Frage von felix15303, 147

Ich habe einen Marder, was soll ich tun?

Also ich habe einen Mader (Tier) und er hat schon ein Kabel von unserem wohnmobiel kaputtgemacht und ich wollte fragen wie ich ihn loswerde weil ich gehört habe das ich ihn nicht töten darf, weil er unter Naturschutz steht

Antwort
von cleverino, 101

Beissattacken vom Marder am Auto (oder in deinem Fall Wohnmobil) entstehen, durch Revierkämpfe von mehreren Mardern (mindestens 2). Wenn du mit deinem Wohnmobil zu Hause bist bzw. am normalen Standplatz geht dein "Hausmarder" in den Motorraum. Er zerstört dort aber nichts... Durch seinen Aufenthalt hinterlässt er aber seine Duftstoffe. Wenn du jetzt unterwegs bist und dein Wohnmobil im Revier eines anderen Marders parkst, kommt dieser in deinen Motorraum und riecht seinen "Rivalen". Dadurch wird er aggressiv und tastet alles ab. Leider mit den Zähnen... das ist so eine berühmte Marderbeissttacke, der gerne Zündkabel, Wasserschläuche usw. zum Opfer fallen. Dies ist jedoch keine böse Absicht eines tierischen Vandalen sondern, normaler Revierkampf...

Töten sollst du den Marder auf keinen Fall und das nicht nur aus Gründen des Naturschutzes! Man tötet keine Tiere. Außerdem sind es wie oben beschrieben, nicht nur ein Marder sondern mehrere und es wird immer wieder passieren, weil dein Wohnmobil in verschiedenen Revieren unterwegs ist!

Dennoch kannst du dein Problem mit einfachen Mitteln lösen. Zunächst musst du logischer Weise den Schaden reparieren und den Marderduft loswerden. D.h. das komplette Wohnmobil gründlich waschen, auch eine Motorwäsche machen. Wenn dein Wohnmobil wieder "frisch" ist. Solltest du immer ein Mardergitter drunter legen. Das ist Tier und Umweltfreundlich und hilft. Wichtig ist, dass das Gitter "wellig" genug ist und nicht zu glatt. Google mal nach Anti Marder Gitter oder Marderfurchtteppich.

Vergiss bitte die Haushaltsmittel wie Urinsteine oder Hundehaare von einem Jagdhund in den Motorraum legen. Das bringt absolut nichts! Auch die oft angespriesenen Mardersprays helfen nicht. Das einzige was die bewirken ist, dass du ein paar Euro los bist und der Umwelt schadest. Elektronische Marderhilfen werden gerne von Werkstätten verkauft aber das ist reine Abzocke und schädlich für ALLE: dein Wohnmobil kann durch technische Aussetzer des Geräts Schäden nehmen, die Teile und der Einbau durch die Werkstatt sind teuer, es schadet dem Marder, weil er dadurch einen Hörschaden bis zur Taubheit erleidet und spätestens dann, ist das Gerät nutzlos, weil es den Marder nicht mehr stört...

Nutz am besten das Gitter. Das kostet nur einmal in der Anschaffung etwas und hilft am effektivsten, weil der Mader ungern bzw. gar nicht auf welligem Maschendraht laufen kann. Zudem hilft regelmäßiges Waschen (auch Motorwäsche), wenn du an unterschiedlichen Orten bist. Besonders in der Hauptpaarungszeit von Juni-August würde ich die diese Maßnahmen ans Herz legen.

Kommentar von Deamonia ,

Dem ist nichts hinzuzufügen, TOP Antwort :)

Antwort
von Noah8, 77

Also du hast 3 Möglichkeiten...

1. du legst unter alle Autos so ein Metallnetz drunter weil dann läuft der Marder da nichtmehr hin 

oder

2. du kaufst auf eBay so Marder klicken die unter deinem Auto montiert werden und dann den Marder durch das Geräusch abhalten

oder

3. Du kaufst dir einen Dobermann der Nachts draußen wohnt und den Marder frisst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten