Frage von Lukas112001, 390

Ich liebe meine Cousine darf ich das überhaupt?

Hallo Leute Ich bin männlich und 15 Jahre alt und habe mich vor 2 Jahren in meine Cousine verliebt und wir sind seit 9 Monaten zusammen. Sie ist übrigens auch 15 Jahre alt. Wir sind glücklich miteinander und haben auch schon miteinander geschlafen. Unsere Familie akzeptiert auch das wir zusammen sind aber die Freundinnen von ihr nicht weil ich ja ihr Cousin bin und meine Freunde haben auch kein Problem damit. Wir sehen uns mindestens 4 mal die Woche sie geht nicht auf meine Schule deswegen müssen wir uns öfters treffen. Und noch einer hat ein Problem damit das ich und sie zusammen sind nämlich einer der in sie ist wenn er mich mit ihr sieht wird der immer voll aggressiv.Ist es falsch was wir hier machen oder nicht? Dürfen sie und ich überhaupt ein Paar sein weil wir sind ja verwandt? Hoffe ihr könnt mir helfen. PS: Sie möchte wieder mit mir schlafen. LG Lukas

Antwort
von Schwoaze, 140

Du bist verliebt, sie ist verliebt  - und alles ist gut.

Wenn Eure Eltern auch noch einverstanden sind, ist doch alles bestens.
Vergiss nur nicht: Ihr seid 15. Da kann sich noch viel ändern.

Meinen Segen habt Ihr!  :-)

Antwort
von MinecraftSpinne, 159

Lieber Lukas,

erstmal grundsätzlich Glückwunsch zu eurer Beziehung und euch weiterhin viel Erfolg!

Das ist ein echt heikles Thema, grundsätzlich ist es nicht Illegal eine andere Frage ist wieder wie man das rein moralisch betrachten soll.

Ich gönne jedem seine Liebe & sein Glück und freue mich auch über jede Liebesgeschichte mit 'Happy End' was ich in deiner/eurer Situation jedoch sehr kritisch finde wäre was nach einer Trennung auf euch zu kommen würde.
Versteh mich bitte nicht falsch aber ihr seit noch sehr Jung und lebt gerade eure 'Jugendliebe' aus, jedoch halten diese 'Jugendlieben' meist nicht bis ins Erwachsenen alter! Wobei hier natürlich auch klar zu sagen ist das es da auch Ausnahmen gibt! Jetzt aber mal angenommen ihr trennt euch irgendwann weil irgendetwas vorfällt bzw es einfach aus welchen Gründen auch immer nicht mehr passt, dann muss euch bewusst sein das ihr euch trotzdem immer und immer wieder an Festlichkeiten begegnen werdet da ihr ja zu ein und derselben Familie gehört & das denke ich würde das größte Problem werden!

Solange ihr euch dieser Gefahr bewusst seit, klar wenn ihr euch liebt lebt es aus, seit glücklich und sammelt gemeinsame Erfahrungen und habt eine schöne Zeit! Eure Familie akzeptiert euch und das ist in der Hinsicht das wichtigste! Was die anderen sagen ganz egal .. sagt ihnen das ihr die Meinung der anderen akzeptiert aber das ihr euch nicht für die verändern werdet & wenn diese eure Beziehung dann immernoch nicht akzeptieren wollen und euch in euer Glück rein reden wollen .. dann tut es mir leid aber weg mit denen, denn dann sind das alles andere als wahre und gute Freunde!

Lg Niklas

Kommentar von JoschuaP ,

Das hast du sehr schön beschrieben Da es aber nicht dein Problem ist wird den Jungen nur der Satz: ES IST NICHT ILLEGAL interessieren :D

Antwort
von conelke, 141

Ich habe den folgenden Artikel gefunden dazu:

https://www.welt.de/vermischtes/article732888/Wenn-der-Cousin-mit-der-Cousine-sc...

Es kommt wohl häufiger vor, als man meint. Strafbar ist es nicht, aber es wird nur schwer gebilligt.

Damit muss das Paar wohl selber klar kommen und sich entsprechende Gedanken machen, was passieren kann, wenn sie zusammen bleiben wollen und irgendwann einmal Kinder zeugen möchten.

Kommentar von ilknau ,

Grins, genau das kennt man aus sogenannten Inzuchttälern in Europa auch: wenn eine Hälfte der Einwohner Zinke und die Andere etwa Hänel heisst.

