Frage von Schischa3, 91

In welchem Land kann man am besten Englisch lernen?

Ich möchte meine Englischkenntnisse verbessern und weiß nicht, in welches Land ich gehen sollte. Für mich ist es wichtig, dass es nette Menschen hat, die nicht ausländerfeindlich sind. Ihr könnt auch die Vor- und Nachteile der Länder nennen. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hannahbanana21, 53

Ich würde nach Irland gehen.
Dort sind alle sehr nett, freundlich und aufgeschlossen (hab schon Erfahrung gemacht, bin halb irisch;))

Kommentar von Schischa3 ,

Gutte Antwort. Es würde mich interessieren, mehr Details zu Irland zu wissen.

Ich bin nicht sehr aufgeschlossen und deswegen sind manchmal aufgeschlossene Menschen beleidigt. Bin Schweizerin und habe schlechte Erfahrungen in Frankreich gemacht.  

Kommentar von hannahbanana21 ,

meiner Erfahrung nach dürfte das in Irland nicht so sein... die meisten Leute dort sind SEHR gesprächig und lustig, man wird da regelrecht in Gespräche reingezogen;) macht denen aber auch nichts aus wenn man nicht so aufgeschlossen sind

Kommentar von hannahbanana21 ,

Vielen Dank für den Stern!

Antwort
von mysunrise, 54

England oder Amerika

ich würde mich wohl eher für Amerika entscheiden

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch, 42

England ist halt schön nahe. Ich finde die meisten Engländer einfach witzig.

Antwort
von kawaiiakiko, 58

Am besten in einem englischsprachigen Land, sprich UK oder USA wären dafür am Besten geeignet.

Antwort
von BertaNemek, 43

Also am besten lernst du natürlich in englisch sprachigen Ländern Englisch. Ich denke mal,

das Ausländerfeindlichkeit sich erher in grenzen hält und mehr so etwas ist wie Angst vor etwas ungewohnten, das man nicht kennt oder ganz versteht.

In Neuseeland gibt es z.B. sehr viele Deutsche Auswanderer, falls dir der 20 Stunden Flug zu weit ist, wirst du auch in Europa gut die Sprache lernen können. Als Welsprache, gibt es fast auf jedem Kontinent der Erde Ländern mit englischem Sprachhintergrund. 

Antwort
von armabergesund, 46

das geld kannst du auch für einen privatlehrer anlegen, da kommst du wahrscheinlich weiter mit.. ausser das deutschland immer fremdenfeindlicher wird, eine coole sache oder..

Kommentar von adabei ,

Das kann man sicher nicht vergleichen. Es ist schon etwas anderes, ob man pro Tag ein paar Privatstunden hat oder ob man in einer englischsprachigen Umgebung lebt. Letzteres bringt sicher mehr.

Kommentar von armabergesund ,

das halte ich für ein gerücht und ist immer von fall zu fall zu sehen..

Kommentar von earnest ,

Das ist kein Gerücht.

Antwort
von JackIsBack, 56

,,Englisch"
So ungefähr alle englisch sprechenden Länder (England, Amerika,...)

Antwort
von Amira25583, 39

England,Amerika,Australien

Antwort
von LustgurkeV2, 48

Ganz klar England. Die sind aber nicht alle lieb :D

Kommentar von adabei ,

Die meisten schon. Man muss sich ja nicht gerade mit Fußball-Hooligans einlassen.

Antwort
von triselda, 51

Logischerweise in England oder Amerika.

Antwort
von Stulle78, 29

Dein ernst?

Großbritannien, USA.

Wunder und Abenteuerland.😂

Antwort
von Reminder123, 50

England

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten