Frage von Alessagianachi, 136

Ist es normal das mein Tattoo so verschwommen ist?

Ich habe mir vor 6 Tagen ein Tattoo stechen lassen*siehe Bild...am Anfang sah es noch richtig schön aus doch jetzt fällt langsam die Kruste ab und manchen Stellen sieht es so aus als würde sich die Farbe rausziehen...meine frage ist jetzt ob es in die Nächsten Wochen wieder anders aussieht oder ob ich wohl oder übel damit leben muss ..das macht mich echt verrückt..mach dem tod meines Vaters habe ich es mir stechen lassen..und wenn es jetzt wirklich im Nachhinein so aussehen sollte ...wäre ich echt am Boden ...

Antwort
von Lampe88, 84

Das ist nicht normal. Ich habe mittlerweile acht Tattoos und bei keinem trat sowas auf. Es gibt mehrerer Ursachen. 1. Dein Hacker benutzt schlechte Farbe. 2. Dein Körper nimmt diese Art von Farbe nicht richtig auf und stößt sie selber ab. 3. Falsche Pflege. Da du von einer Kruste sprichst, ist es bei dir definitiv die falsche Pflege. In der Regel bildet sich keine Kruste, da man ein Tattoo über mehrerer Wochen, mehrmals täglich eincreme muss. Am besten mit Bepanthen. Aber Achtung. Es gibt zwei Sorten. Auf keinen Fall die mit der Zugsalbe nehmen. Danach ist dein Tattoo weg. Wirst auf jeden Fall nachstechen lassen müssen. Und ab jetzt richtig eincremen und nicht knibbeln oder kratzen!

Kommentar von Alessagianachi ,

Manno wollte das eigentlich vermeiden..ach ist doch doof:D

Kommentar von Lampe88 ,

Muss du jetzt leider durch. Da man aber kein Foto sieht, hoffe ich, dass er es wenigstens gut gestochen hat. Aber wie gesagt. Es darf sich auf keinen Fall eine Kruste bilden. Am besten wirklich so um die fünf mal mindestens eincremen. Nicht dick, nur das du eine feuchte Schicht über deinem tattoo hast. Wenn du siehst, dass es langsam trocken wird, wieder eincremen. Nach ca. Zwei Wochen lösen sich die obersten Hautschuppen und du bekommst eine so genannte Silberhaut. (Das schwarze im Tattoo sieht silbrig aus) danach kannst du das mit dem eincremen ruhiger angehen

Antwort
von HikoxIta, 87

Geh zu einem Tattowierer und frag ihn mal. Man benutzt doch eine Kreme wenn man es stechen lässt? Die hast du täglich hoffentlich draufgetragen.

Kommentar von Alessagianachi ,

Ja habe ich auch aber irgendwie sieht es dadurch nur noch mehr so aus als würde die Farbe verschwinden...bin echt verzweifelt

Kommentar von HikoxIta ,

Geh dann lieber zu einem Tattowierer der hilf dir bestimmt 

Antwort
von Lampe88, 75

Nur als Beispiel. Mittlerweile 6 Jahre alt und nicht einmal nachgestochen

Kommentar von Alessagianachi ,

Sieht sehr schön aus :*

Kommentar von Lampe88 ,

Vielen Dank :))

Antwort
von babylov3, 78

Erstes: sieht man leider kein Bild.
Zweitens: man geht ja zum nachstechen :)

Kommentar von Alessagianachi ,

Manche meiner Freunde ..haben ihr Tattoo auch nicht nachstechen lassen und bei denen sieht auch alles top aus .. ich glaube das ist nicht immer zwangsläufig so das man es unbedingt nachstechen lassen muss oder ? Bin da ein wenig überfragt ... weiß leider nicht wie man hier Bilder hochlädt.

Kommentar von Lampe88 ,

Habe acht Stück und keins musste nachgestochen werden! Man muss es nur richtig pflegen

Kommentar von babylov3 ,

Ja gut, man macht es aber schon. Ich kenne von meinen Bekannten niemanden, der nicht nachstechen war.
Aber vielleicht ist es einfach eine persönliche Sache.
Lass dein tattoo erstmal richtig verheilen, es sieht an sich echt super aus, total gelungen.

Warte ab, nach 2 Wochen sagt man im Durchschnitt geht man zum nachstechen.
Ich deinem Falle würd ich gehen, egal ob andere sagen, dass man das muss oder nicht muss.
Mach einen Termin am Telefon aus, nachstechen ist im Preis inklusive

Kommentar von babylov3 ,

Ich persönlich musste auch nachstechen, aber meins war ein cover-up und man sah nicht sofort ob alles perfekt ist. :)
Deswegen gibt es den zweiten Termin zur Kontrolle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten