Frage von Walker1987, 184

Ist frolic wirklich so schlecht?

Hallo, hab mal gelesen und auch meine Schwester hat es mir gesagt das frolic schädlich ist und dick mach den hund, stimmt das?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 125

Ja, es ist wirklich so schlecht.

Lies mal laut mit:

Zusammensetzung:

Getreide (u.a. 4% Weizen), pflanzliche Nebenerzeugnisse,
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% frisches Fleisch, u.a.
4% Rind), Öle und Fette (u.a. 1% Sonnenblumenöl, u.a. 0.25% Fischöl),
Gemüse (4% Karotten), Mineralstoffe, pflanzliche Eiweissextrakte, Fisch
und Fischnebenerzeugnisse.

Getreide gehört nicht ins Hundefutter, genausowenig gehören pflanzliche Abfälle ins Hundefutter.

Bei Frolic stehen Getreide und pflanzliche Nebenerzeugnisse an den ersten 2 Stellen der Deklaration, also ist davon am allermeisten drin - also über 50 %.

Fleisch und und tierische Nebenerzeugnisse mit 8 % ist lächerlich für einen fast nur Fleischfresser, wie es der Hund nun mal ist. Noch bissl Fisch ist als letztes genannt - also vielleicht gerade mal 1 % wert.

Der Rest kann - braucht aber nicht drin zu sein, besonders die pflanzlichen Eiweissextrakte stoßen bei mir sehr sauer auf, die kann der Hund nicht mal verwerten.

Dieses Futter verdient den Namen Futter nicht.

Zum Vergleich:

Mein Hund bekommt heute Abend zum Abendessen: 280 g Rindhalsfleisch am Stück, 40 g Hüherfleisch mit Knochen, 40 g Innereien und ein bissl Apfel geschabt.

Das hört sich für micht nach Hundefutter an, das o.g. Zeug gehört in Müll und nicht in einen Hund.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 106

Naja, da ja keiner genau weiss was da überhaupt drin ist, bis auf der Hersteller selber wird man das nicht ausreichend beantworten können. 

Das wenige was man rauslesen kann verspricht zu mindestens nichts gutes, 

Getreide (u.a. 4% Weizen), ( 96% ist undefinierbar und Getreide braucht kein Hund)

Gemüse (4% Karotten), (96% ist undefinierbar, Karotten an sich sind okay)

Öle und Fette (u.a. 1% Sonnenblumenöl, u.a. 0.25% Fischöl), (98,75% ist undefiniert und könnte theoretisch auch Mineralöl sein)

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% frisches Fleisch, u.a. 4% Rind), (soll heißen das 92% irgendwas von irgendein Tier ist, was ein wundert nur 4% frischesFleisch wird garantiert, da fragt man sich schon was das andere dann ist, alt?)

Mineralstoffe, (stehen bei jeden andern Futter stets an letzter Stelle, das könnte drauf hindeuten das da etwas viel von drin ist)

Zucker, (setzt tatsächlich an, schädigt das Gebiss und macht süchtig!!)

pflanzliche Eiweissextrakte, (das packt man als Ersatz für teure tierische Proteine rein, das kann zB Soya sein das zeigt das das kein Futter ist wo genug Fleisch und tierisches drin ist)

Milch und Molkereierzeugnisse, ( da frage ich mich ob das sein muss und ob das Laktosereduziert ist, da Laktosetoleranz eigentlich eine Genmutation ist, die oftmals Hunde und Katzen nicht hinter sich haben)

pflanzliche Nebenerzeugnisse (das kann wirklich alles sein, von Heu, Trester bis Sägespäne)...

Antwort
von MalinoisDogBlog, 107

Ja da es Getreide und Zucker enthält.
Und Trockenfutter ist meiner Meinung nach das Unnatürlichste was man einen Hund geben kann.
pedigree und Rocky sind auch schlecht.
Davon gibt es aber noch viel mehr.
Am besten ist meiner Meinung nach trzdm. Barf.

Antwort
von diekuh110, 111

Getreide können Hunde nicht verwerten, Zucker ist schlecht für die Zähne
und für die Hüften, Geschmacksverstärker erhöht die "Abhängigkeit",
Farbstoffe und Konservierungsstoffe sind u.U. krebserregend.

Antwort
von Kandahar, 93

Trockenfutter ist generell nicht gut. Das schadet den Zähnen und den Nieren. Frolic ist zudem noch eine der minderwertigsten Sorten.

Kommentar von friesennarr ,

Was so billig ist kann nur Müll sein - nicht das ich behaupte das teueres Trockenfutter - Zeug sei besser -  aber bei diesem Preis ist kein Fleischinhalt mehr möglich.

Antwort
von NurZurSache, 86

Alles Tierärtze die in den letzten Jahren hatten, min. 20, haben abgeraten Frolic als Hauptfutter zu geben. Allerhöchstens als Leckerlie zwischen durch. Eine ehemalige Bekannkte hatte einen Hund, der angeblich von Frolic Nierenvetsagem bekommem haben soll.

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Meinem Hund würd ich nie so was geben nicht mal als Leckerli.
Ich bleib beim Barfen.
Und als Leckerli bekommen sie meist Trockenfleisch die sind gut zum Trainieren da man sie gut zurecht schneiden kann.

Kommentar von NurZurSache ,

Ich gebe auch kein FROLIC!!!

Kommentar von NurZurSache ,

Meine bekommen Royal Canin zwischen durch Rinti Dosen Einer davon bekommt Royal Canin Gelenk CP2+ als Trocken und zwischen auch Dosen.

Kommentar von friesennarr ,

Dann sind alle zukünftigen Krankheiten schon vorprogramiert - lass doch dieses doofe Royal Canin sein, es macht Hunde krank.

Wenn du mir nicht glaubst dann lies mal solche Bücher wie:

Hunde würden länger leben wenn....

Und die Deklaration von diesem Royal Canin richtig durch mit hilfe einer Erklärung wie man Deklarationen liest.

Bleib doch bei den Rinti Dosen und steck dem Hund immer mal wieder einen schönen fleischigen Knochen zu, da wird er garantiert älter und das auch noch gesünder. Royal Canin sorgt dafür das dein Hund ein Dauerpatient beim Tierarzt wird.

Kommentar von NurZurSache ,

Bist Du Tierarzt!? Meine Tierärztin ist Diplomtierärztin, hat über 20 Hunde und eine Hundeschule. Ihr Mann ist Tier TV Trainer, hat einen Reiterhof und Pferde, züchtet Hunde und Pferde. Auch ich habe ausschließlich beste Efahrungen mit Royal Canin gemacht. Ich selbst habe über 10 Hunde groß gezogen. Und Mein Atrose Hund, geht es mit dem 2CP + viel besser! Ich vertraue MEINER über 20 Jahrigen Hunde Erfahrung und die der Meiner Tierärztin sowie die ihres Mannes. Das sind zusammen über 60 Jahre Hundeerfahrung! Hinterfrage jeden Sprecher, besonders die vor o nach dem Sprechen, lhre Hand aufhalten&aufgrund ihrer Aussage Gewinn haben könnten. Hinterfrage aber auch immer dabei, deine bisherige Meinung, nur so kannst du Deine wirkliche eigene Meinung heraus finden. Allein was man über Dritte, hört, sieht, o liest, sind nicht zwingend Fakten! Fakten bekommt man durch vorurteilsfreies beobachten ohne diese zu beurteilen. Denken verzerrt nur all zu leicht die Fakten! Meine Tierärztin ist die seriöseste und die beste Tierärztin, die Ich kenne. Hatte über 20 Tierärzte. So günstige Preise macht sonst keine(r). Ihre Hausbesuche kosten 0 Euro Aufschlag! Nachuntersuchungen wo sie nur schaut wird, 0 Euro berechnet! Kann mich sowieso nicht an eine Untersuchungs Berechnung von ihr erinnern. Nur Medikamente. Mein Leo, der einen Herzfehler hatte, hatte sie auf ihre Kosten nach seinem Tod geröntgt! Sein Herz war doppel so groß. Branko RIP 😢 Das Futter bekomme ich nicht mal im Internet billiger. Können über 60 Jahre Hundeerfahrung irren? Ich irre mich nie, wenn ich mich icht irre....

Kommentar von friesennarr ,

Oh - ich kann nur mit 50 Jahren Hundeerfahrung (ich ganz alleine) mitreden. Pferde züchte ich auch und bilde Pferde aus und den Mensch am Pferd. Auch behandle ich Ekzemerpferde.

Für mich ist Royal Canin - der schlimmste Müll aller Zeiten.

Die Tierärzte lernen im Studium die Werte der Futtermittelhersteller, da nur diese im Studium verwendet werden, ebenso werden Tierärzte gesponsert (Züchter auch) und die Tierärzte sind ganz vorne dabei wenn es heisst Royal Canin, Hills in ihren Praxen zu verticken - Gewinnmarge sehr hoch.

Erst macht man den Hund und die Katze über mehrere Jahre mit dem Futter krank, dann kommt das entsprechende Diätfutter - von der gleichen Firma - das Tier wird noch kränker - dann ein anderes Diätfutter und schließlich muß man das Tier weit vor seiner Zeit einschläfern. Das ist was ich über diese Futter mitbekommen habe und aus eigener Erfahrung (da ich bei Ärzten gearbeitet habe) weiss, was wirklich läuft.

Kein Tierarzt lernt artgerechte Ernährung - und egal was industriell hergestelltes Futter sein soll, artgerecht ist es sicherlich nicht.

Ich frage mich warum Hunde die früher ohne Krankheit eine Lebenserwartung von 16 Jahren hatten und die gleiche Rasse hat heute eine Lebenserwartung von 12 Jahren.

Gute Frage warum dein Hund überhaupt eine Herzerkrankung hatte und warum dein jetziger Arthrose hat?

Mein Tierärzt rät von unnötigen Impfungen ab, macht Wurmkuren nur nach Kotanalyse, Verkauft keine Futtermittel und empfiehlt Barf. Auch er ist der beste TA den ich kenne, soviel dazu das ich nur denke. Ich weiss, ich war lange genug an der Quelle in der Praxis.

Kommentar von NurZurSache ,

Vor der Athrose bekam dieser Hund KEIN Royal Canin! Der Herzfehler war von Geburt an! Auch dieser Hund bekam zuvor kein Royal Canin! Hättest Du beweise für Deine Unterstellungen, dann würdest Du ganz anders Argumentieren. Ohne Beweise bleiben es haltelose Unterstellungen und Mutmaßungen.

Kommentar von NurZurSache ,

Achso! die Atrose kam höchstwahrscheinlich durch unseren vorigen Tierarzt, der dem Hund leider eine falsche und somit die nötige richtige Behandlung nicht zu kommen lassen hat. So brauchte der Hund mit wenigen Wochen leider ein viel zu starkes Antibiotika, sonst wäre er höchstwahrscheinlich gestorben. Doch dieses für sein Alter viel zu starkes Antibiotika, geht leider auf die Gelenke. Dieser Hund hat dazu Immunschwäche und hat auf die erste Antibiotika nicht positiv reagiert. Auch der Leonberger ist Weltweitvoll überzüchtet und wird laut Statistik von 2005 nur noch 7.5 Jahre im Durchschnitt. Er war laut Internet schon 2 mal fast am Aussterben. 3 Webseiten warnen vor der kranken Rasse. Für mich kam diese Warnung leider zu spät. Der Leo ist ein super Hund vom Wesen her, aber leider völlig überzüchtet. Der damalige Arzt hat dieses nicht wirken zu lange ignoriert. Ich selbst hatte darüber leider noch keine Erfahrung. Er reagiert auf zu vieles bürsten Allergisch und dann kommt an sämtlichen Stellen Eiter aus der Haut. Mit meiner jetzigen Methode bekomme ich das ohne Tierärztin, nur mit einem medizinischem Schampoo verdünmt drauf verteilt in kürze hin. Ohne das es wie beim ersten mal, auf dem ganzen Körper sich verteilte. Er musste unter Narkose geschoren werden. Das nur wegen einem Pfuscher! 😠 Jetzt wissen wir das er auch eine Iimunschwäche hat. Entwurmen tun wir meine Hunde nur, weil die den ganzen Tag 24h in der freien Natur sind. Meine Tierärztin wechselnt immer zu ihre Antibiotika und Wurmkuren um der Resistenz vor zugreifen. Die meisten Rassen sind überzüchtet, und daher kommen viele Krankheiten. Der Pappa von meinem ersten Leonberger, daß habe ich (zu) später erfahren, daß die meisten seiner Kindern Krebs bekamen. Ist jetzt jetzt auch schon über 10 Jahre her! Fakt: ich kenne Nur Fälle, und das nicht wenige, wo es Hunde mit Roayl Canin besser ging. Die zuvor nicht Roayl Canin bekommen hatten.

Kommentar von friesennarr ,

Dann bleib gerne bei deiner Meinung. Ich will hier nicht eine Diskusion mit jemandem anfangen, der Trockenfutter für gut befindet und der mir hier erzählen will, das nicht das Industriefutter für die vielen neuen Krankheiten verantwortlich ist, sondern angeblich die Überzüchtung.

Ein Tierarzt der ohne Kotprobe entwurmt disqualifiziert sich als guter Tierarzt - nur so am rande.

Arthrosen in jungen Jahren bei allen Tieren kommt zu 99 % von Welpenfutter - weil da sind mehr als genug wachstumspushende Stoffe drin.

Vor deinem Royal Canin hast du bestimmt auch Fertigfutter (besonders Trockenfutter) anderer Hersteller gefüttert, oder? Nicht nur Royal Canin ist der reinste Schrott sondern so gut wie alle Trockenfutter.

In meinen langen Forschungen bei Tierfutter ist mir bisher nur ein Trockenfutter unter gekommen, das man tatsächlich füttern könnte, wenn sonst nichts anderes da ist.

Einen Hund mit über 60 % Getreide zu füttern ist und bleibt schlecht, da ein Hund ein überwiegender Fleischfresser ist.

Wer will schon tot gekochtes Futter essen - ich nicht.

Einen schönen Tag noch und wenigsten noch ein paar o.k. Jahre wünsche ich deinen Tieren.

PS - Das Lehrbuch über Hundeernährung, das in der Tiermedizin verwendet wird wurde vom Futterhersteller Hills in Auftrag gegeben - nur  mal so als Info.

Antwort
von FinDev, 99

Würdest du dich ausschließlich und JEDEN Tag von Cornflakes ernähren wollen ..?;-)

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Cornflakes ohne Milch wäre noch schlimmer :00 :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community