Ist eine Externe Soundkarte bei Ableton Push erforderlich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wäre wünschenswert. Das Problem ist, dass es beim Abspielen von vielen Tonspuren zu "Knacksgeräuschen" kommt, wenn man keine Soundkarte besitzt, die nativ über ASIO verfügt, was sehr niedrige Latenzzeiten ermöglicht. Die Signale können dann nicht schnell genug verarbeitet werden und Ableton lässt dann etwas aus, was diese Knacksgeräusche erzeugt. Spielt man etwas "Live" ein, dann bekommt man ein Problem mit dem Timing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xvntxrc
05.06.2016, 12:18

Kann ich das Problem mit ASIO Treibern lösen?

0
Kommentar von Panazee
05.06.2016, 13:25

Es gibt einen ASIO4all Treiber, der das emuliert. Es ist besser als nichts, aber du wirst nie die extrem niedrigen Latenzzeiten einer guten Soundkarte erreichen.

0

Latenz ist dann wichtig, wenn eine Klangverarbeitung live stattfindet. Du also z.B. Per midi-keyboard etwas einspielst, und der Klang im Rechner erzeugt wird. Die Latenz ist dann die Zeit die zwischen drücken der Taste und erklingen des Tons vergeht. In anderen Fällen ist es die Zeit die zwischen dem Abfeuern eines Samples und dem Ertönen desgleichen vergeht, oder wenn man Audio aufnimmt und es gleich live effektiert, die Verzögerung nach der etwas zu hören ist. 

Mit hoher Latenz ist es unmöglich z.B. etwas rhytmisch korrekt einzuspielen, weil die Wiedergabe immer verzögert geschieht.

Wenn eine gleichzeitige Wiedergabe der Aufnahme nicht notwendig ist, z.B. für die Aufnahme einer Akkustischen Gitarre zu einer vorhandenen Schlagzeugspur, dann ist Latenz egal, weil sie einfach nachträglich wieder herausgerechnet werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?