Frage von Physikfreund1, 131

Ist es mit 15 normal starken Gedächtnisverlust zu haben?

Hey Leute. Ich bin 15 Jahre alt, und leide sehr häufig an Gedächtnisverlust. Das heisst so viel, wie das ich mir etwas in einem Raum vornehme und im nächsten wieder vergessen habe, was ich machen wollte. Ich bin ein ganz guter Schüler eines Gymnasiums, das heisst, ich muss mir sehr viel merken. Ich drinke keinen Alkohol, nehme keine Drogen oder ähnliches und rauche auch nicht. Ich weiss nicht, ob dies normal ist, deshalb diese Frage. Ich würde gern wissen, wie ich mein Gedächtnis (sowohl Kurz- und Langzeit) verbessern kann. Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von annablanka, 57

Das kommt davon dass du nicht ganz bei der Sache bist und mit deinen Gedanken ständig woanders. Klingt zumindest danach. Wir merken uns hauptsächlich Dinge, die uns Emotional berühren.
Was Dir helfen könnte, sind Achtsamkeitsübungen. Dazu gibt es viel im Netz.
Zum Beispiel folgende: wenn du Duschen gehst, dann mache das mal ganz bewusst. Wie fühlt sich das Wasser an? Wo läuft es entlang? Was ist angenehm oder unangenehm? Ist dir warm oder kalt? Wie geht es Dir gerade in diesem Moment? Wie fühlt sich dein Körper an? Schmerzt irgendwo etwas, oder ist alles gut? Wie riecht es um Dich herum? Angenehm/unangenehm? Alles einfach bewusst wahrnehmen. Das kannst du dann so 1-2 Wochen machen.
Das kannst du dann auf andere Dinge ausweiten. Zum Beispiel Abwasch, Staubsaugen oder Spazieren. Jeden Tag 1 Sache ganz bewusst machen. Die Gedanken werden versuchen abzuschweifen. Das kannst du dann einfach hinnehmen und wieder zurück zu der Tätigkeit kehren.
Viel Erfolg dabei!

Antwort
von Dahika, 38

Das ist völlig normal. Dein erster Einfall wird von etwas anderem überlagert. Das hat mit schlechtem Gedächtnis nichts zu tun und auch nichts mit Demenz. So ein Nonsense. Das Phänomen kennt doch jeder.

Kommentar von user8787 ,

Ohja, und das wird mit den Jahren immer schlimmer. 

Aber zum Glück vergisst man auch, was man unbedingt nicht vergessen wollte. Das schafft etwas Raum für neue Dinge...die man vergessen könnte. 😏

Antwort
von jerkfun, 84

Um Dir einen halbwegs vernünftigen Rat zu geben,muesstest Du bitte mehrere Beispiele nennen.Was kannst Du Dir nicht merken? Über welche Zeiträume des vergessens sprechen wir? Wenn Du zwei Pfund Zucker kaufen willst,und im Laden nicht mehr weisst,warum Du gekommen bist,muss das keinerlei krankhafte Bedeutung haben.Im übrigen empfehle ich Dir das Portal Med 1 hierfür.Beste Grüße

Kommentar von Physikfreund1 ,

Weitere Beispiele: ich lege Kleidung für den nächsten Tag zurecht, dann vergesse ich, das ich das gemacht habe und ziehe was anderes an. ich vergesse sehr schnell Urlaubserinnerungen etc. Das einzige, was ich mir gut merken kann, ist das,  was mich interessiert (zb. Physikalische Experimente). 

Kommentar von jerkfun ,

Ok,geh ins Web und suche ein einfaches Gedicht für Grundschüler.Länge also mehr wie ein Dreizeiler und weniger als eine halbe a 5 Seite.Du lernst das Gedicht in weniger als einer halben Stunde und sagst es zum Abendessen und zur Nacht auf.Kannst Du es morgen früh nicht mehr fehlerfrei aufsagen,wäre ein leichter Verdacht auf eine Anormalität gegeben.Bitte auf frische Kost achten.Viel trinken.Selenspiegel,Magnesium checken.Kann ganz harmlos sein,aber dran bleiben.LG

Kommentar von jerkfun ,

Das Schachspiel zu lernen,zu spielen und Kreuzworträtsel bzw.verwandte Rätsel empfehle ich Dir zum Gedächnistraining.

Antwort
von Paguangare, 53

Demenz ist in diesem Alter noch sehr unüblich.

Vielleicht hat es etwas mit der pubertätsbedingten Hormonumstellung zu tun.

Antwort
von NelsBlow, 55

Passiert mir auch ab und zu mal. Solange du nicht wichtige Dinge vergisst sondern nur kurze Einfälle die dir gerade in den Kopf gekommen sind sollte es kein Problem sein. Ich weiß allerdings nicht wie oft es bei dir vorkommt.

Kommentar von Physikfreund1 ,

Der Verlust ist sehr häufig, das heisst auch,  daß ich schnell wichtige Erinnerungen, wie Zb. Urlaubserinnerungen vergesse. 

Kommentar von user8787 ,

Das Langzeitgededächtnis ist bei der Auswahl der abzuspeichernden Erinnerungen recht wählerisch. Bevorzugt werden Situationen die eng mit Emotionen verbunden waren ( pos. / neg. ) der Rest fällt hinten über.... 

Kommentar von NelsBlow ,

Dann ist warscheinlich das Beste einen Experten aufzusuchen.

Antwort
von Herpor, 34

In deinem Alter passieren in deinem Körper und Kopf viele Dinge.

Und da kann es leicht dazu kommen, dass du Dinge vergisst.

Wenn du ganz sicher gehen willst, frag deinen Hausarzt!

Antwort
von voayager, 9

Gegenfrage, wieos sollte es normal sein mit 15 einen starken Gedächtnisverlust zu haben.

Es macht Sinn, wenn du mal zu einem Nervenarzt gehst und dich dort untersuchen läßt.

Antwort
von weissemaus66, 53

Auch junge Menschen können schon an Alzheimer erkranken, aber um das bestätigt zu bekommen, müßtest Du zu einem Neurologen, denn nur der wüßte dann die richtige Antwort. L.G.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin, 24

Einen Tipp gegen das Problem findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-man-intelligend-und-lernfaehig-sein?fou...

Antwort
von LeCux, 49

Und wie sieht es mit suchtartigem Medienkonsum aus?

Kommentar von Physikfreund1 ,

Habe ich ebenfalls nicht.

Ich lese zwar viel (Sachbüch), aber das kann ja nicht schaden. 


Kommentar von LeCux ,

Ist nämlich meine Beobachtung, die nachlassende Aufmerksamkeitsspanne bei vielen Menschen die non-stop auf ihrTelefon schauen, um kein Update bei Facebook, Twitter, Instagram, Mail, WhatsApp, Snapchatusw. zu verpassen.

Reizüberflutung.

Kommentar von jerkfun ,

Ja! Das scheint sich beweiskräftig zu manifestieren.Ein Grund mehr sich weiterhin gerne als Purist bezeichnen zu können.^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community