Frage von Besserwisserin3, 140

Hund hat Weintraube gefressen?

Mein Hund 5 kg fast 1 Jahr jung hat eine große Weintraube gefunden. Was soll ich tun da ich gehört habe dass jeder Hund auf Weintrauben anders reagiert...

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ninamann1, 81

1 Weintraube dürfte noch zu keiner Vergiftung führen . Achte darauf , das Dein Hund sowas nicht frisst

Bei Verdacht auf eine Weintraubenvergiftung sollten Sie mit Ihrem Hund schnellstmöglichst zu einem Tierarzt gehen, um dem Nierenversagen vorzubeugen. Eventuell kann das Gift im Darm mit Aktivkohle gebunden werden. Bei schweren Vergiftungen sollte der Hund vom Tierarzt stationär aufgenommen und mindestens 48 Stunden lang unter Kontrolle der Blutwerte mit Infusionen versorgt werden.

Auch die Dosis, die den Weintraubengenuss zum Gift für den Hund macht, ist noch nicht bekannt. Die amerikanischen Forscher schätzen, dass umgerechnet 11,6 Gramm (g) Trauben pro Kilogramm (kg) Körpergewicht des Hundes zu Vergiftungserscheinungen führen können (also bei einem 20 kg schweren Hund rund 232 g Trauben). In Großbritannien ermittelten die Wissenschaftler, dass etwa 14 g Rosinen/kg Hund zu einem Todesfall bei einem Labrador Retriever geführt haben.

http://www.abc-tierschutz.de/gift_hunde.htm

Kommentar von ninamann1 ,

Danke für den Stern

Antwort
von Younicorn34, 70

Solange nichts negatives auffällt, würde ich mir keine Sorgen machen. Achte einfach in Zukunft darauf, dass dein Hund keine Weintrauben frisst :D

Antwort
von BrightSunrise, 67

Bei einer Weintraube wird nicht viel passieren, vielleicht bekommt er ein bisschen Durchfall, beobachte ihn einfach.

Grüße

Antwort
von silberwind58, 56

Eine Traube wird Deinen Hund nicht umbringen,pass aber in Zukunft auf,was der Hund findet und frisst!

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 31

du meinst eine beere einer weinraube?

da wird nix geschehen.

allerdings bei einer groesseren menge, solltest du kontakt zu einem tierarzt aufnehmen.

fuer weintrauben und rosinen konnte naoch keine genaue toedliche dosis festgestellt werden.

anscheinend haben unterschiedlcihe hunde auch unterschiedliche toleranzen.

Antwort
von Teeliesel, 50

gar nichts. Dein Hund wird nicht von einer Weintraube krank werden. Die Natur bringt sie beim nächsten Gassi gehen, wieder raus.

Antwort
von anaandmia, 46

Ja Weintrauben sind giftig für Hund ABER wenn der Hund ein paar erwischt ist es nicht schlimm. Es gibt auch Hunde die fressen ihr Leben lang Weintrauben ohne Folgen...

Antwort
von DerDieDasDash, 47

Bei einer Weintraube wird nichts passieren.. Beobachte ihn einfach..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten