Hund beißt sich in den schwanz,dreht sich im Kreis?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dein Hund sucht nach einer Beschäftigung. Unterbinde das Verhalten, indem Du ihm was Interessantes anbietest. Er ist nicht ausgelastet. Das musst Du dringend ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danielo94
27.09.2016, 10:59

Das würde ich auch vermuten. Ggf. mal ein Video machen und damit zur Hundeschule deines Vertrauens tapsen, alternativ mal zum Hundetherapeuten oder Tierarzt. Will sagen. Hol dir eine fachkundige Meinung. 

Es ist durchaus üblich, dass hunde bei mangelnder beschäftigung zu dieser reaktion neigen. falls du die kosten scheust, laste deinen hund körperlich UND geistig erstmal etwas mehr aus. Suchspiele, Spaziergänge, Verstecken spielen usw. - änder sich das verhalten nicht, ab zum experten.

1
Kommentar von SusanneV
27.09.2016, 11:15

Ich denke, wenn man in einer Hundeschule das Verhalten schildert, bekommt man genügend Tipps. Zum Psychologen würde ich erst gehen, wenn sich das Verhalten bei genügend Auslastung nicht ändert. Es gibt so viele Aktivitäten, die einen Hund auslasten.an muß halt auch bereit sein, seinem Hund etwas zu bieten. Bequemlichkeit und Hund passen nun mal nicht zusammen.

0

Es kann aber auch sein das seine Analdrüsen verstopft sind. Manche Hunde fahren dann entweder Schlitten, also Rutschen auf dem Po oder beissen sich in den Schwanz. Der Tierarzt kann ja mal nach den Analdrüsen schauen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen ,ohne genauere Infos wird dir niemand die Frage beantworten können. 

Ohne euren genauen Tagesablauf zu kennen. Der Hund kann unter oder überfordert sein. Niemand weiß wie ihr mit dem Hund umgeht oder was davor passiert ist. 

Aufjedenfall ist das ein bedenkliches Verhalten und keinesfalls normal. Das Verhalten sollte sofort umgelenkt werden. 

Festigt sich das Verhalten ,kann sich das zu einem richtigen Zwang entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil sie beschäftigung sucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langeweile....Übersprungshandlung......Stress etc.

Unterbinde es, indem Du Deinen Hund ablenkst und Dich mit ihm beschäftigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey.

Wie alt ist den dein Hund?
Welpen machen das nach einer Zeit mal, da sie merken "Oh, da hängt ja was an mir dran!". Sollte man aber trotzdem sofort unterbinden!

Es könnte auch sein, das er einfach nicht ausgelastet ist. Körperlich UND Geistig. Jeden Tag stunden lang toben bringt nichts, wenn der Hund nichts für den Kopf bekommt (solange toben sollte man mit einem Durchschnittshund aber nicht gerade)

Wenn er es ganz oft macht fehe trotzdem bitte zum Tierarzt.

LG - Friisk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn Dein Hund dies ab und zu macht, dann ist er einfach unterfordert und nicht ausgelastet, weder geistig , noch körperlich. Was also heißt, das Du Dich zu wenig um ihn kümmerst,  ihn nicht geistig forderst und zu wenig spazieren gehst mit ihm. Du musst dies dann ändern, sonst wird das Verhalten immer schlimmer.

Wenn er dies sehr oft macht, also permanent, dann kann das auch sein, das er sich gestresst fühlt und somit sich immer wieder im Kreis dreht um diesen abzubauen. Der Stress kann alles mögliche sein. Das er zu viel alleine ist, er zu wenig Beschäftigung hat, er Deinen Stress merkt, Ängste von Dir, die sich auf ihn übertragen, viel Lärm.

Also finde bitte so was auf keinen Fall lustig, denn das ist es nicht und auch auf keinen Fall den Hund schimpfen, wenn er dies macht, da sich das Verhalten dann noch mehr verstärkt, da dies wieder Stress für ihn bedeutet.

Versuch Deinen Hund abzulenken, wenn er wieder beginnt sich zu drehen.

Sollte er sich also sehr oft im Kreis drehen und nach seinem Schwanz jagen, dann geh trotzdem auch zum Tierarzt oder einem Therapeuten, da dieser mit Naturpräparaten den Hund unterstützen kann.

Das ändert aber nichts an dem Verhalten zu Deinem Hund, das Du unbedingt ändern musst.

Viele Grüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist ist das Langeweile. Sei vorsichtig, daraus kann sich eine Verhaltensstörung entwickeln. Unterbine es daher frühzeitig und beschäftige Deinen Hund mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine psychische Auffälligkeit bzw ein massives Verhaltenproblem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung