Frage von Ibgus, 76

Ist ein Kompliment zu den Sprachkenntnissen bei Ausländern unhöflich?

Ich habe heute jemanden kennengelernt, der seit 10 Jahren in Deutschland wohnt und wie ein Muttersprachler Deutsch spricht. Nachdem ich erfahren habe, dass er hier nicht aufwuchs, sondern erst seit er 20 Jahre alt war hier wohnt, habe ich ihm dafür ein Kompliment gemacht. Irgendwie kam es mir aber vor, wie wenn er das als abwertende Geste meinerseits sah, vllt. habe ich es mir aber auch eingebildet. Ist sowas aber "unverschämt"?

Klar, 10 Jahre sind eine lange Zeit, aber akzentfrei es zu sprechen (obwohl die Muttersprache Arabisch ist, als was ganz anderes, nicht wie Schwedisch etc.), finde ich das schon eine "besondere" Leistung, zumal neben der Aussprache ja auch die deutsche Grammatik nicht unbedingt die einfachste ist.

Antwort
von zippo1970, 46

Also als Deutscher Muttersprachler sag ich mal....Im Erwachsenenalter Deutsch zu lernen, und nahezu akzentfrei zu beherrschen, ist aller Ehren wert. Ich habe großen Respekt vor solch einer Leistung, und ich denke es kann ein schönes Kompliment sein, wenn man das würdigt. Deutsch gehört nicht zu den einfachen Sprachen.

Jetzt kann es natürlich sein, dass in einem Einzelfall, ein Mensch, eine solche Respektbezeugung, nicht hören will, weil sie ihm unangenehm ist, oder ähnliches. 

Aber Prinzipiell ist es nicht unhöflich, und eine schöne Würdigung, einer großen Leistung. Und die meisten Mensche würden sich über ein solches Kompliment sehr freuen.

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Sprache & deutsch, 31

Ein Kompliment von Deiner Seite war für die andere Seite kein Kompliment...

Ich persönlich finde es schade, wenn jemand eine echte Anerkennung nicht als solche annehmen kann, sondern sie als Affront auffasst, hier nach dem Motto: "Wieso sollte ich kein Deutsch können, du kannst es doch auch."

Ein Kompliment ist ein Geschenk von Herzen und aus dem Bauch heraus, ein Gefühl von Anerkennung auf Seiten dessen, der das Kompliment macht. Und genau als das sollte der Gegenüber es annehmen - ohne versteckte Botschaften zu suchen.

Antwort
von Clarissant, 33

Ich empfinde das nicht als unhöflich oder unverschämt. Mich selbst wurde es sogar freuen, wenn ich im Ausland wohnen und mir das jemand sagen würde. 

Aber wie eine Einzelperson ein Kompliment auffasst, ist natürlich sehr unterschiedlich. Vielleicht mögen es manche tatsächlich nicht. 

Antwort
von nacca, 4

Es ist höflich und normaleweise soll höflich sein. Ich lebe in Deutschland seit zwei Jahre, und wenn ich ein Kompliment bekomme, dass mein Deutsch sehr gut ist, bin ich so glücklich. Das ist die beste Motivation. Gut, dass du das gesagt hast. manche Leute ignorieren unsere Mühe. Aber wie die Leute reagieren, können wir einfach nicht vorsehen.

Antwort
von Manja1707, 26

Ich finde so ein Kompliment absolut nicht unhöflich, zumal es genug Einwanderer gibt, die nach 10 Jahren immer noch kaum der Sprache mächtig sind. Die Reaktion der Person kann ich nicht nachvollziehen, ich würde mich freuen, wenn ich in einem anderen Land als dem, in dem ich geboren wurde, ein Kompliment zu meinen gut erlernten Sprachkenntnissen bekäme.

Antwort
von knallpilz, 13

Was soll daran unhöflich sein?

Wer das (als Nicht-Muttersprachler) unhöflich findet, muss ja schon sehr eingebildet sein und glauben, man könne ihm ansehen, wie gut er fremde Sprachen lernen kann.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache & deutsch, 16

Nein, das ist nicht unhöflich. Ganz im Gegenteil.

Wenn du die Reaktion richtig eingeschätzt hast, dann liegt das Problem beim Angesprochenen.

Dessen Reaktion sollte dich aber nicht davon abhalten, bei deiner Linie zu bleiben.

(Fast) jeder Mensch freut sich über ein ehrlich gemeintes und verdientes Kompliment. Du hast es ehrlich gemeint, und es war verdient. Ehrlich verdient.

Gruß, earnest


Antwort
von Prinzessle, 23

Also mich hätte das Kompliment gefreut und ich denke, das würde wohl allen so gehen.

Antwort
von lupoklick, 4

Die einzige Antwort, die ein "Ausländer" auf

 "Sie sprechen wirklich gutes Deutsch..." geben sollte

 lautet ....."Sie aber auch!"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community