Frage von Princessin111, 70

Jobcenter, umziehen in eine größere Wohnung wegen Schwangerschaft?

Also ich bin momentan schwanger und möchte in eine größere Wohnung, dann mit Kinderzimmer ziehen. Meine Fragen sind wie man da vorgeht, weil man möchte ja natürlich umziehen bevor das Kind da ist aber dann ist die Wohnung zu Gros für mich allein. Und ab Geburt wurde mir gesagt wird dann eine größere Wohnung erst gezahlt. Nur halte ich nicht viel davon mit ein Säugling um zu ziehen. Und meine Wohnung ist echt sehr klein für ein Baby. Kennt sich jemand damit aus. Darf man nicht ein paar Monate vorher umziehen und das dies trotzdem gezahlt wird das Kind ist ja unterwegs.

Antwort
von kiniro, 37

In den ersten Jahren braucht ein Kind kein Extrazimmer, da es sich eh bei den Eltern aufhält.

Was bedeutet "recht klein" in dem Fall?
Es gibt Familien, die zu dritt zwischen 50 und 60 m² haben.
Kommt halt auch auf den Schnitt der Wohnung an.

Mal davon abgesehen, zählt das Kind erst, wenn es auf der Welt ist - kann ja immer was passieren, ganz nüchtern betrachtet.

Umziehen darfst du. Nur eben sollte die andere Wohnung den jetzigen Begebenheiten in Sache Größe und Kosten entsprechen.

Antwort
von Laury95, 20

Das kommt auf das Amt an. Es ist aber deren Entscheidung, also keine Verpflichtung, vor der Geburt schon die kdu zu erhöhen für ein ungeborenes Kind. Wenn dein Amt da nicht mitzieht, dann wird auch nichts daraus.

Antwort
von albatros, 14

Vereinbare, dass bis zur Geburt du die Differenz zahlst und ab Geburt das JC.

Allein stünden dir 45 m² zu, mit Kind 60 m². Wie groß ist die alte und wie groß die neue Wohnung?


Antwort
von AquariumFan, 45

Ich habe leider keine Antwort auf deine Frage, aber einen Tipp: ein Kind braucht die ersten 1-2 Jahre auf keinen Fall ein eigenes Zimmer! Vor allem als Säugling ist es eine Schnapsidee, das Kind in einem anderem Zimmer schlafen zu lassen. Also ist es eigentlich nicht dringend umzuziehen,  wenn es nur wegen dem Platzmangel ist.

Vermutlich hattest du das sowieso nicht vor, aber: Bitte lass den Säugling bei dir im Bett, oder wenigstens im gleichen Raum schlafen! Es wird euch beiden gut tun. 

Herzlichen Glückwunsch zur Ss :)

Kommentar von Princessin111 ,

Ja alleine im Zimmer schläft so ein kleines nicht. Aber ein Baby brauch ja trotzdem ein Schrank Wickeltisch und was sich da so alles ansammelt. Das muss ja irgendwo unter gebracht werden.

Kommentar von kiniro ,

Wickeltische sind eine unsichere Sache.
Lieber - mit entsprechender Unterlage - auf dem Boden / Bett wickeln.

Kommentar von Laury95 ,

Das Gute daran ist, dass die dann nicht mit Kleinkind umziehen braucht, wenn das Baby irgendwann in seinem Zimmer schläft. Daher ist es besser, von Anfang an ein Kinderzimmer zu haben und das Baby tagsüber an das Schlafen im eigenen Zimmer zu gewöhnen.

Antwort
von Wippich, 45

Meinst so ein Säugling braucht ein eigenes Zimmer?

Kommentar von Princessin111 ,

Wenn nicht Mals Platz für ein Bett oder Schrank ist für das Baby dann denke ich schon

Kommentar von Wippich ,

Der Sachbearbeiter wird es Dir erklären.Nicht Böse gemeint!

Kommentar von kiniro ,

Bett? Familienbett oder Matratzenlager bzw. Babybalkon.

Schrank? Die paar Klamotten können auch anderweitig untergebracht werden.
Praktisch sind Möbel, die Doppelfunktionen haben.

Kommentar von Laury95 ,

Es gibt aber Eltern, die hätten gerne schöne Möbel für ihre Kinder, kiniro. Und da ihr das zusteht, ist es egal, was man da als Doppelfunktion nehmen kann

Kommentar von Wippich ,

Sie könnte ja mal den Vater des Kindes Fragen@laury

Kommentar von sassenach4u ,

@laury95- die muss man aber auch bezahlen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community