Frage von Amelie1708, 49

ist das risiko, als au-pair ausgenutzt zu werden, groß?

hey!

ich habe mir gedacht nach meinem abitur ein au-pair jahr in amerika zu machen. nun aber habe ich zweifel weil ich schon oft gehört habe dass au-pais von den gastfamilien nur ausgenutzt werden usw. wenn man sich aber an einer professionelen vermittler-organisation wendet, kann das dann nicht passieren oder hat man immer das risiko?

Antwort
von mayuka1, 11

In den USA darf ein Au Pair bis zu 48 Std./ Woche arbeiten. Das ist schon erlaubtermassen eine Menge.

Da man das Visum fuer einen Au Pair Aufenthalt nur ueber eine Organisation, die als Sponsor fungiert, bekommt, eruebrigt sich die Ueberlegung, ob "ohne" die Gasteltern das Au Pair ausnutzen oder nicht.

Antwort
von Soulbreaker91, 25

naja das risiko ist immer da. Du hast immer und überall ein risiko ausgenutzt zu werden egal ob als au-pair oder in einem bürojob oder bei aldi an der kasse. wirklich ausschließen kannst du es nie. aber probier es doch einfach aus. wirklich sicher sein kannst du dir nie

Kommentar von Amelie1708 ,

auch über eine vermittler-organisation?

Kommentar von Soulbreaker91 ,

das kann ich dir nicht sagen, kenne mich da nicht aus aber letztendlich können auch die nicht wirklich verhindern, dass du an eine Familie gerätst, die dich ausnutzt. Das einzige ist halt wahrscheinlich nur, dass dir schneller geholfen wird wenn du dich beschwerst, als ob du auf dich allein gestellt bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten