Frage von DerSportler 07.08.2013

Ich suche einen guten Rückhandbelag zum Blocken (Tischtennis)

  • Antwort von BVBTSVSCPSPVGG 08.08.2013

    Als ich noch einen Sriver D-13 L gespielt habe, gehörte das Blocken zu meinen Stärken (generell kam ich damit sehr gut zurecht). Nun spiele ich einen XIOM Vega Pro (1,8 mm) und kann immer noch sehr gut blocken, da ich einen Belag genommen habe, der dem Sriver D-13 L recht ähnlich ist.

    Daher lege ich dir diese beiden Beläge ans Herz. Du solltest sie höchstens 1,8mm/1,9mm dick wählen.

    Der Sriver D-13 L hält extrem lange, ist aber nicht überall zu erhalten (weil Butterfly). Der XIOM Vega Pro ist extrem preiswert und überall zu kaufen.

    P.S.: Wenn dir der XIOM Vega Pri zu offensiv ist, dann solltest du dir mal den XIOM Vega Europe anschauen, der ist noch etwas weicher. Damit kannst du unter Umständen noch besser blocken, aber mir war er etwas zu weich (habe ihn allerdings nicht getestet).

    Viel Glück bei der richtigen Wahl! ;-)

  • Antwort von TheBlues 08.08.2013

    Zum blocken sind immer Medium bis hard Beläge empfehlenswert

    Rein theoretisch stimmt das natürlich. Aber ich kam mit einem Donic Vario Big Slam 1.8 sehr gut zurecht, was das Blocken anging, und der ist nun wirklich so weich wie es nur geht. Schon merkwürdig

  • Antwort von mthies 08.08.2013

    Die Information ist letztendlich etwas dünn. Es spielt natürlich eine Rolle, wie stark Du bist bzw. wie oft Du trainiert.

    Zu Kontern bieten sich i.d.R. Regel klassische Beläge wie z.B. der Butterfly Sriver an. Womit wir auch sehr gute Erfahrungen gemacht haben, ist der Cornilleau Control http://www.tischtennis.biz/cornilleau-pilot-control.html

    Die Beläge solltest Du zum Kontern eher dünn wählen, also 1,5/1,6 oder 1,8mm.

  • Antwort von Hartos 07.08.2013

    Zum blocken sind immer Medium bis hard Beläge empfehlenswert !

    Probier mal den Hexer Hd ...spielt sich für Block Konter Schuss spitzenmäßig!

    http://schoeler-micke.tabletennis-shop.de/Belaege/andro-HEXER-HD.html?listtype=s...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!