Frage von userqy, 328

Ich wurde beim spicken erwischt. Darf der lehrer das?

Ich wurde beim spicken erwischt und sehe es ein das es ein fehler war. Er hat dann den spickzettel genommen. Er hat gesagt er streicht die aufgabe bei dem ich gespickt habe durch und gibt mir dort 0 punkte und bei den anderen aufgaben korrigiert er normal, was ich auch verstehe. Nun, Er hat den spickzettel auf dem test geklebt, wo dann meine eltern unterschreiben müssen.

Darf er das? Ich dachte, mehr als eine 6 wird es nicht geben und es ist das erste mal wo ich spicke. Und dann noch meine eltern imformieren und vielleicht noch ein elterngespräch? :(

Antwort
von blackforestlady, 150

Erst Mist bauen und dann herumjammern. Der Lehrer ist noch großzügig, dass er Dir Punkte gibt.Normaler weise gibt es dafür eine sechs und einen Eintrag ins Klassenbuch. Merke es Dir für die Zukunft, beim nächsten Mal kommst Du nicht so glimpflich davon.

Antwort
von Rockige, 130

hehehehe, dein Lehrer hat sehr sehr toll reagiert.

Er hat dir die Chance gegeben zu beweisen das du den Spicker eigentlich nicht brauchst, indem du die anderen Aufgaben normal weiter bearbeiten durftest. Statt dir komplett eine 6 zu geben und den Test einzuziehen (wie es normalerweise üblich ist).

Das die Eltern unterschreiben müssen bzw. über den Spickversuch informiert werden ist eigentlich auch recht normal. So wurde es zu meiner Schulzeit (und auch in der Ausbildung bei den minderjährigen Mitschülern) gehandhabt.

Antwort
von blechkuebel, 145

Das ist eigentlich wirklich nett, dass er die anderen Aufgaben auswertet. Der könnte auch einfach sagen: Ok, die ganze Arbeit ist eine 6. Dadurch, dass er die anderen Aufgaben auswertet, bist Du noch ganz glimpflich davon gekommen.

Zweitens darf er selbstverständlich Deine Eltern darüber informieren. Warum sollte er das nicht dürfen?

Ich würde an Deiner Stelle "kleine Brötchen backen" und halt versprechen, dass das nicht wieder vorkommt und in Zukunft ehrlich mitarbeiten.

Antwort
von pokefan29, 143

Sicher darf dein Lehrer deinen Eltern erzählen was du im Unterricht veranstaltest.

Antwort
von StrikingEagle, 110

Natürlich darf er das! Sei liber froh, dass du keine 6 bekommen hast! ;)

Antwort
von Nagelagendverna, 7

Natürlich darf er dass kannst froh sein, dass er dir nicht direckt die Arbeit abgenommen, und dir ne 6 gegeben hat

Kommentar von userqy ,

Guck auf das Datum, trotzdem danke

Antwort
von xXliorXx, 73

Also an deiner stelle wäre ich froh das er überhaupt was korrigiert. Ich denke für dich ist eine 3 mit spickzettel besser als eine 6

Antwort
von Trabbifrager, 63

Was beschwerst du dich? Spicken ist nicht erlaubt und da du noch nicht volljährig bist muss er deine eltern über den vorfall informieren.

Zu deiner Argumentatiosweise:

Stell dir vor ein Bankräuber sagt: das war ja das erste mal... denkst du der wird nicht bestraft?

Antwort
von MartiniHarper, 80

Hallo,

es ist doch positiv, dass dein Lehrer die Rechtslage kennt. Ein Lehrer darf keine Klausur wegen Spickens mit einer 6 bewerten. Er darf lediglich die im Spicker aufgeführten Themen mit 0 Punkten bewerten. Anders ist es bei Abschlussklausuren, da heißt es Klausur nicht bestanden.

Ob er deine Eltern informiert liegt bei ihm. Kann er- muss er aber nicht.

Kommentar von thomsue ,

Woher kommt diese Vermutung?

Kommentar von MartiniHarper ,

Ich weiß nicht von welcher "Vermutung" du hier sprichst.

Antwort
von Nordseefan, 54

Darf er. Und damit kommst du noch gut weg.

Er hätte dir eine 6 geben können UND die Eltnern informieren UND diese zum Elterngespräch bitten.

Antwort
von tryanswer, 103

Sei doch froh das du keine sechs bekommst! - Und natürlich darf er deine Eltern über dein Fehlverhalten informieren.

Antwort
von anitaadrijan, 24

Unterschreib es doch einfach selbst ? 😅 also ich hab das immer selber gemacht wenn ich mal ne schlechte Note hatte.

Kommentar von thomsue ,

Das wäre Urkundenfälschung - kein Kavaliersdelikt

Kommentar von anitaadrijan ,

Oh mein Gott, das hat die Hälfte meiner Klasse gemacht und wir leben alle noch

Antwort
von Krabapell, 44

Jap, darf er ;)

Antwort
von beangato, 59

Ja, das darf er. Er hätte Dir auch für die ganze Arbeit eine 6 geben können.

Durch das Aufkleben informiert er Deine Eltern über Deine Faulheit.

Warum hast Du nicht gelernt?

Antwort
von mibinebewobork, 148

Ja, du hast es aber ehrlich gesagt noch gut das er dir nicht einfach die Probe abnimmt und ne 6 gibt. 

Antwort
von CHYPRO, 74

Klar darf er das. Du solltest froh sein. Normalerweise ist das ne 6 und Elterngespräch.

Antwort
von L22ll, 70

Wenn du minderjährig bist muss er deine Eltern darüber informieren :/

Antwort
von Sanja2, 67

ja natürlich, warum sollte er das nicht dürfen. Im Gegenteil, ich finde ein Lehrer hat sogar die Verpflichtung die Eltern zu informieren.

Antwort
von Chuckno14, 174

Also du hast einen *Betrugsversuch unternommen (aka Spicken) und wurdest dabei erwischt. Da sind 0 Punkte und die Note 6 das mindeste.
Er wird das mit deinen Eltern sicher machen wollen damit du es dir einprägst, ein lehrender Effekt sozusagen

*Täuschungsversuch statt Betrugsversuch 

Kommentar von thomsue ,

Nennt es bitte nicht Betrugsversuch

Kommentar von Chuckno14 ,

Es heißt nun leider so :D Ich will ja nicht bestreiten, dass ich es nicht selber schon getan habe, und die Lehrer haben es selbst auch gemacht aber es heißt nunmal so. Soll ich es lieber Schummeln nennen :P

Kommentar von thomsue ,

Es ist ein Täuschungsversuch. Ein großer Unterschied.

Kommentar von Chuckno14 ,

Wurde geändert :)

Kommentar von thomsue ,

Was wurde geändert?

Kommentar von thomsue ,

Oh sorry 👍

Antwort
von shnclrng, 69

Ja das darf er

Antwort
von extrapilot350, 102

Ja er darf das. Spicken ist bein Betrugsversuch.

Kommentar von thomsue ,

Es ist kein Betrugsversuch.

Kommentar von StrikingEagle ,

Er wird aber als solcher gewertet!

Kommentar von extrapilot350 ,

nein natürlich. das ist legal. troll

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

...was soll es denn sonst sein?

Kommentar von blechkuebel ,

Natürlich ist das ein Betrugsversuch. Warum glaubst Du, dass das keiner ist? Das wird langsam ganz schön bizarr hier...

Kommentar von blechkuebel ,

Whoops dachte ich antworte auf OP. Sorry, thomsue. Dann eben ein Täuschungsversuch

Kommentar von thomsue ,

Es ist eine Täuschungshandlung. Ich darf als Lehrer nicht Betrugsversuch darunter schreiben. Das ist ein formeller Fehler

Kommentar von thomsue ,

Ich glaube es nicht - ich weiß es!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community