Frage von louistao, 66

iMac oder MacBook Pro für die Ausbildung mit anschließendem Studium?

Hallo,

Wie der Überschrift bereits zu entnehmen ist, bin ich am überlegen, welches der beiden Geräte sinnvoller für mich ist.

Ich werde mir höchstwahrscheinlich eines dieser Geräte zum 18. Geburtstag kaufen. Ich persönlich finde das MacBook Pro 15 Zoll mit Retina schöner. Der Preis ist jedoch massiv. Da ich selber im Internet recherchiert habe kommt ein Gebrauchtkauf nicht in Frage, bzw nicht für ältere Modelle. An sich brauche ich die Leistung eines MacBook Pro's nicht. Mir würde auch die eines MacBook Airs reichen. Was ich jedoch unbedingt haben möchte ist ein Retina Bildschirm sowie 15 Zoll. Daher kommt nur das MBP in Frage. Ich hatte erst überlegt mir ein gebrauchtes MacBook Pro 15 Retina aus dem Jahre 2012-2013 zu holen, weil, wie bereits gesagt, die Leistung für mich völlig ausreichen würde. Jedoch habe ich erfahren, dass sich der Akku nach einer gewissen Zeit abnutzt und man das MBP nach einer gewissen Zeit nicht mehr solange außerhalb des Stromnetztes nutzen kann. Das hält mich davon ab ein älteres Modell zu kaufen, da ich es für den teuren Anschaffungspreis auch für eine längere Zeit verwenden möchte (Ausbildung,Studium). Daher dachte ich, dass es vielleicht sinnvoller wäre sich einen IMac 27 Zoll anzuschaffen. Ich saß letztens in einem Mediamarkt vor einem IMac aus dem Jahre 2014 (non-Retina) und es war anstrengend für die Augen, da die Non-Retina Auflösung meiner Meinung nach nicht sehr schön anzusehen ist für das bearbeiten von Dokumenten. Daher würde hier ebenfalls nur der IMac 27 Zoll 5K Retina in Frage kommen. Außerdem müsste die Fusion Drive Festplatte vorhanden sein, da ich auf die Geschwindigkeit einer SSD schwer verzichten könnte. Somit würde sich im Preis nicht allzuviel tun.

Das MBP Retina würde ich gerne noch für das Studium nutzen, ist düs möglich, oder ist der Akku bis dahin (ca. 2,5 Jahre) so verbraucht, dass das MBP ohne Stromadapter nicht mehr das Haus verlassen kann ?

Ich bitte um euren Rat und freue mich eure ernst gemeinten Meinungen zu hören.

Danke im Voraus!

Antwort
von wfwbinder, 52

MAche es wie ich (auch wenn ich kein Student mehr bin).

Ich habe für meinen beruflichen Einsatz ein MacBookPro 13 Retina und einen großen Bildschirm (nicht original Mac) jeweils in meinem Home Office wie an meinem Arbeitsplatz.

Vorteile sind einfach weniger Gewicht auf dem Transport und ein sehr schönes Arbeiten.

Ich hätte es mir im Studium gewünscht auf einem Bildschirm zu recherchieren udn auf dem anderen dann gleich zu verarbeiten/einzusetzen.

Antwort
von acoincidence, 46

Ich habe gar keinen Desktop mehr. Mein Mac Book Air wird zuhause an den hdmi Monitor angeschlossen und gut ist. Unterwegs halt ohne Monitor. 

Der einzige Vorteil ist die Rechenleistung eines Desktop welche ich jedoch niemals benötige. Zuhause steht der Server , externe Monitor , und SuperDrive. Das reicht mir. 

Antwort
von LebenderToter, 40

Technisch sowie vom Preis-Leistungs-Verhältnis – gesehen lohnt sich da ein Notebook mehr. Aber die Entscheidung liegt natürlich bei dir. Ich benutze ebenfalls ein MacBook. Nach einigen Jahren merkt man aber, dass die (PC)Notebook-Systeme vom Komfort, Design und Stabilität sehr gut mithalten können.

Hier ein paar Notebooks für Studenten (7/2016):
http://www.notebookcheck.com/Die-besten-Notebooks-fuer-Schueler-und-Studenten.12...

Hier Alternativen zum MacBook (7/2016):
http://www.notebookcheck.com/Die-besten-Alternativen-fuer-Apple-MacBook-Pro-13-u...

Zudem sind auch Xiaomi Mi Notebook und der Dell XPS sehr schicke Modelle.

Für das sichere und unkomplizierte Arbeiten empfehle ich dir neben Windows 10 das Linux Betriebssystem "elementary OS" zu installieren wenn man auf das "Mac"-Feeling nicht allzu verzichten kann.
https://elementary.io/de/

Falls dein Interesse weiterhin den Macs gilt, würde ich bei den MacBooks statt dem iMac bleiben, da Mobilität und Flexibilität im Studium unverzichtbar ist.

Den Akku kannst du anhand einer Anleitung selber erneuern:


Antwort
von LifeWithMilina, 40

Also wenn du dein MacBook bzw IMac nur zuhause nutzen willst (also zB nicht im Zug oder im Bus oder sonstiges) dann würde ich dir wirklich ein IMac empfehlen :) Aber wenn du unterwegs bist und online etwas für die Uni machen möchtest, würde ich dir das MacBook Pro empfehlen :)

Antwort
von joe788, 42

Hallo

während eines Studiums bietet sich ein Laptop an. Gerade das MacBook ist klasse, weil durch die SSD Karte und die 8 GB Arbeitsspeicher das Gerät direkt einsatzbereit ist und man beim hochfahren nicht lange warten muss.

Ich habe selbst das MacBook Air und bin damit sehr zufrieden. Bei mir ist es am Ende darauf hinausgelaufen, dass ich Macbook und IMac gekauft habe. Wenn du viel am Arbeitsplatz arbeitest macht beides Sinn. Anfangen würde ich mit dem Laptop :)

Antwort
von Solbi, 44

Hol dir lieber das HP Spectre wenn du dich schon nicht zwischen 2 Apple Geräten entscheiden kannst

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Kommt mir alles völlig überdimensioniert vor aber nun ja :p

Antwort
von wixr123, 41

Hol dir das MBP. Vorteil: kannst du überall hin mitnehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community