Frage von BodyStyle, 234

Ist Heirat im Islam Pflicht oder nur Empfohlen?

Liebe Antworter,

ist Heiraten im Islam Pflicht oder nur Empfohlen, denn ich will ehrlich gesagt keine Ehe eingehen weil das nicht mein Wunsch ist und ich keine Bindung eingehen will. Außerdem heißt Ehe ja auch irgendwann auch Familengründung und das ist nicht mein Wunsch da ich Kinder nicht wirklich mag und es eine große Verantwortung ist, und ich ein entspanntes Leben haben will und Verpflichtungen und Verantwortungen.

Was sagt der Islam genau was die Ehe betrifft?

Antwort
von furkansel, 68

Die Ehe wird empfohlen und ist wünschenswert, da dies u.a..vor Zina schützt. Man kann ja auch verheiratet sein ohne Kinder zu haben, beides geht nicht zwangsweise hand in hand. Pflicht ist die Ehe aber nicht. Es ist nicht haram, mekruh oder so wenn man nicht heiratet.

Antwort
von hummel3, 81

Nein, es findet sich im Koran keine direkte Aufforderung oder Anweisung dazu, dass die Ehe eine Pflicht unter Muslimen wäre. - Es gibt nur vage Ansagen, auch auf Aussagen von Mohammed bezogen, dass die Ehe die "bessere Wahl" für das Leben eines Mannes wäre. Und das ist verständlich, denn Mohammed ist ja als "heiratsfreudig" bekannt. Seltsam daran ist für mich nur, dass diese Aufforderung immer nur an Männer gerichtet ist, als ob die Frauen gar keine Stimme hätten.

Wenn du aber nicht heiraten willst, musst du trotzdem wissen, dass dir nach islamischer Etikette außerhalb der Ehe keine sexuelle Bindung erlaubt ist. Ob das dann zu dem "entspannten Leben" führt, welches du anstrebst, ist noch eine weitere Überlegung wert. 

Antwort
von Nergizzz, 39

'Die Ehe ist die halbe religion' :))
Ist zwar im Endeffekt immer noch deine Entscheidung. Wir sollen uns auch vermehrten das ist eigentlich was ganz schönens:)

Kommentar von Nergizzz ,

Vermehren *

Antwort
von saidJ, 31

sehr sehr sehr empfohlen

Antwort
von earnest, 68

Hi. 

Heirat kann keine Pflicht sein, denn laut Koran gibt es "keinen Zwang im Glauben" (Sure 2, Vers 256).

Eine Zwangsehe wäre ja auch eine schreckliche Vorstellung ... 

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

Lieber anonymer "Herunterpfeiler": Ich würde gern von Dir erfahren, warum du meine Antwort abgewertet hast.

Bist du vielleicht der Meinung, im Islam gebe es durchaus Zwang? 

Oder gefällt dir vielleicht die Vorstellung einer Zwangsehe?

Kommentar von LuluAz ,

Da hat ja jemand was ganz falsch verstanden.
Mit keinen Zwang im Glauben, ist gemeint, ich kann dich mich zwingen Muslim zu werden, wenn du fest überzeugter Christ bist, oder einfach nur Christ und du willst kein Muslim
Sein.
Das heißt ZWANG im GLAUBE.

Kommentar von earnest ,

Ganz falsch? Ach so meinst DU das: Deine Auffassung ist dann wohl ganz richtig? 

Und woher weißt du, daß (nur) deine Interpretation richtig ist?

Ich hatte zur Klarstellung die Koransure beigefügt. Dort kann jeder lesen: "Es sei kein Zwang im Glauben" (Übersetzung Max Henning).

Demnach kann es keine Zwangsheirat geben.

Wenn du nun der Meinung bist - und die Mehrheit der (sunnitischen?) Gelehrten vielleicht auch - daß es DOCH Zwang im Glauben gibt, dann danke ich dir für diese Klarstellung.

Kommentar von furkansel ,

hahahaha :-D "anonymer 'herunterpfeiler'"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten