Frage von storyoftheyear, 138

Ist Otaku eine Beleidigung und wieso hören das viele Anime-Fans ungern?

Expertenantwort
von oro98, Community-Experte für Anime, 96

In Japan ist es halt eher negativ behaftet, wobei es da auch da immer normaler wird. Und nur noch eine ungefähre Einteilung der Leute ist. 

Hier im Westen benutzen die Leute es halt gerne für "Anime Fan" und da ist auch nichts falsch dran. Aber es gibt eben immer einige die das nicht mögen, weil der Ursprung nicht positiv ist. Auf der anderen Seite wollen einige auch einfach nur japanischer klingen und das geht wohl vielen auf die Nerven.

Kommentar von Yusuto123 ,

jap,da hast du recht,vor allem mit den,dass einige japanischer Klingen wollen,das ist bei einer Klassenkameradin von mir so,sie stellt sich quasi damit vor,dass sie ein Otaku ist,schreit das ungefähr die ganze Zeit durch die Gegend und wenn man sie dann fragt,was One Piece ist,guckt sue dich nur doof an und sich dann,vor allem selber gegeben,Otaku nennt ist schon dezent nervig '-'

Antwort
von Kurisutihna, 41

Also in Japan ist es eine Beleidigung und Leute die Otaku genannt werden, werden bezichtigt Leute zu sein, die ihre Wohnung nichtmehr verlassen und sich nurnoch mit Animes/Figuren/Dakimakuras umgeben, anstatt soziale Kontakte zu pflegen.

Viele Anime-Fans halten es für Falsch sich bewusst mit so einem Wort zu "schmücken"

Meiner Meinung nach hat das Wort in Deutschland eher eine neutrale Bedeutung und Beschriebt Anime-Fans und evtl auch Cosplayer. Ich benutze es gerne, da es gut zusammenfasst was ich mag.

Kommentar von oro98 ,

Und da haben wir dann wieder die Personen die alles über einen Haufen werfen. Nein, Leute die das Haus nicht verlassen sind Hikkikomori(s) und haben ein sozial Problem. Otaku beschreibst grundsätzlich nur die übermäßige Leidenschaft zu Anime. 

Das geht zwar gelegentlich einher, ist aber vom Prinzip etwas grundverschiedenes.

Kommentar von Kurisutihna ,

Sorry, dass ich von dem andern Wort noch nie etwas gehört habe und hier lediglich nur das schreiben kann was ich weiß und nicht mehr. Hellsehen kann ich leider nicht. Und das ist nunmal die erklärung so wie ich sie damals bekommen hab... Kein Grund mir gleich so zu kommen

Antwort
von Hatsuto, 20

Ein "Otaku" ist jemand, der seinen Raum/seine Zeit/sein Geld für ein Hobby verwendet. Es wird oft negativ gesehen, da man solchen Leuten nachsagt, keine Körperpflege zu betreiben und keine Freunde zu haben usw.
In Japan wird es von manchen Menschen als Beleidigung benutzt wie hierzulande "behindert", "schwul" usw.
In Deutschland  sagen manche "Ich bin ein Otaku", was aber nichts über ihr Hobby aussagt. Sie wollen damit sagen, dass sie japanische Comics, Zeichentrickfilme/serien oder Japan allgemein mögen, weil sie entweder die richtige Definition nicht kennen oder sie ihnen egal ist.
Sie zeigen also, dass sie sich nicht für das richtige Japan interessieren, sondern nur für ihre Wunschvorstellung und damit prahlen wollen, japanische Wörter zu kennen.

Kommentar von Hatsuto ,

Im 13. Band von Silver Diamond wird kurz auf die Bedeutung von "Otaku" eingegangen. Finde ich verlässlicher als Internetquellen.

Antwort
von Maybewrong, 37

Otaku ist zwar in Japan recht negativ gemeint, aber auch da etabliert es sich.
Es bezeichnet im allgemeinen Nerds, dabei ist es egal was sie als Nerd toll finden.
In westlichen Ländern meint es die Anime /Manga- Fans.
Weder Nerd noch Otaku ist eine Beleidigung  für mich.
Nerdig ist cool u. a. Durch "The bin bang Theorie", große Brillen mit dicken, schwarzen Fassungen ("Nerdbrillen") sind 'in'.
Und für mich als Nerd und überzeugten Otaku ;) ist es keine Beleidigung, ich bezeichne mich selbst so :)

Antwort
von soulny, 64

Seid wann ist Otaku eine Beleidigung? Otaku nennen sich die Leute, die süchtig nach Anime sind. Ich liebe es so genannt zu werden. Es ist ein Kompliment meiner seits. :)

Kommentar von oro98 ,

Und das ist eben das Problem, ihr wisst noch nicht einmal was die Wörter bedeuten, die ihr verwendet.

Kommentar von Ap0ll0taku ,

Ich kenne die bedeutung von allen worten die ich benutze.

ich finde dein vorurteil wurde zu früh geäussert

Kommentar von oro98 ,

Ich habe auch nicht zwangsläufig alle gemeint, aber es gibt schon einen beträchtlichen Anteil.

Kommentar von KittyCat992000 ,

in Japan sieht man das Wort Otaku eher negativ

Kommentar von soulny ,

Manche Wörter können viele Bedeutungen haben. Mich interessiert nur die eine Bedeutung, das ist die, die ich benutze. Ich muss nicht alle kennen. Otaku= Anime Suchti und das ist auch die Bedeutung, die die meisten benutzen.

Kommentar von oro98 ,

Das ist aber eben ziemlich engstirnig, ja man kann Wörter anders verwenden, aber eine wirkliche Zweitbedeutung ist eher selten vertreten. Dass es die "meisten" sind, liegt einfach an deinem Umfeld und der Tatsache das du im Westen bist. 

Du kannst es sicherlich verwenden, aber am Ende wirst du dich bei manchen Leuten so in eine falsche Schublade packen.

Kommentar von EyelessEmocore ,

Allem Anschein nach hast du wirklich keine Ahnung.
In Japan gilt es als keine sehr positive Bezeichnung.
Du wirkst mehr wie ein Weeabo als ein "Otaku".
Zumal es sich nicht nur auf Animes und Mangas begrenzt.
Also bitte erst mal davor informieren. xD :D

Antwort
von GradWach, 66

Zählt als Beleidigung, genau so wie man nicht gerne Nerd genannt werden will

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten