Frage von PrincessPeech, 163

Ist die islamische Hochzeit gültig?

Ich habe eine Frage an alle, die sich mit dem Islam auskennen. Es geht darum, ob die geschlossene Ehe überhaupt Gültigkeit besitzt vor Allah.

Grund für die Heirat war, dass er nicht in Sünde leben wollte ohne mit der Frau verheiratet zu sein. Er war bereits schon einmal islamisch verheiratet mit einer Deutschen, um mit dieser zusammen zu leben und hatte sie "verstoßen". Die weitere Ehe wurde ohne das Einverständnis des Brautvaters und ohne einen anderen, vorher bestimmten Vormund der Frau geschlossen. Es wurde lediglich gefragt, ob die Frau bereit ist, sich zum Islam zu bekennen und nach dessen Regeln zu leben. Die Frau selbst sprach kein arabisch, stimmte aber zu und versuchte nach bestem Wissen und Gewissen nach den vorgelebten Regeln mitzuleben. Eine Brautgabe oder einen Ehevertrag gab es sowohl mündlich als auch schriftlich nicht. Der Frau war die Tragweite dieser Entscheidung nicht bewusst. Ihr wurde erklärt, dass diese Ehe den Status einer Verlobung habe, aber für das Zusammenleben wichtig sei.

Das Verhalten des Ehemanns war nicht den eigentlichen Pflichten des Mannes entsprechend. Möglicherweise hat er die Ehe selbst nicht ernst genommen. Die Frau war Christin, hat aber islamisch gelebt.

Weiß jemand von Euch vielleicht hierzu etwas mehr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DottorePsycho, 54

Die "Sicht des Islams", um die Du hier ersuchst, gibt es nicht. Nicht wirklich. Es gäbe allerdings mehrere Sichtweisen von Muslimen - je nachdem, wen Du fragst.

Im Quran ist Deine Frage nicht eineindeutig geklärt, weshalb man sich lediglich auf die Sunnah des Propheten oder diverse Hadithe oder eine Fatwa  stützen KÖNNTE. Alle drei sind aber höchst fragwürdig und von Menschen erdacht.

Darüber hinaus wäre jede Beurteilung hier lediglich eine Meinung eines Muslimen, der seine Meinung als "unumstößliche Wahrheit" verkaufen will. Dahinter steckt natürlich auch die Angst, selbst zu sündigen; da muss man die eigene Denkweise natürlich verteidigen und postulieren. Denn - so der Irrglaube - je mehr meiner Meinung sind, um so wahrer muss sie doch sein.

In schā'a llāh

Kommentar von PrincessPeech ,

Vielen Dank für Deine Antwort und Deine Erklärungen. Finde ich sehr hilfreich. Ja, ich kann nachvollziehen wenn Du sagst, dass es keine eindeutige, allgemeingültige Sicht des Islams geben kann, wenn diese Frage nicht eindeutig im Koran geklärt wird. Ich kenne im Christentum das Kirchenrecht, welches 

Vielleicht trifft die Beschreibung "Sichtweise von Muslimen" es besser. Ich bin auch Sichtweisen von Christen nicht abgeneigt.

Kommentar von DottorePsycho ,

Eine Gültigkeit vor Allah .... wie könnte ich kleines Menschenkind darüber befinden wollen?!

Es bleibt mir hier doch nur, selbst - nach bestem Wissen und Gewissen - zu untersuchen, inwieweit dieses Handeln mit dem Quran zu vereinbaren ist. Dies MUSS mein eigener Job sein, wenn ich mich nicht auf das Urteil irgendeines islamischen Rechtsgelehrten verlassen will, zumal ich immer auch einen Rechtsgelehrten finde, der die Sache diametral anders sieht und beurteilt. Also .... kann ich in den Spiegel schauen ob meiner Handlunsgweise ... oder kann ich es nicht.

Um auf Dein Beispiel zurückzukommen: Da könnte ich als so handelnder Muslim NICHT in den Spiegel schauen. Meines Erachtens besteht hier ein immens großes Risiko, dass Allah - immer vorausgesetzt, dass es ihn gibt - diese Ehe und diese Handlungsweise als nicht rechtgeleitet bewertet.

Ich persönlich bin verheiratet mit einer Christin, und sie ist immer noch Christin. Unsere vier Kinder sind absolut frei zu glauben, was immer sie glauben wollen; weder in die eine noch in die andere Richtung werden sie beeinflusst. Wichtig ist doch, was sie im Herzen tragen und wie sie handeln, nicht aber, wie sie ihren Gott nennen. Eine Konversion ist absolut nicht erforderlich.

Das von Dir geschilderte Beispiel ist ein sehr trauriges und ein Armutszeugnis für so handelnde Männer. Hier wird die Naivität, die Verliebtheit, die Dummheit, die Treuherzigkeit einer zumeist recht jungen Frau auf niederträchtige Art und Weise ausgenutzt.

Kommentar von PrincessPeech ,

Die Vereinbarkeit dieses Handels mit dem Quran - ich finde das trifft es auf den Punkt, Danke! 

Ich stimme Dir zu, in der Tat ist es traurig wenn Menschen andere auf diese Art und Weise ausnutzen. Selbstverständlich ist jeder am Ende vor Gott, an welchen man auch glaubt, für sein Handeln verantwortlich. 

Ich finde es sehr schön, dass Du mit Deiner Frau und Deinen Kindern so frei lebst, ohne einander zu beeinflussen. Ich sehe das genauso, dass das, was wir im Herzen tragen wichtig ist. Das entscheidet darüber, ob wir gute Menschen sind und wie wir mit unseren Mitmenschen und unserer Umwelt umgehen. An welchem Gott wir glauben bleibt jedem selbst überlassen. 

Antwort
von WiihatMii, 47

Du heiratest eine Frau, nur um mit ihr schlafen zu können und sie danach zu "verstoßen"?

Ich glaube zwar nicht an Gott, aber wenn du an einen liebenden Gott glaubst, dann glaube ich kaum, dass er ein solches Verhalten gut heißt.

Kommentar von PrincessPeech ,

Das glaube ich auch nicht. Mir geht es bei dieser Frage jedoch mehr um die Sicht aus dem Islam oder Koran auf diese Verbindung. 

Kommentar von WiihatMii ,

Dazu kann ich nichts sagen, aber tu einfach das, worauf du Lust hast, solange du niemandem damit schadest. Auf diese Weise kannst du nichts falsch machen und es ist gar nicht kompliziert.

Antwort
von kasva, 28

Die Ehe ist nicht gültig, da der Einverständnis der Eltern nicht vorliegt.

Und es ist für heute die Regel, eine islamische Ehe nach der standesamtlichen Trauung, zu machen, denn dann hat die Frau Anspruch auf die gesetzlichen Dinge...!

Und auf eine islamische Ehe einzugehen nur um GV zu haben, ist nicht religiös und ethisch nicht richtig! Denn das wäre ja auch eine Ver**sche vom Mann.

Sehr wichtig bitte habt da eure Bedenken!

Antwort
von Gabriel1992, 49

Leider ist das wieder eine sache in den gerne Menschen die Religion verurteilen.Anstatt mal zu sagen das der Mensch aus eigener Hand falsch gehandelt hat,dass ist pure Kultur und leider ist das so,dass viele Menschen Kultur mit Religion vermischen.Die Frau soll das nicht eingehen der Islam verbietet so ein Heirat.

Kommentar von PrincessPeech ,

Woher nimmst Du die Information, dass der Islam eine solche Heirat verbietet? Ich suche nach zuverlässigen Quellen hierfür. Da ich mich allerdings nicht auskenne kann ich nie sagen, wie vertrauenswürdig jene Quellen sind. Es gibt so viele unterschiedliche Meinungen hierzu, wie es vermutlich unterschiedliche Glaubsenrichtungen gibt. Moralisch und menschlich bzw. auf das Handeln und die Entscheidung bezogen möchte ich nichts bewerten. Es geht mir um die Fakten aus religiöser Sicht. 

Kommentar von Gabriel1992 ,

Wenn der Mensch einen eigenen Willen hat und Gott sagt,dass es kein zwang gibt im Islam weder bei der Heirat noch Bei der auswahl in der Religion.Weil wie ich schon sagte der Mensch einen eigenen Willen hat wäre das wirklich so der fall das es zwang gibt dann ist es die Kultur der Menschen die schon Älter sind und nichts davon verstehen

Kommentar von ArbeitsFreude ,

wow, in Rechtschreibung und Zeichensetzung scheinst Du ja unschlagbar zu sein, lieber Gabriel: 14 Fehler in 5 Zeilen!... muss erst mal jemand nachmachen;)

Kommentar von Dave0000 ,

Braucht du wirklich eine Quelle??
Ich zitiere dich:

"Das Verhalten des Ehemanns war nicht den eigentlichen Pflichten des Mannes entsprechend. Möglicherweise hat er die Ehe selbst nicht ernst genommen. "

Sollte dem so sein...welcher Gott würde das so wollen???
Wofür dann die Ehe aus religiöser Sicht?

Das hat aber nix mim Islam zu tun
"Falsch laufende Ehen gibt es in jeder Religion"

Kommentar von Gabriel1992 ,

Hast du schön geschrieben Dave

Kommentar von PrincessPeech ,

Ja, ich suche nach einer Quelle und nach praktizierenden Moslems, die die Rahmenbedinungen kennen und beurteilen können, ob die so geschlossene Verbindung eine vor Allah gültige Ehe ist. 

"Falsch laufende Ehen gibt es in jeder Religion" - all das ist mir auch bewusst.

"Sollte dem so sein...welcher Gott würde das so wollen???" - Glaubst Du denn, dass der Gott der Christen eine solche Verbindung verzeihen würde? 

Letztendlich möchte ich mich aber an Fakten halten, wenn man das bei Releigionen überhaupt so nennen kann. Ich glaube, alles andere ist so subjektiv, dass hier einfach sinnlose Diskussionen entstehen unter Anhängern verschiedener Religionen. Das möchte ich nicht. 

Kommentar von Gabriel1992 ,

Hand aufs Herz schalte doch einfach mal dein Kopf ein.Die frage hättest du selbst beantworten können

Kommentar von PrincessPeech ,

Naja, was in meinem Kopf ist, ist doch eine ganz andere Frage. Darum geht es ja auch gar nicht. Es interessiert mich eine Sicht von Menschen, die einen anderen Glauben leben als ich das tue. 

Kommentar von Dave0000 ,

Danke 😎

Kommentar von Dave0000 ,

"Ja, ich suche nach einer Quelle und nach praktizierenden Moslems, die die Rahmenbedinungen kennen und beurteilen können, ob die so geschlossene Verbindung eine vor Allah gültige Ehe ist. "

-das kann nur Allah selbst entscheiden wird wohl die Antwort eines Gläubigen Moslems sein
"Wenn" man eines schlechte Ehe führt dann sagt das Wort "schlecht" doch schon das es nicht so vorgesehen ist

"Falsch laufende Ehen gibt es in jeder Religion" - all das ist mir auch bewusst.

-warum dann die Diskussion? Du wirst Allah vermutlich nie fragen können ob er es doch akzeptieren würde selbst wenn man sich nicht an die Regeln der Ehe hält

"Letztendlich möchte ich mich aber an Fakten halten, wenn man das bei Releigionen überhaupt so nennen kann. "

-Tada! Ist das etwa ein Stück Einsicht? Es gibt keinen Fakt darüber wie Allah entscheidet wenn du vor ihm stehst (wenn es ihn denn gibt)

"Ich glaube, alles andere ist so subjektiv, dass hier einfach sinnlose Diskussionen entstehen unter Anhängern verschiedener Religionen. Das möchte ich nicht. "

-das bezweifle ich das du das nicht möchtest
Dafür ist die Frage zusehr auf den Islam bezogen obwohl die selbe Frage zu jeder Religion passt

Abschließend aber eine Frage von mir:
Was interessiert es ! dich ! ob ein Gott  das akzeptiert oder nicht?
Wenn du selbst nicht an Allah glaubst ist die Frage sinnlos
Und wenn du an ihn glaubst, dann frage ich dich: Was glaubst du?
Denn das ist was Religion ausmacht

Kommentar von PrincessPeech ,
"Wenn" man eines schlechte Ehe führt dann sagt das Wort "schlecht" doch schon das es nicht so vorgesehen ist

Ob es vorgesehen ist oder nicht ist doch gar nicht die Frage. Ob die Ehe "schlecht" war, habe ich auch nirgends bewertet, weil das doch auch subjektiv ist. Lediglich beschrieben, dass der Mann sich wohl auch nicht entsprechend der Pflichten, wie sie nach dem Koran "definiert" sind, verhalten hat, aber eine Ehe nach diesem verlangt hat. 

-warum dann die Diskussion? Du wirst Allah vermutlich nie fragen können ob er es doch akzeptieren würde selbst wenn man sich nicht an die Regeln der Ehe hält

Ich habe lediglich eine Frage gestellt, zu der ich gerne Antwort von Menschen hätte, die islamisch leben, dem Glauben angehören, die Erfahrungen damit gemacht haben, den Koran kennen etc. Du sprichst hier selbst von den Regeln einer Ehe. Mir geht es darum, wann eben diese überhaupt eine ist und nicht, ob man danach lebt. 

-das bezweifle ich das du das nicht möchtest
Dafür ist die Frage zusehr auf den Islam bezogen obwohl die selbe Frage zu jeder Religion passt

Richtig, ich habe die Frage auf den Islam bezogen, weil es ja eben auch um diesen geht. Ich kenne mich mit dieser Religion nicht aus. Die selbe Frage in Bezug auf das Christentum hätte ich nicht stellen müssen. 

Abschließend aber eine Frage von mir:
Was interessiert es ! dich ! ob ein Gott  das akzeptiert oder nicht?
Wenn du selbst nicht an Allah glaubst ist die Frage sinnlos
Und wenn du an ihn glaubst, dann frage ich dich: Was glaubst du?
Denn das ist was Religion ausmacht

Gegenfrage: was interessiert es DICH, warum mich das interessiert? Die Frage ist für mich nicht sinnlos, sonst würde ich sie nicht stellen. Ebenso würde ich sie nicht stellen, wenn ich darauf eine Antwort hätte oder genügend Wissen, um sie mir selbst zu beantworten. Welche Bedeutung sie für mich hat ist für Ihre Beantwortung nicht relevant. 

Würde ich an Allah glauben, würde ich mich persönlich doch mit dem Koran auskennen, mit dem Leben in der islamischen Gemeinde etc. und hätte wohl keinen Bedarf, diese Frage zu stellen oder? 

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Als ausgebildeter interkultureller Trainer, lieber Gabriel,

muss ich Dir einfach hier ganz streng widersprechen: DU KANNST Kultur und Religion nicht trennen! Die sind wie siamesische Zwillinge, weil sie zusammen ge- und ver-wachsen sind.

Inhaltlich gebe ich natürlich absolut recht, dass "sie" sich nicht auf so eine Farce einlassen sollte!

Kommentar von Gabriel1992 ,

Ach komm laber kein mist ernsthaft,wenn ich schon sowas lese schon wieder da ist die diskussion einfach für mich beendet sorry

Kommentar von ArbeitsFreude ,

..musst nicht sorry sein, lieber Gabriel, aber schön, dass Du auf so hohem Niveau diskutieren kannst!;)

Kommentar von Gabriel1992 ,

Ich will nicht diskutieren,ich will helfen und weil ich weiß das du im unrecht bist,gabs genug Menschen in meinem Leben die mit dem selben Argument kamen.

Aber ich sag dir mal trotzdem mal was dazu,du kannst einem Atheist nicht seine Kultur vergleichen,weil der strikt dagegen sein wird.

Und einem Gläubigen Menschen genau so,wenn er/sie ein streng Gläubig Mensch ist dann Lebt er/sie die Religion,dass hat überhaupt nichts damit zu tun wo er/sie her kommt.FAKT ist einfach nur für ihn/sie ich komme von .z.b Türkei da ist meine Kultur aber meine Religion ist Weltlich ausgeprägt.

Kommentar von Dave0000 ,

Bin auch raus
Alles gesagt

Antwort
von Alhaqq, 2

Islamisch gesehen war diese Ehe ungültig.

Die Vorraussetzungen für eine Ehe sind der Vertrag, der Vormund der Frau, die entweder Muslim ist oder Christin/Jüdin, die niemals Unzucht begangen hat, zwei Zeugen und die Brautgabe.

Die erste Ehe hat keinen Einfluss auf die zweite.

Antwort
von haikoko, 52

Die Frau soll ihre Sachen nehmen und gehen.

Das ist keine Ehe.

Kommentar von PrincessPeech ,

In meinem Verständnis ist das auch so, es geht mir jedoch um die Sicht des Islams auf die Verbindung. 

Kommentar von haikoko ,

In solchen Fällen ist mir die Glaubensrichtung egal. Da halte ich mich an die rechtlichen Vorgaben des Landes, in dem ich lebe.

Ausserdem zitiere ich aus Deiner Frage:

Ihr wurde erklärt, dass diese Ehe den Status einer Verlobung habe, aber für das Zusammenleben wichtig sei.

Das würde mir in diesem Zusammenhang dann als Antwort reichen.

Kommentar von Dave0000 ,

Wieso grade Islam?
Wieso sollte eine Ehe unter falschen Umständen da mehr oder weniger akzeptiert werden von ihrem Gott als woanders

Antwort
von Kandahar, 44

Nein, das ist zumindest hier in Deutschland keine anerkannte Eheschließung.

Kommentar von PrincessPeech ,

Die rechliche Lage ist ja klar, es geht um die religiöse Sicht. 

Kommentar von Kandahar ,

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es aus religiöser Sicht rechtens ist, eine Frau unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu ehelichen.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Doch: Im Islam gibt es bekanntlich die Taqyyia, liebe(r) Kandahar:

Man darf Nicht-Muslime getrost anlügen, wenn es dem Islam dient - Ich kann mir gut vorstellen, dass der Mann, um den es hier geht, meint, dass ER dem Islam dient und deshalb sein abscheulich-heuchlerisches Verhalten auch....

Kommentar von Dave0000 ,

Die Frage ist auch banal....

Wenn ich nach einer christlichen Hochzeit meine Frau betrüge und schlage und mir alle 3 Jahre ne neue zum heiraten Suche, ist das dann vor Gott ok?

Antwort
von khidr2015, 4

wenn ich es jetzt richtig verstandenhabe.

eine ehe die vom vater nicht zu gestimmt wurde wird vor allah keine gültigkeit haben ich verstehe  diese frauen nicht  die so etwas machen. also sie lebt in zina möge allah uns allen verzeihen und wissen geben. allah weiss es am besten.

Kommentar von PrincessPeech ,

Danke für Deine Antwort. Was ist, wenn die Frau gar nicht wusste, dass sie die Zustimmung des Vaters benötigte? Wenn Sie darüber gar nicht informiert wurde? 

Kommentar von khidr2015 ,

also wen du es nicht wustest dann ist es was andres aber du solltest du tauba machen und deine elteren um verzeihung bitten selbst wenn du auf die knie gehst und ihr füsse küsssen must. Darf ich fragen was für ein Ehtnischen hintergrund du hast???

Antwort
von Dave0000, 49

"Es geht darum, ob die geschlossene Ehe überhaupt Gültigkeit besitzt vor Allah."

Frag ihn doch

Jedoch wird er vermutlich die Gegenfrage stellen was es dich überhaupt angeht
Und welche Gefühle und Beweggründe ein Mensch hat weiß nur der Mensch selbst (oder der allmächtige wenn man so will)

Antwort
von Saisonarbeiter2, 41

die ehe ist vor keinem weltlichen gericht oder amt anerkannt.


frag deinen imam, was allah dazu meint.


Kommentar von PrincessPeech ,

Danke für Deine Antwort. Dass die Ehe rechtlich nicht anerkannt ist, ist mir schon bewusst. Dazu würde es wenigstens einer standesamtlichen Hochzeit benötigen. Die Frage ist eher, ob eine solche "Ehe" vor Allah überhaupt als solche zu sehen ist. Es geht hier um die religiöse Sicht. 

Ich habe keinen Imam den ich dazu befragen könnte. 

Kommentar von Dave0000 ,

Diese Beschreibung der Situation ist DEINE Sicht der Dinge
Wir irgendein Gott darüber entscheiden könnte kann dir doch keiner sagen
Glaubst du an Allah?
Wenn nämlich nicht dann ist die Frage völlig sinnfrei
Wie soll auch jemand nicht existentes etwas verurteilen

Antwort
von RVPTQR, 22

leider ist der islam pures gift für die menschliche seele, 1 milliarde verblendete menschen die einen imaginären onkel anbeten aber trotzdem mercedes bmw fahren wollen und trotzdem kufffar kafir gucci pucci tragen wollen traurige leute :|

Kommentar von PrincessPeech ,

Danke für Deine Antwort. Allerdings geht er mir nicht darum, hier irgendeine Religion zu bewerten. Dies muss meiner Meinung jeder, wohl gut überlegt und mit dem Herzen, für sich entscheiden. 

Kommentar von Dave0000 ,

Wenn du keine Religion bewerten willst warum dann die Frage nach dem Islam und Allah?

Warum nicht Christ und Gott?
Eine "schlechte Ehe" wird sich doch kein Gott wünschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten