Frage von Otisopse1, 29

Ist Psychologie ein sozialer Beruf?

Streite mich gerade mit meiner Freundin, weil sie sagt, wenn man Psychologie studiert hat und fertig ist, dass das dann ein sozialer Beruf Ist. Das ist doch kein sozialer Beruf, oder ?0.o Erzieher zum Beispiel, dass ist doch ein sozialer Beruf

Antwort
von Andretta, 15

Das kommt darauf an, was Du als Psychologe machst. 

Es gibt Psychologen, die im sozialen Bereich arbeiten, z.B. in Beratungsstellen, es gibt aber auch Psychologen, die in Personalabteilungen großer Unternehmen oder in der Werbung landen. 

Es steht also 1 : 1 und Ihr könnt Euch wieder vertragen.

Schönen Tag Euch :-)

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Schöner Schlichtungsversuch! Das gibt ne positive Bewertung.

Antwort
von anaissiana, 17

psychologie ist erstens mal kein beruf, sondern eine wissenschaftliche richtung. wenn du aber psychologe, psychotherapeut etc. bist, dann ist das sehr wohl ein sozialer beruf

Antwort
von EmperorWilhelm, 9

Psychologie ist garkein Beruf. Psychologie bezeichnet eine Wissenschaft. Ein Psychologe widmet sich dieser Wissenschaft!

Ein Psychotherapeut kümmert sich um Menschen mitProblemen auf Basis dieser Wissenschaft. Das könnte dan tatsächlich als sozialer Beruf bezeichnet werden.

Antwort
von loema, 7

In einer Rehaklinik oder so wäre es ein medizinischer Beruf.

Antwort
von robi187, 9

wenn arzt auch ein sozialer beruf ist dann sind alle was mit menschen zu tun hat oder gelfen ein sozialer beruf.

ich denke alle helferberufe sind sozial berufte.

nur es gibt unter psychologie auch für firmen oder verkäufe geben und die möchte ich dann nicht als sozal berufe bezeichen im gegenteil?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community