Frage von Torrnado, 219

ist das Essen im Gefängnis wirklich so schlecht?

oder ist das alles nur Unsinn ? viele behaupten ja sogar, die Verpflegung in deutschen Gefängnissen sei sogar ungeniessbar und in keinster Weise schmackhaft. ist das wirklich so ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DahleRieger, 162

Hier steht aber auch wieder ein Müll.

Ich war in 5 Häusern und kann sagen das Essen ist mehr als super gewesen. Leider lassen viele ihren Frust über Ihren Aufenthalt am meckern ubers Essen aus. 

Es wird Rücksicht genommen auf Glaubensfragen und ebenso auf Wurst und Käse.

Naturlich ist es nicht immer mein Geschmack, aber das ist ja nicht die Schuld der Küche wenn man immer Freitags keinen Eintopf mag. 

Es gibt ja auch die Möglichkeit der Selbstversorgung an Tagen wo man selber kochen möchte.

In den neueren Häusern hat man ja auch sein eigenes Kühlfach um Lebensmittel zu lagern.

Wenn ich sehe was im Krankenhaus oder im Altenheim serviert wird, dann ziehe ich die Knastküche vor

In den meisten Hausern gab es eindeutig besseres Essen als was die meisten selbst zu Hause je gekocht haben. 

Ebenso die Auswahl an Obst und Gemüse

Antwort
von ilknau, 156

Hi, Tornado.

Nein: die Knastologennahrung ist viel besser als das, was bei Hartz4 Kindern oder Rentnern in sogenannten Altenheimen auf den Tisch kommt, wohnen die auch wesentlich komfortabler: Fitnessraum, x TV- Sender - eigene Duschen im Zimmer - Zelle kann ma nicht mehr dazu sagen, handelt es sich um die Forensik in Psychiatrichen Anstalten - eigenes Erleben durch Besuch bei einer Insassin als einziger Frau in dem Haus.

Jeder normale Patient bekam nur die allgemein- Shit alias ARD, ZDF und MDR zu sehen.

Deutsche Rentner wären da besser untergebracht als in ihrem jeweiligen Altenheim!

Die Knastologen gehören in Altersheime und werden dort mangelernährt bis...

Ich habe es an meiner eigenen Oma erlebt, dass man sie sitzen, liegen ließ, weil sie sich aus Demenzlethargie nicht mehr rührte, lG.

Antwort
von peterwuschel, 127

http://www.mopo.de/hamburg/mahlzeit--knackis--das-gibt-s-in-den-hamburger-gefaen...

Ob das sooo gut schmeckt , wie da beschrieben.....keine Ahnung...

Einfach sauber bleiben , dann kannste essen was Du möchtest...

In diesem Sinne ....Mahlzeit....

VG pw (-:

Kommentar von Torrnado ,

sieht ja seeeehr appettitlich aus ^^

Kommentar von peterwuschel ,

Tja ....ist halt mal nicht das "Adlon"......

VG pw (-:

Kommentar von Torrnado ,

Wuuu....muuuuahahahh !!!! ^^

Kommentar von DahleRieger ,

Was ist daran schlecht. Echter Eintopf ist sehr lecker. Nur das können die meisten nicht mal mehr kochen

Antwort
von Buntfisch, 74

Wer es sich leisten kann (z.B. Uli Hoeneß), lässt sich das Essen aus einem guten Restaurant von auswärts liefern. Die anderen müssen sich mit dem zufrieden geben, was auf den Tisch kommt. Früher war es trocken Brot und Wasser, heute wird das Essen sicher nahrhaft und gesund sein. Steht bei dir ein Gefängnisaufenthalt an oder warum fragst du? ;-)

Antwort
von rotesand, 137

Einer meiner Nachbarn arbeitete als Ausbilder/Lehrer in einem Gefängnis (Jugendvollzugsanstalt) und erzählte immer wieder von seiner Arbeit. Das Essen dort bezeichnete er als "typisches Kantinenessen" -----------> also als durchaus ordentliche Nahrung.

Man kann es sich allgemein nicht leisten, in (öffentlichen) staatlichen Einrichtungen schlechtes Essen zu reichen ------------> da wäre der Tumult groß. Ganz abgesehen von der negativen Publicity. Das riskiert doch keiner!

Antwort
von meliglbc2, 92

Die Gefängnisse hier in Deutschland, sind wirklich ein wahrer Luxus im Gegensatz zu den Gefängnissen in anderen Ländern. Hier werden Mörder, Sexual Verbrecher schön verhätschlet, weil sie ja auch sooo arm dran sind und die Tat ja total bereuen.

Was herrscht hier für Gerechtigkeit, wenn unschuldige Menschen auf den Straßen oder in der Armut verkümmern und ein Verbrecher alles hat? (Von Psychologen, Fitnessraum, Essen, eigenes Zimmer mit Toilette bis hin zu einer Schulbildung)

Kommentar von FrageAntwo ,

Schonmal was von Resozialisierung und Menschenrechten gehört?

(Bevor derartige Spekulationen aufkommen:Ich möchte auf gar keinem Fall Taten von Mördern und Kinderschändern verharmlosen)

Kommentar von meliglbc2 ,

Ich weiß, was eine Resozialisierung und was Menschenrechte sind aber was ist bitte schön mit dem Opfer? Hatte das Opfer etwa kein Recht unbeschadet zu bleiben?

Antwort
von fhuebschmann, 125

Na ich hoffe doch mal das die knackies keine Gourmetküche auf meine Kosten bekommen! Ich denke das wird ähnlich wie im Krankenhaus sein, Nährstoffdeckend aber auf Kantinenniveau.

Antwort
von Hideaway, 66

Blödsinn. Glaubst du ernsthaft, irgend eine deutsche Strafanstalt riskiert wegen schlechten Essens eine Meuterei?

Antwort
von jcob21, 74

Na ja ich würde sagen es kommt auf die anstalt an

Man kann wählen zw. Fleischlos,moha und normal. Es gibt auch immer nachschlag wenn was übrig bleibt also wird man immer satt

Außerdem kann man sich 2x im monat  selbst essen kaufen in nem breiten spektrum egal ob nudeln oder yum yum xd

Und wenn man in ner reinen u-haft abteilung is besteht die möglichkeit sein essen draussen zu bestellen allerdings muss man es selbst bezahlen und der lieferservis wird von der jva ausgesucht

Fazit: das essen könnte definitiv schlimmer sein :)

LG

Antwort
von Weltprobleme, 70

Haha ist das ein Witz eher luxus.Und wir müssen dafür blechen

Antwort
von NorwinSchneider, 97

Nein. Als ich für 2 Monate einsitzen musste habe ich mich nicht über das Essen beschwert. 

Antwort
von missott, 137

kann ich mir nicht vorstellen, darüber gibt es aber auch Reportagen wenn es dich interessiert:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community