Frage von Knut18, 111

Ist "sein/wird" ein Prädikat?

Antwort
von Bumshakalaka, 95

Jaa! In der Regel sind alle Verben Prädikate... Die Reihenfolge ist also: Subjekt -Prädikat-Objekt. Bsp: Ich bin ein Mensch. (Bin = eine Form von sein)

Kommentar von adabei ,

"sein" ist nur Teil des Prädikats. Das Prädikat heißt hier "ein Mensch sein".

Kommentar von Volens ,

Doch, doch, das ist so.
"Ich bin ein Mensch."

ich - Subjekt
bin ein Mensch - Prädikat
           bin         - Hilfsverb
           ein Mensch - Prädikatsnomen

Kommentar von Bumshakalaka ,

Nicht wirklich :) Wer ist ein Mensch? Antw. Ich = Subjekt Was macht der Mensch? Antw. sein = Prädikat Was bin ich? Antw. Mensch = Objekt

Kommentar von adabei ,

Du hast hier nicht recht. Schau dir den Kommentar von Volens an bzw. diesen Link:

http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Wort/Verb/VollHilfModal/Kopulaverb.h...

Kommentar von adabei ,

P.S: Dass es sich bei "ein Mensch" um kein Objekt handelt, kannst du auch daran sehen, dass es unflektiert ist, also im Nominativ steht.

Anders wäre es bei einem Vollverb wie "sehen":

Ich sehe einen Menschen. (Akkusativobjekt)

Kommentar von DerKalif ,

Kommt wohl - wieder mal - ganz auf die Definition an, die man zu Grunde legt. Nach der Schulgrammatik wäre, soweit ich mich erinnere,  "bin ein Mensch" tatsächlich zusammen als Prädikat zu sehen. Im Wissenschaftsbetrieb aber, wo man sowieso eher seltener noch von Subjekten und Objekten spricht, sondern meistens zusammenfassend von Ergänzungen, wäre "ein Mensch" einfach nur eine weitere Ergänzung im Nominativ (zusätzlich zur ersten, klassischerweise Subjekt genannten). Man würde sie als "Prädikatsnomen oder Prädikativ" bezeichnen. Das Prädikat wäre dementsprechend "bin" allein. 

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 74

"sein", "werden" und "bleiben" sind nur Teil des Prädikats. Erst mit einer Ergänzung werden sie zum Prädikat.

Lies dir hier durch, was canoonet zu "Kopulaverben" sagt:

http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Wort/Verb/VollHilfModal/Kopulaverb.h...

Kommentar von Volens ,

Da Linguisten gelegentlich die Notwendigkeit ihrer Existenz nachzuweisen nötig zu haben meinen :-), erfinden sie ab und zu das Rad neu und konstruieren einige neue Namen auch für das, was die deutsche Grammatik seit Jahrhunderten weiß.
Deshalb kommen immer die Querschüsse von allen Seiten.

Antwort
von MaryYosephiene, 63

jaaapp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community