Antwort
von SoEinTyp16, 183

Ich weiß nicht ob bei Cousin / Cousinen Beziehungen das als Inzest gilt, aber es ist eigentlich auch egal - finde ich. Wenn ihr euch liebt ist das halt so und da ist nichts schlimmes dran.
In der Gesellschaft hier ist Inzest bzw diese Art von Liebe in der Familie weitesgehend nicht gern gesehen - da muss man wohl mit leben - aber an sich spricht da nichts gegen.
Falls es als Inzwest zählen sollte (bin wie gesagt nicht sicher), dann verhütet halt verantwortungsbewusst beim Sex.
Und was andere denken sollte euch nicht stören.

Antwort
von independentpunk, 76

ich weiß nicht ob das als inzest gilt,aber ich persönlich finde das nicht schlimm-ihr liebt euch ja schließlich,also warum nicht?

Antwort
von becapp2, 81

Es spricht wirklich nichts dagegen, dass du eine Beziehung mit deiner Cousine führst. Ich kenne sogar eine Familie, die genau dieses Verhältnis haben. Jedoch sind hat die Mutter den Vater für ihren Cousin verlassen, nachdem die Kinder schon auf der Welt waren. Aber zurück zur Frage: Es ist nichts daran verboten.

Antwort
von xsweetheartxx, 89

Rein rechtlich gesehen darfst du mit deiner Cousine zsm sein. (Sogar mit Onkel oder Tante)
Eure Freunde finden dass nur komisch und ungewohnt. Sie könnten sich das Vlt nicht vorstellen aber wenn es so wäre würden sie auch wollen dass man sie damit akzeptiert. Ihr müsst vlt mal mit Ihnen sprechen und Ihnen es erklären damit sie keine voreiligen Schlüsse ziehen.
Liebe Grüße:)

Kommentar von Lukas112001 ,

ihre Freundinnen sind drei von in meiner Klasse machen sich darüber lustig und ziehen darüber her und machen Witze darüber aber meine Freunde stehen da hinter mir wenn die das machen

Kommentar von xsweetheartxx ,

Dann kannst du dich mit deinen Freunden glücklich schätzen. Also bei ihr würde ich sagen dass ihre "Freundinnen" keine wahren Freunde sind. Denn ware Freunde akzeptieren einen so wie man ist. Mit und ohne Fehler. Also auf solche Freunde kann man eigentlich verzichten. Sry aber wenn sie es nicht verstehen. Viel Glück und liebe Grüße :)

Antwort
von Othiz, 75

Auch wenn viele hier momentan nur positives dazu sagen, ist es leider nicht so entspannt: In Deutschland ist die Beziehung und Ehe mit einer verwandten Person, die NICHT aus der gleichen Linie stammt (Geschwister, Eltern, Großeltern) nicht erlaubt, hingegen ist alles andere in Ordnung (Tante/Onkel, Neffe/Nichte, Cousin/Cousine). Das ändert aber nichts daran, dass bei blutsverwandten Menschen eine höhere Wahrscheinlichkeit besteht, Erbkrankheiten an die Kinder weiter zu geben. Und das ist, biologisch gesehen, ganz einfach zu erklären: Gehen wir davon aus, deine Oma hat eine Erbkrankheit, die rezessiv ist. Diese gibt sie an ihre Nachfahren weiter. Durch ein gesundes Erbgut, das an der Stelle dominant ist, kommt die Krankheit nicht zum Vorschein (das dominante stammt von deinem Opa). Nun gibt dein Vater aber auch die rezessive Erbkrankheit weiter, sowie dein Onkel. Deine Mutter und deine nichtblutsverwandte Tante, die Frau deines Onkels, geben beide jedoch wieder dominante Gene dazu. Wenn du und deine Cousine nun ein Kind zeugen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr beide das rezessive Erbgut weiter gebt, entsprechend erhöht! Die Wahrscheinlichkeit von Erbkrankheiten ist bei Cousinen und Cousins ersten Grad ist doppelt so hoch, wie bei Kindern nichtblutsverwandter Menschen.

Kommentar von Lukas112001 ,

ich bin ihr Cousin aber nicht Blutsverwandt weil ich nicht gebürtig aus dieser Familie komme sondern in dieser Familie bin seit dem ich 1 Jahr alt bin

Kommentar von Lukas112001 ,

aber es ist meine Cousine weil ich in diese Familie reingehöre und schon drin bin

Kommentar von Othiz ,

Dazu die Allel-Schreibweise aus der Schulbiologie: a ist die Erbkrankheit (rezessiv), A ist das gesunde Gen (dominant). Deine Oma: Aa, Dein Opa: AA, dein Vater und dein Onkel daher: AA oder Aa. aa kann nicht sein, da dein Opa dominant gesunde Gene vererbt. Dein Vater hat in unserem Fall nun Aa, deine Mutter allerdings wieder AA, du bist also gesund mit Aa oder AA. In unserem Fall hast du nun Aa. Bei deiner Cousine sah es auch so aus und sie hat ebenfalls Aa. Nun wird offensichtlich: Eure Kinder können AA, Aa, aA oder aa haben. Und aa wäre hier das Szenario, bei der euer Kind die Erbkrankheit hat, trotz dass sie rezessiv ist.

Kommentar von Othiz ,

Ok, das wusste ich nicht! Wenn keine Blutsverwandtschaft vorliegt, ist natürlich alles in Ordnung :-)

Antwort
von Jenniferbuh, 146

Also zuerstmal JA es ist gesetzlich vollkommen legal. Verboten sind nur verwandte in gerader linie sprich eltern, geschwister.. cousinen und cousins sind erlaubt. Freu dich, am wichtigsten is es doch, dass es eure familie akzeptiert.weil wenn dies ned würden wärs schwer..

Kommentar von Lukas112001 ,

also dürfte ich sie auch später heiraten?

Kommentar von sojosa ,

Ja, dürftest du.

Antwort
von tintinetta, 53

Legal ist das zweifellos. Ich habe bisher zwei solcher Fälle kennengelernt, wo es sogar zur Ehe  und zu Kindern geführt hat. Behinderungen sind in solchen Verbindungen nicht häufiger als bei anderen Paaren ( sonst wäre es ja auch verboten), dennoch glaubt die Umgebung festzustellen, dass die Kinder etwas "langsam schauen".

Antwort
von Volkerfant, 59

Gegen eure Beziehung ist nichts einzuwenden. Intime Freunschaften unter Cousins sind erlaubt.

Dass es immer mal wieder Neider gibt, weil du eine Freundin hast, auf die ein anderer auch ein Auge geworfen hat, gibt es immer und überall. Damit musst du lernen klar zu kommen, der andere auch.

Antwort
von FlyingDog, 74

Hallo.

Eine Beziehung zwischen euch ist nicht verwerflich auch rechtlich gesehen.

Ihr dürft sogar heiraten und eine Familie gründen.

Leider glauben noch viele daran, das es nicht erlaubt sei oder moralisch verwerflich ist, dem ist nicht so.

Leider muss man aus derer Unwissenheit immer damit rechnen, auf Inakzeptanz zu treffen.

Kommentar von Lukas112001 ,

aber was ist denn so schlimm daran mit seiner Cousine zusammen zu sein

Kommentar von FlyingDog ,

Nichts, daran ist nichts schlimm!

Viele glauben an Inzest etc. das ist natürlich reiner Nonsens.

Dein bzw. euer soziales Umfeld muss damit leben und vor allem akzeptieren, das ihr Beide, ein Paar seid und miteinander glücklich seid.

Ich hoffe und wünsche euch eine glückliche Zukunft zusammen.

Antwort
von Nikita1839, 101

Ja, Cousins/Cousinnen sind in der Familie weit genug auseinander

Antwort
von JibbitBongBier, 52

Es ist "legal". Illegal wäre es wenn es sich um nähere Verwandte handeln würde wie zum Beispiel Bruder und Schwester. Klar wird es als Inzest bezeichnet, aber die Chance, dass ihr ein behindertes Kind zur Welt bringt ist geringer als wenn du eins mit deiner Schwester machst. Mach dir keine Sorgen, es wird immer jemanden geben, der was dagegen hat.

Antwort
von kaufi, 57

Klar ist sowas nicht alltäglich, aber auch nicht unbedingt sooo selten. ich sag immer "Wo die Liebe hinfällt". Es gibt nix wertvolleres im Leben als glücklich zu sein. Wenn ihr das seid, dann schert euch nicht um die Menschen um euch herum, sondern geniest euer Liebesglück !

Antwort
von sonders, 71

Moin. Es betrifft nur diese zwei. Diese zwei müssen und sollten damit, zurechtkommen.  In diesem Sinne sonders

Kommentar von Lukas112001 ,

was? ich verstehe dich irgendwie nicht sry

Kommentar von sonders ,

Moin. Es betrifft n u r euch zwei. Wenn, Ihr es nicht öffentlich macht und nicht groß hinausposaunt, dann geht's niemand was an. Sollte andere in dieser Richtung etwas machen, dann könnt Ihr diese anzeigen, Rechtsanwalt/in einschalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community