Ich habe keine Freunde mehr weil keiner mit mir befreundet sein will was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Freunde sind enorm wichtig im Leben. Jedoch kommt es nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an.

Es ist sogar meist so, dass Menschen mit wenigen, guten Freunden sogar glücklicher sind als Menschen mit vielen, dafür aber nicht so guten Freunden.

Wenn du viele Freunde hast, kannst du dich nicht auf jeden einzelnen konzentrieren. Du kannst nicht mit jedem gleich viel Spaß haben.

Stellen wir uns zuerst die Frage: Was versteht man unter einem Freund?

Elbert G. Hubbard sagte einmal:

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

Und da liegt der Hase im Pfeffer. Ein Freund akzeptiert, respektiert und mag dich so wie du bist.

Es ist egal, ob du groß, klein, dick, dünn, blond oder rothaarig bist - in jedem Menschen steckt etwas Einzigartiges. In mir, in dir, in jedem Menschen.

Aber es ist auch zweifellos so, dass man nicht mit jedem Menschen gut auskommt. Manche Menschen mag man gern, andere nicht. Das ist einfach so und auch überhaupt nicht schlimm.

Aber jeder braucht diesen einen Menschen in seinem Leben, dem man alles sagen kann, dem man vertrauen und mit dem man Spaß haben kann, mit dem man sich einfach immer wohl fühlt.

Manchmal lernt man diesen Menschen schon im Kindesalter kennen, manchmal erst, wenn man erwachsen ist.

Ich habe meinen besten Freund kennen gelernt, als ich 12 Jahre alt war. Wir waren im selben Sportverein und haben uns sofort gut verstanden. Wir haben miteinander gelacht und geweint. Wir haben fast jeden Tag etwas miteinander gemacht und uns gegenseitig aufgemuntert, wenn wir traurig waren. Es war einfach eine schöne Zeit. Leider ist er vor einigen Monaten bei einem Autounfall tragisch ums Leben gekommen.

Natürlich war ich damals erst mal baff und extrem niedergeschlagen. Ich bin damals oft zu seinem Grab gegangen, um einfach zu zeigen, dass ich für ihn da bin, auch wenn er das nicht mehr mitbekommt.

Aber warum erzähle ich dir das ganze?
Ich will damit eines aussagen: Hab Lebensfreude! Freunde sind nicht alles im Leben, vor allem nicht, wenn es falsche Freunde sind.

Du musst nicht krampfhaft nach Freunden suchen, irgendwann findest du den einen Freund, den du magst. Du brauchst nicht 20 Freunde, von denen du keinen so richtig magst.

Es reicht ein einziger guter Freund!

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxXHiWasGehtXxx
18.09.2016, 13:33

Oh, das tut mir aber leid mit deinem Freund! :/ 
Aber trotzdem Danke für die Antwort! :3

0

Solltest deine Einstellung ändern. Nicht nach "vielen" Freunden suchen, sondern nach den Richtigen. Klar ist es schön, viele Leute um sich zu haben und zu wissen, dass man immer Freunde hat, falls jemand anderes mal keine Zeit haben sollte, allerdings ist es viel schöner, 1-2 richtige Freunde zu haben, die dich überalles lieben und dich nicht hängen lassen.

Deswegen versuch doch einfach in der Schule oder in dem Verein, in dem du jetzt bist, eine Person kennenzulernen, die ähnliche Interessen hat und vielleicht sogar in einer ähnlichen Situation steckt, wie du.

Gib einfach nicht auf - manchmal dauert das eben länger. Die wahren Freunde kommen noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxXHiWasGehtXxx
01.09.2016, 11:24

Ich will ja auch nur 1 Freund. Viele Freunde sind mir irgendwie viel zu komisch. Weiß auch nicht warum. Aber ich glaub das wird ja nichts. Ich verstehe nicht warum. Ich bin ganz normal. Ich zeichne gerne un  mache gerne Spaziergänge aber das will ja irgendwie keiner machen. Aber danke für die Antwort! :)

0

Ich würde mir wünschen, dass du dir meinen Rat jetzt zu Herzen nimmst :
Was bringen dir viele "Freunde" die eh nie für dich da sind, dich nicht so nehmen, wie du bist ?- Nichts ! Wieso lässt du dir sowas gefallen ? Mach Ihnen eine ansage oder zeige Ihnen dass du gut ohne solche Menschen klar kommst, sei nicht weiter das Mauerblümchen, sondern werde etwas selbstbewusster, spreche deine Meinung gerade aus, ignoriere diese falschen Menschen, Lieber keine Freunde, statt solche.
Und wenn du danach suchst wirst du so schnell auch keine finden, die kommen Nach der Zeit ^^
So war es zumindest bei mir, aber wenn du weiter bei diesen Menschen "festhängst" wird es nur weitere Probleme mit sich ziehen.
Wenn du an ihnen vorbei läufst- ignorier sie, schau arrogant nach vorne & wenn sie dich ansprechen schau sie Einfach nur erbärmlich an & guck wieder weg. Mit solchen Menschen auf keinen Fall Mitleid haben ! Wenn du alles mit dir machen lässt, werden sie dich ausnutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxXHiWasGehtXxx
01.09.2016, 15:34

Danke danke! :D fand diese Antwort sehr hilfreich. Das mit dem Ignorieren werde ich versuchen ^^

0
Kommentar von mrsunknowldwg
01.09.2016, 17:07

Kein Problem ^^ also am besten ist wirklich (besonders, wenn man schüchtern ist) einfach solche Menschen zu ignorieren, auch wenn es schwer sein kann :)

0

Ich kann mir genau vorstellen, wie du dich gerade fühlst. Ich hatte auch schon immer Probleme mit Freunden in der Schule und war auch öfter ganz alleine, aber irgendwann hab ich meine beste Freundin kennengelernt, genau zu der Zeit wo ich dachte, dass es nicht schlimmer geht. Mit den anderen hat sich nichts geändert, sie mögen mich immer noch nicht, aber das interessiert mich nicht, weil ich eine beste Freundin hab, die immer zu mir steht. Was ich damit sagen will ist, du brauchst nicht viele Freunde, es ist wichtig das man wenigstens eine wirklich gute hat... und die kommt dir auch nicht entgegen wenn du sie suchst. Also sei nicht auf der Suche nach vielen Freundinnen, sondern warte einfach ab und dann finden sich die waren Freunde. LG <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht darum viele Freunde zu finden, sondern wenige gute Freunde zu haben. Eventuell solltest du nicht mit allen zu offen umgehen, jedoch ist eine Gesprächsbasis immer nötig.

Versuch gemeinsame Hobbies zu finden und dich dann darüber auszutauschen. Mach aber nicht zu schnell, wirklich gute Freundschaften entwickeln sich erst nach einer Weile (wie ich finde).

Mehr kann ich leider erstmal nicht sagen weil Freunde finden generell eher eine Sache des Glücks ist. Manchmal trifft man einfach den einen Freund mit dem man durch dick und dünn geht und manchmal ist der vermeintliche Freund doch garnicht so cool wie gedacht..

Viel Glück! PuNk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freunde sucht man nicht, man findet sie!

Trage Eigenverantwortung und gestehe dir ein, dass du momentan in deinem Umfeld für Niemanden interessant wirkst. Damit solltest du dich abfinden, aber nicht niedergeschlagen sein. Du wirst sicherlich neue Menschen finden, mit denen du gut auskommen wirst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang mit dem Zocken an. (League of Legends) zb. hab durch das Spiel (weiblich) sehr viele Freunde gefunden und auch einen besten Freund...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxXHiWasGehtXxx
01.09.2016, 11:27

Das habe ich :) also ein anderes Spiel das heißt Dota 2. Wie gesagt habe ja schon viele Internet Freunde die auch immer für mich da sind :) Hast du dich mit diesem besten Freund in echt getroffen?

0

Das ist jetzt schwer zu sagen weil du wenig über dich selber schreibst. Aber vielleicht willst du einfach mit den falschen befreundet sein? Suche dir doch welche, die deine Interessen teilen. Man braucht auch nicht viele Freunde. Ein oder zwei gute Freunde sind doch auch toll.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwas mögen sie vlt. nicht an dir. Das kann man so schlecht beurteilen. Heutzutage muss man halt die besten Klamotten und das Zeug haben um gemocht zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung