenn Du das nicht akzeptierst. Rechne damit, daß sich Deine Bekannten dementsprechend zurückziehen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich hab 2 große Hunde und ich u.a. Bekannte, die mit Hunden nicht zurechtkommen, z.B. aus Angst. Da geh ich dann ohne Hunde hin, da hab ich kein Problem. Und meine Hunde auch nicht.

Kommentar von lieblingsmam ,

@ Bitterkraut,

es gibt aber auch Leute die ihre Hunde nicht alleine lassen wollen und überall mit hinnehmen :)

Ich wünsche Dir ein gesundes frohes neues Jahr :)

Kommentar von Bitterkraut ,

Die hätten dann mit mir auch ein Problem, da ich 2 Hunde und 2 Katzen habe, kann auch nicht jeder seine Hunde bei mir anschleppen. Und ich nehm meine Hunde nicht mit in Haushalte, wo Kleintiere, hUnde, Katzen oder kleine Kinder sind, obwohl ich meinen Hunden da völlig traue, aber den Kindern nicht ;) Leute, die ihre Hunde überall mitschleppen, sind mir suspekt.

Kommentar von wotan0000 ,

**Leute, die ihre Hunde überallmitschleppen, sind mir suspekt.**

Die meisten Hunde würden bestimmt, wie meiner auch, viel lieber Zuhause pennen.

Er kommt nur mit, wenn ich seine Gassizeiten grossrahmig nicht einhalten könnte.

Kommentar von wotan0000 ,

Ich finde es kommt drauf an, wie man es vorbringt.

In unsere Wohnung lasse ich auch keinen anderen Hund, da meiner danach sein *hier fühle ich mich sicher Gefühl* nicht mehr hätte.

Wenn mein Hund mal nicht mehr lebt, dann hebe ich die (fast) hundefreie Zone auf. Dann kann auch meine Schwester ihren Hund mitbringen. ;-)

Kommentar von wotan0000 ,

Ich muss sagen, wenn wir eingeladen werden und der Hund müsste mit (Entfernung, Uhrzeiten wegen Gassi), dann frage ich, ob er mit darf.

Wenn nicht, dann muss die Uhrzeit angepasst werden oder ich muss die Einladung ablehnen.

Antwort
von ES1956, 76

Niemand weiß ob du das KANNST aber probier es einfach aus.

Antwort
von Bitterkraut, 81

Klar, kannst du, ist ja deine Wohnung.

Antwort
von wotan0000, 93

Klar kannst Du das, es werden dann wohl Ex-Bekannte. :-)

Antwort
von 1Paradise1, 73

Ja natürlich!! Ich verbiete auch meinen Bekannten mit katzenfeindlichen Hunden nicht bei mir einzutreten! Das ist Dein gutes Recht! Der Grund ist da völlig wurscht!

Kommentar von Bitterkraut ,

Und ich nehm die Hunde nicht zu hundefeindlichen Katzen mit ;)

Kommentar von 1Paradise1 ,

Schwachsinnsantwort!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort
von cumpilino, 124

Ja kannst du wenn es bei dir zuchause ist in einem Restaurant z.B nicht .

Kommentar von LinkegleichSED ,

ein restaurant, wo hunde rumrennen, kann dichtmachen

Kommentar von Bitterkraut ,

Niemand läßt seinen Hund in einem Restaurant rumrennen, aber die meisten Restaurants erlauben, daß man Hunde mitbringt. Wenn ich meine Hunde oder einen von ihnen mal dabei hab, ist der an der Leine unter dem Tisch - und niemanden störts.

Kommentar von wotan0000 ,

Stell Dir vor, mein Hund kommt mal mit ins Restaurant und so, wie wir auf dem Stuhl sitzen, sitzt er dann auf seiner Decke.

Kommentar von eggenberg1 ,

fast jedes  restaurant   kann man mit einem  gut erzogenem hund besuchen . meine liegt dann am tisch  und  verhält sich total ruhig  oder sie  flirtet mit  dem nachbartisch , wenn die anfangen ! :-)

Kommentar von cumpilino ,

Also ich habe nix von Rum laufen oder so gesagt bleibt mal am Boden der Tatsachen ein normaler Mensch Führt seinen Hund an der Leine im Restaurant und der liegt unterm tisch und meistens is das auch nicht verboten da kenne ich wenige die das nich wollen und zuchause kann man es immer verbieten is ja dein reich das man immer gleich alles ins lächerliche ziehen muss versteh ich nich .... naja frohes neues euch

Kommentar von wotan0000 ,

@Cumpilino

Schau doch mal genau hin, wem mein Kommentar galt.

Wenn Du dann noch überzeugt bist, dass das an Dich ging, komme ich wieder und helfe Dir.

Kommentar von cumpilino ,

Gut das du dich angesprochen fühlst aber erlich gesagt habe ich dein Kommentar nicht gemeint ..... sorry

Kommentar von wotan0000 ,

@Cumpilino

Wenn Du aufhörst, ständig die Antwort zu kommentieren und stattdessen die Kommentare, die Dir gefallen oder auch nicht gefallen kommentierst, dann weiss der entsprechende User auch, dass Du ihn meinst. ;-)

Antwort
von jue711, 36

Dein Name und deine Fragen zeugen davon dass du kein guter Mensch bist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten