Frage von healey, 91

Ist Fremdgehen im bekifften Zustand verzeihbar oder nicht ?

Ich habe noch nie gekifft daher weiß ich auch nicht in wie weit man da noch Herr seiner Sinne ist ! Aber mich würde die Frage mal interessieren deswegen frage ich hier !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 3runex, 68

Meiner Meinung nach nicht, denn jeder entschließt sich bei vollem geistigen Bewusstsein Drogen zu nehmen oder Alkohol zu trinken und niemand sollte es dann auf die Drogen oder auf den Alkohol schieben können.

Kommentar von healey ,

Ja, das ist ne Antwort die später den Stern bekommt, denn ne bessere Antwort wird es auf meine Frage nicht mehr geben !

Kommentar von 3runex ,

Oh - ich dachte eigentlich, dass es dafür wieder etwas auf die Finger gibt. :)

Vielen Dank.

Antwort
von atze3011, 22

Erstens verändert einen der Rausch nicht so stark dass man es plötzlich tun würde (sofern man dass nicht vorher auch schon tun würde) und zweitens ist nicht nicht verzeihbar.

Antwort
von aXXLJ, 16

Der geistige Zustand vor Drogenkonsum (dem Absichtfassen Drogen zu
nehmen) ist nie der gleiche wie der geistige Zustand, der beim Wirken
der jeweils konsumierten Droge auftritt.

Es kann Kontrollverlust auftreten (insbesondere bei Alkohol), der eine bestimmte Unzurechnungsfähigkeit zur Folge hat.
Bei Cannabis ("kiffen") ist mit Kontrollverlust bei geübten Rauchern kaum zu rechnen. Bei ungeübten Cannabis-Usern kann es infolge Überdosierung zwar zu Kontrollverlust kommen, aber in einem derartigen Zustand ist der Konsument eher auf Kloschüssel programmiert als auf sexuelle Handlungen mit irgendeiner Drittperson.

Im Übrigen: Wer Fremdgehen verzeihen möchte, ohne dabei negative Empfindungen zu bekommen, der sollte von seinem Partner das gleiche Recht für sich selbst - nämlich Fremdgehen - einfordern.

Antwort
von Bibilein2101, 26

Also erstens ist Fremdgehen ein Tabu und auch nicht damit entschuldbar dass man bekifft war.
Zweitens ist Cannabis eine nicht so Bewusstseinsverändernde Droge wie Ecstasy oder kokain.
Also man ist durchaus in der Lage, Dinge noch wahrzunehmen und zu merken dass es nicht die eigene Freundin ist mir der man Zugange ist :)

Kommentar von atze3011 ,

Auf Kokain würde man auch nicht plötzlich fremdgehen wenn man es vorher nicht machen würde...

Antwort
von misscassi, 19

Auf gar keinem Fall. Bekifft ist man sich bewusst was man macht und da ist Fremdgehen eine Ausrede.

Antwort
von nooppower15, 35

Ne auf keinen Fall, gerade auf Cannabis weis man ganz genau was man da macht.

Antwort
von glaubeesnicht, 47

Fremdgehen ist nie verzeihbar, egal, ob bekifft oder nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten