Frage von DeepNquieT, 39

Ich wünsche mir ein einfaches Leben in der Natur, Ohne Geld usw. Einfach Leben wie die Völker in Amazonas o.ä. Wie kann ich das erreichen (ernst gemeint)?

Ich bin hier aufgewachsen in Bayern, und war noch nie wo anders. Aber seit einiger Zeit beschäftige ich mich sehr viel mit der Natur usw. auch mit den Völkern die kein Strom haben usw. z.B im Amazonas oder Himalaya o.ä. Und ich muss sagen mir gefällt diese westliche Gesellschaft Hier nicht, ich glaube ich passe hier nicht rein. Ich wünschte ich könnte in einem einfachen Dorf wohnen, wo jeder seine Aufgaben hat und wo es nicht diesen verdammten Druck gibt von überall.. Hier ist alles so gespannt. ich weiß nicht wie ich es sagen soll. es ist alles so ernst... Wenn man nicht viel hat wird man z.B, behandelt wie ein Penner. und keine Ahnung.. Es gefällt mir nicht. alles ist hier nur auf Geld aus usw... Ich glaube.. nein ich bin aber der Überzeugung das ein Einfaches Leben für die echte Glückseligkeit steht. Hier wird man nie Glücklich, egal was man hat. Jetzt frage ich mich ob es vielleicht sogar in Deutschland so ein 'Volk' gibt, die noch ganz normal leben ? Und wenn nicht, wäre es denn möglich das ich in ein Volk aufgenommen werden würde wie in Himalaya oder so ? Ich will hier nicht mein ganzes Leben lang ackern für nichts... Klar ich weiß in den Völkern ist es auch nicht leicht und man hat mit vielen zu kämpfen, aber da kämpfe ich lieber mit der Natur anstatt mich hier zu Tode zu ackern ! Und das letztendlich für nichts.. Hier ist alles so konkretisiert und engstirnig und mir gefällt das nicht. Ich meine das auch total ernst und will hier keine dummen Antworten haben ! Bitte um hilfreiche Antworten.

Antwort
von CCassandra, 23

Ich weiß nicht, ob Sie schon selbstständig sind oder noch finanziell von Ihren Eltern abhängig sind. Ihrer Schreibweise und Gedankengängen nach schätze ich Sie aber eher etwas jünger ein.
Sollten Sie also tatsächlich noch nicht unabhängig sein, so würde ich Urlaubsorte im Wald empfehlen.
Als Kind bin ich oft in den nahegelegenen Wälder herumgetobt und mein Großonkel besitzt eine schöne Hütte mitten im Wald, wo man ebenfalls in etwas ärmlicheren respektiv "normalen" Verhältnissen lebt.
Sowas würde ich Ihnen vorerst empfehlen. Eine Hütte im Wald, wo Sie völlig auf sich alleine gestellt sind und sich an so ein Leben herantasten können. Wochenendausflüge wären ein guter Anfang.
Danach könnten Sie mit dem nötigen Geld immer noch auswandern und sich mit solchen Kulturen und Völkern vertraut machen.

Antwort
von MrTom3, 39

Ich bin mir nicht sicher, aber ich vermute das sowas in Deutschland nicht möglich ist, da alle Deutschen Bürger Arbeiten und steuern Zahlen etc. müssen. Also sowas würde vermutlich nur irgendwo im ausland funktionieren, aber wie gesagt, ich bin mir nicht sicher!

Viel glück mit deiner Suche :)

Kommentar von DeepNquieT ,

Okay, trotzdem danke für deine Antwort. Du weißt nicht zufällig ob es möglich ist in so ein Volk mit einzutreten ?

Ich denke bei manchen Völkern ist das ziemlich schwierig, obwohl es ja auch sehr friedliche gibt, aber ich weiß leider nicht, wie man selbst da rein kommt. Da ist es ja meistens so das alles in den Familien bleibt die dort schon sehr lange wohnen und so...

Kommentar von MrTom3 ,

Ne sorry weiß ich leider nicht. Etliche sind bestimmt auch ziemlich gastfreundlich, andere wehniger. Wahrscheinlich würden die dann aber auch eine ganz andere Sprache sprechen.

Antwort
von loema, 37

Viele junge Menschen, schnallen sich einen Rucksack auf und machen sich auf in die weite Welt. Sie begnen anderen Kulturen und manche sind schon da geblieben, wo es ihnen am besten gefallen hat.
Du brauchst einfach etwas Geld, um von hier wegzukommen. Und die Zuversicht, dass du etwas finden wirst, was dem nahekommt, wonach du dich sehnst.

Kommentar von DeepNquieT ,

Okay :)

Das macht schon etwas mehr Hoffnung.

Das Geld lässt sich zusammen sparen..

Peru wäre ein gutes Reiseziel oder ? 

Kommentar von loema ,

Ja. Costa Rica wäre auch gut. Da gibt es schon viele Außsteiger.

Antwort
von elisatheun1c0rn, 35

Ich kann dich vollkommen verstehen :) also ich glaub das wäre alles ziemlich aufwendig.. ich meine du müsstest eine andere Sprache lernen undsoweiter.. aber es gibt bestimmt auch ruhige Gegenden in Deutschland! Kleine Dörfer undso :) ich weiß das ist nicht das Leben im Wald aber immerhin etwas oder du könntest natürlich auch Irgendwo hinziehen wo nicht so viele  Menschen leben ( ich glaube das ist ja Sibirien so) und dort einfach in einem kleinen Dorf dein eignes essen anbauen :D aber ich denke so wie du dir es vorstellst ist das fast unmöglich :/

Kommentar von DeepNquieT ,

Okay :)

ja aber in einem Dorf in De will ich auch nicht. da hab ich ja das gleiche Problem wie sonst.. wohne jetzt auch nicht gerade in einer Großstadt....

Ich finde diese einfachen Dörfer wirklich gut im Ausland.. wo jeder für einen da ist.. man hat einen Arzt der die Naturheilpraktik perfekt beherrscht und so. man kann sein Gemüse anbauen und an die Nachbarn verkaufen oder tauschen gegen etwas das man braucht.. Ich finde das einfach Klasse. Man braucht keine Technik um Glücklich zu sein. Man hat sein Dorf mit ein paar 20-30 Einwohner mit den man friedfertig zusammen wohnt :)

Für mich ist das ein Paradies und der wahre Weg zum Wohlbefinden und Glück :)

Antwort
von Maimaier, 1

Es gibt solche Siedlungen mit Gleichgesinnten in vielen Ländern, auch Deutschland.

Antwort
von DeepNquieT, 38

noch eine Fußnote... Ich finde es dort viel besser weil die Menschen dort glücklich und zufrieden sind ! und das obwohl sie in Baracken wohnen, aber wem kümmert es..  Man hat dort keinen Stress oder so, wie hier. ich denke Da steckt die

Antwort
von hardles, 30

stell dir das aber nicht so einfach vor, du lebst von der Hand in den Mund, d.h. wenn nicht arbeitest hast du nichts zu essen, versuch doch erst mal an ein Survival Training teilzunehmen da kannst du sehen wie es ist in der Wildnis zu leben

Kommentar von DeepNquieT ,

Okay, ja sowas hatte ich mir auch schon gedacht zu machen. Ich weiß das es natürlich nicht leicht ist. aber ich kenne mich schon etwas aus mit der Natur. Aber bis jetzt nur mit den Nutz und Giftpflanzen der heimischen Pflanzen..

Das jagen oder so müsste ich schon noch lernen und mich überwinden. aber ich glaube wenn man richtig hunger hat dann macht man es einfach

Antwort
von schakal98, 34

Selbst ohne alles hast du hier H IV und kannst im prinzip sorgenarm leben.

Du kannst nicht so einfach in den amazonas reisen und erwarten, dass du da in einen stamm aufgenommen wirst.

Du kannst die sprache nicht, kennst ihre sitten nicht und für die nächsten jahre muss man dich wie ein baby behandeln !

Das wollen die auch nicht unbedingt, sie mögen ja vielleicht gastfreundlich sein, aber das hört auch irgendwann auf....

Geh hier zum hausarzt, erzähl dem das und lass dich zum psychologen überweisen. Dann lernst du vielleicht, Druck einfach abprallen zu lassen.

nebenbei, guck mal bei youtube die folgen von Hirschhausen über glück :)

Kommentar von DeepNquieT ,

Du willst mir sagen das Hartz 4 Empfänger glücklich sind ? aber wirklich nicht...

Aber ja, das es schwierig wird dort aufgenommen zu werden dachte ich mir auch schon. Aber es ist auch jetzt kein Hirngespinst von mir, ich denke mir das schon über einem Jahr so.

Ach und jaa ! Mein letzter Therapeut wollte mir auch keine eindeutige Diagnose stellen und konnte somit auch nicht helfen ;)

Auch wenn es nicht in diesem Bezug steht, hat es nichts mit meiner Psyche zu tun. Ich kann arbeiten und alles, aber für mich ist das kein richtiges Leben..

Wenn du mich da nicht verstehst, bringt es auch nichts mit dir darüber zu diskutieren (nicht böse gemeint)

Ich habe eben eine ganz andere Weltanschauung als die meisten hier.

Und.. ach egal.

Für mich ist das hier einfach kein Leben wo man vollkommen Glücklich werden kann, auch mit guten Job und alles drum und dran

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community