Frage von Marian990, 92

Ist man mit 26 bereits alt?

Hallo, ich glaube ich befinde mich momentan in einer kleinen Krise. Ich bin vor kurzem 26 geworden und mache meinen Master und eigentlich ist alles perfekt. Nächstes Jahr gehe ich auch für längere Zeit wieder ins Ausland,um dort meinen Master zu beenden und ein Praktikum zu machen. Doch seit einigen Tagen mache ich mir ständig Gedanken darüber, ob ich nicht mit 26 zu alt für den Master bin, zu alt für Clubs, zu alt um noch ins Ausland zum studieren zu gehen und ob ich mit 26 nicht als alt abgestempelt werde. Eigentlich dachte ich immer 26 ist das perfekte Alter, nicht zu jung und es stehen einem noch alle Türen offen. Hatte das jemand auch schon mal?

Antwort
von Caleya, 25

26 ist nicht alt! Ich bin 24, werde in einem halben Jahr 25 und fange gerade erst mit dem Studium an. Das heißt ich bin frühstens mit 27! mit dem Bachelor fertig.

Du solltest dich fragen, warum du dich alt fühlst. Liegt es daran, dass deine Kommilitonen im Schnitt jünger sind als du? Oder liegt es daran, weil ehemalige Schulkameraden von dir bereits "erfolgreich im Leben stehen", während du immer noch studierst? Oder hat es wirklich etwas mit dir zu tun?

Ich denke, du musst einfach nur deine eigene Einstellung ändern und dich nicht so sehr mit anderen vergleichen. Du gehst deinen ganz eigenen Weg, so wie jeder andere auch. Ich habe meine Gründe, weshalb ich "erst jetzt" anfange zu studieren und du hast deine Gründe, weshalb du mit 26 den Master machst und ins Ausland gehst.

Antwort
von Noidea333, 26

Ich bin jetzt 32 und fange jetzt erst an mit meinem Studium :-) Habe die letzten drei Jahre mein Abendgymnasium neben meiner Arbeit nachgeholt und glaube mir, ich fühle mich richtig alt manchmal, so wie mir alles wehtut ...

Du hast doch noch wirklich alles vor dir.

Und eigentlich sollte man nur so alt sein, wie man sich fühlt ... bei mir schwankt es manchmal so um die 30 Jahre :D

Antwort
von Jerne79, 15

Du kannst dir jetzt entweder einreden, dass du furchtbar alt bist - oder das Klischeedenken der ganz jungen Menschen zu den Akten legen, die alle, die nicht mehr nur mit aufbegehren und wild sein beschäftigt sind zum alten Eisen rechnen.

Mitte 20 ist ein tolles Alter, du wirst vernünftiger, kannst dich selbst und andere besser einschätzen und bist vom Leben noch nicht so stark eingespannt, dass du keine freien Entscheidungen mehr treffen kannst. Freu dich darüber.

Nebenbei bemerkt ist man heute selbst mit 50 noch nicht "alt".

Antwort
von Peppi26, 38

So ergeht es vielen Leuten die alt werden und Angst haben etwas verpasst zu haben! Bin selbst 28 und in der Blüte meines Lebens! Du bist definitiv nicht zu alt! Lebe dein Leben!

Antwort
von Nube4618, 21

Ja, halt so alt wie man sich fühlt. Ich bin 64, fühl mich nicht alt, und habe jede Menge Spass am Leben und überhaupt. :-) 

Antwort
von Plautzenmann, 25

Tja, nächstes Jahr bist du sogar noch älter :D

Ich habe mit 27 meinen Master gehabt und angefangen zu arbeiten, von daher alles noch im Rahmen ;)

Antwort
von Wonnepoppen, 17

Nein, so etwas hatte ich noch nie, auch nicht als ich "jung" war u. das bist du definitiv!

Inzwischen bin ich 71 u. bin so "jung" bzw. so "alt, wie ich mich fühle!

wie würdest du dann mich bezeichnen?

Uralt?

Antwort
von FelixFoxx, 34

Dann bin ich mit fast 47 (in 4 Tagen) ja schon steinalt...Ich war übrigens schon 27, als ich endlich das Diplom als Mathematikerin in der Tasche hatte, und ich fühlte mich damals nicht alt.

Antwort
von Yingfei, 21

Die Oma meines Freundes ist 93. Frag die mal, was wirklich Alt ist. ;-) Mit 26 ist man vielleicht nicht mehr so naiv und Sorglos wie mit 18 aber bitte auch nicht Alt. Da hat das Leben doch gerade erst richtig angefangen...:-)

Antwort
von ragazza010, 40

Mit 26 ist man doch nicht alt...

Antwort
von ghul666, 38

Ist doch Blödsinn. Für 12-jährige bist du vielleicht alt. Aber mit 26 ist noch nichts vorbei. Das Leben hat doch gerade erst begonnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten