Frage von Alramie, 66

Ich bin mit meiner Freundin seit 10 Monate zusammen, heute haben wir Schluss gemacht, aber ich liebe sie noch!, was tun?

Ich bin mit meiner Freundin seit 10 Monate zusammen, wir hatten die letzte 3 Monate fast immer Stress, die Probleme fingen mit Kleinigkeiten immer an, allerdings konnten wir die Probleme immer lösen. Eine neue Kleinigkeit erschien gestern und wir haben darüber lange diskutiert, heute hat sie mir gesagt dass sie letztendlich ihre Ruhe haben will und kein Stress mehr haben will, und sie wollte Schluss machen OBWOHL ich ihr mehrmals gesagt habe dass ich ohne sie nicht leben kann und alles könnte schief laufen. Mein letztes Satz zu ihr war dass ich ihr gar nicht schreibe und sie sieht mich nicht mehr, wenn sie mich will dann kann sie mir schreiben. Das ist wirklich hart für mich ohne sie zu bleiben, wir haben jeden Tag ständig geschrieben und wir sahen uns jeden Tag in der Schule, und jetzt auf ein mal GAR NICHTS Ich kann mir das nicht leisten und ich kann meine Hausaufgaben nicht machen und kann mich am lernen nicht konzentrieren Ich bin 16 Jahre alt und sie 15 Hilfe bitte !!!

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 8

„ Ich kann mir das nicht leisten und ich kann meine Hausaufgaben nicht machen und kann mich am Lernen nicht konzentrieren „ Das wirst Du aber schleunigst ändern müssen und derweil Du in deinem Leben derartiges noch mehrmals erleben wirst, so wäre es an der Zeit das Du lernst deinen privaten Kummer von der zu erbringenden Pflicht zu trennen sprich Du solltest dein Leben nicht so sehr von den äußeren Umständen abhängig machen und künftig wenn Du einst im Berufsleben stehen wirst, wird das auch nicht geduldet werden.

Antwort
von Toxic38, 9

Hey Alramie, 

natürlich ist eine Trennung etwas, das man nicht gerne durchlebt. Es ist auch völlig normal und auch in Ordnung, dass du deswegen traurig, verletzt, enttäuscht, frustriert und eventuell auch wütend bist. Aber es gibt Möglichkeiten, mit dem Trennungsschmerz umzugehen. Bedenke dabei aber, dass der Trennungsschmerz nicht von Heute auf Morgen verschwindet, da so etwas Zeit benötigt. 

Da es auch darauf ankommt, wie du mit dieser Situation umgehst, ist es wichtig, zu verstehen, aus welchem Grund genau sie denn die Beziehung beendet hat. Denn es hilft dir nun mal nicht, wenn du in Selbstmitleid versinkst und somit nicht erkennst, dass du eventuell schuld an der Trennung bist. Denn die Vermutung besteht, dass du dich zu sehr von deiner Freundin abhängig gemacht hast, was ihr anscheinend, neben den vielen Stress, ein Dorn im Auge war. 

Nun hat sie die Beziehung beendet. Problematisch ist nur, dass du nun auch alles andere von dieser Trennung abhängig machst, wie z.B. deine Noten. Dass deine Noten unter der Trennung leiden, ist zwar verständlich, aber dennoch musst du einsehen, dass du auch immer noch selbst verantwortlich dafür bist, was du zulässt und was nicht. Mit anderen Worten: 

du bist für deine negativen Noten immer noch selbst verantwortlich. Es findet lediglich eine Beeinflussung der Noten statt. 

Es wäre ratsam, wenn du die Trennung akzeptierst. Denn das wäre auch dir von großem Vorteil, da du somit besser mit der Trennung umgehen kannst. 

Bedenke bei dem Ganzen aber auch, dass es das gute Recht deiner Freundin war, die Beziehung zu beenden, da sie sich nicht mehr in der Beziehung wohl gefühlt hat. Zu wollen, dass sie weiterhin mit dir zusammen bleibt, ist zwar verständlich, aber was ist mit deine Freundin? Sie möchte diese Beziehung nun nicht mehr - und das musst du akzeptieren. Auch einsehen, dass eure Beziehung sinnlos wäre, wenn ihr weiterhin zusammen sein würdet und sie aber kein Spaß daran hat. 

Du musst sie nun gehen lassen. Anders wird es nicht gehen. 

LG, Toxic38 

Antwort
von BubbleButt69, 8

Mir ging es genauso. Mein Freund und ich sind schon fast ein Monat getrennt. Er hat Schluss gemacht - Ich hatte noch Gefühle für ihn. Aber mit der Zeit gingen diese weg. Egal, wieviel Zeit du brauchst. Irgendwann geht es weg.

Antwort
von elisabetha0000, 16

Du bist noch sehr jung, und solche Dinge wirst du noch öfters erleben. Natürlich tut eine Trennung immer sehr weh, und braucht eine Trauerphase um das zu verarbeiten, aber

ich ihr mehrmals gesagt habe dass ich ohne sie nicht leben kann und alles könnte schief laufen.

du kannst sehr wohl ohne sie weiterleben. Wenn etwas geht, kommt etwas anderes. Das ist eines der Lebensgesetze.

Antwort
von BobbyFozzie, 30

Vielleicht ist das eine Antwort, die du gar nicht hören willst, aber du bist noch jung und du wirst noch die richtige finden.
Ich hatte in deinem Alter meine erste Freundin. Wir waren 2 Jahre zusammen. Mittlerweile bin ich 28 und bin gerade bei Nr. 7...
Lass dir Zeit, alles Gute ;)

Antwort
von Dianaartem, 27

Pech gehabt, such dir doch eine andere Freundin!

Du hättest dir das wohl früher überlegen müssen, wahrscheinlich hat sie kein bock mehr auf dich, weil du sie genervt hast. Du musst das jetzt eben akzeptieren, dass Schluss ist!

Kommentar von Darkmalvet ,

Ich habe mir mal deine Antworten durchgelesen, bei Mädchen bist du immer sehr einfühlsam und nett und Junge bekommen nur sowas von dir.

Warum diese Ungleichbehandlung, es ist doch völlig egal ob man Junge oder Mädchen ist, Mensch ist Mensch ?

Kommentar von Dianaartem ,

Darum geht es doch gar nicht, ich habe nur deine Frage beantwortet, so wie ich es für richtig finde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten