Frage von SweetSecret00, 70

Kann es sein das sich mein Wortschatz verkleinert?

Hey Community. Ich kann vier Sprachen fließend sprechen. Jetzt lerne ich noch eine 5. Aber wenn ich Deutsch (meine Muttersprache) spreche, muss ich viel mehr nachdenken als sonst. Mir fallen die meisten Wörter nur auf einer anderen Sprache ein.. Verkleinert sich mein Wortschatz? Wenn ja, warum bei meiner Muttersprache?

Antwort
von 5000steraccount, 39

Dein Wortschatz verkleinert sich nicht - dein Gehirn braucht nur länger, um die richtige Version abzurufen. Ich bin sicher, das passiert nicht nur auf deiner Muttersprache, sondern auf fast allen Sprachen, die du sprichst - es fällt dir mit Deutsch nur mehr auf, weil du die Sprache logischerweise viel öfter benutzt, als die anderen. Das ist leider ganz normal und jeder Mensch, der viele Sprachen spricht (und kein Computer ist) hat manchmal solche Probleme. Vermeiden kann man das wohl nur bedingt - etwa, indem man darauf achtet, sich mit allen Sprachen ungefähr gleich viel zu beschäftigen. Meine Gedanken und Träume sind manchmal zwei- oder sogar dreisprachig, mir fallen teils nur ausländische Wörter ein oder ich benutze eine nicht-deutsche Satzstellung, ohne es zu bemerken. Da kann ich es schon sehr gut verstehen, dass bei Menschen, die 5 oder mehr Sprachen sprechen, das Risiko, an Schizophrenie zu erkranken, erhöht ist.

Antwort
von pilot350, 37

Erst wenn Du anfängst in Fremdsprachen zu träumen wird es kritisch. Durch die vielen verschiedenen Vokabeln der Sprachen kann es zu Wortfindungsstörungen kommen.

Antwort
von colocolo, 24

Unser Gehirn kann viel mehr als mit 5 Sprachen umgehen. Man muss ihn nur trainieren und beschäftigt halten.

Natürlich wird einiges verschüttet, wenn man die entsprechende Sprache nicht pflegt - will heißen, nicht liest und hört. So gerät das Wissen vom aktiven zum passiven Wortschatz; kann aber wieder aufgefrischt werden.

Der Umgang mit mehreren Sprachen hat übrigens mit Schizofrenie nichts zu tun.

Die Sprachen durchdringen sich permanent, auch wenn man keine Fremdsprache(n) lernt. Es ist auch kein Verlust, wenn einem ein Begriff erst in einer anderen Sprache einfällt als in der Muttersprache. Vor allem dann, wenn man sich mit dem betreffenden Thema mehr in einer Fremdsprache beschäftigt hat als in der Muttersprache.

Alles kein Grund zur Panik.

Antwort
von Navajo1839, 37

Das ist ganz normal, ich selber kann zB bei untertiteln englisch schneller verstehen als deutsch (spreche auch 4 sprachen), das kommt einfach daher das du viele mögliche sprachen im kopf hast, da muss das gehirn auch erstmal nachdenken und umschalten. der wortschatz verkleinert sich nicht. aber das gehirn kann kein Multitasking sondern schaltet zwischen allem hin und her :)

Antwort
von finalanswer, 25

naja wenn du diese wörter in 4 sprachen kennst und es dann noch 5 synonyme dazu in jeder sprache gibt muss das gehirn schon erstmal rechnen...ich vergesse auch teilweise deutsche wörter und muss dann erstmal googeln :D

Antwort
von Mrpiggi211, 32

Vielleicht ist den Gehirn mit so viele Sprachen verwirrt oder überfordert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community