Hilfe, Mutter nimmt Drogen ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey LetsLemon,

zu erst solltest du dich erstmal etwas beruhigen. Ich weiß es ist sicherlich ein ziemlich großer Schock (gerade in deinem Alter) wenn man erfährt, dass seine Mutter Drogen konsumiert.
Ich denke mal, dass du aufgrund deines Alters noch nicht wirklich viel über Drogen weißt, außer, dass sie schlecht sind oder?
Nunja grundlegend stimmt das auch. Nur sind es nicht die Drogen die schlecht sind, sondern die Menschen die sie falsch benutzen.
Hier ein Beispiel:
Findest du ein Messer schlecht? Ich denke eher nicht, wieso auch. Das Messer an sich kann nichts schlechtes tun, es ist nur ein Gegenstand, der erst durch den Menschen der ihn benutzt eine Funktion bekommt.
Das Messer kann z.B. benutzt werden um damit Brot zu schneiden, was ja nun wirklich nichts schlimmes ist, aber leider kann es auch dazu benutzt werden, um anderen Menschen weh zutun. Aber nicht das Messer tut das, sondern die Person die das Messer benutzt.

In unserer heutigen Zeit nehmen viele Menschen aus unterschiedlichen Gründen Drogen. Jeder Mensch hat seinen persönlichen Standpunkt gegenüber Drogen. Die einen finden sie gut und nützlich, die anderen finden sie schädlich. Jeder kann für sich selbst entscheiden, was er davon hält und ob er sie nehmen möchte.
Dazu muss man sagen, dass Drogen nicht gleich Drogen sind, sondern es sehr viele verschiedene gibt. Manche von ihnen sind mehr schädlich, manche weniger. Gras, oder auch Cannabis genannt, ist eine Droge die eher weniger schädlich ist. 

Deine Mutter hat sich offensichtlich dafür entschieden, Gras zu konsumieren. Sie hat die Vor- und Nachteile abgewogen und das für sich persönlich entschieden. Das bedeutet nicht, dass es gut ist Gras zu konsumieren, nur weil deine Mutter es tut. Generell sollte man erst anfangen Drogen zu konsumieren, wenn der Körper komplett ausgewachsen und entwickelt ist. Also wenn man erwachsen ist.

Jetzt zurück zu deinem Problem:
Du weißt jetzt, dass deine Mutter Gras konsumiert, weißt aber nicht wie du damit umgehen sollst.
Der nächste Schritt wäre jetzt, auf deine Mutter zuzugehen und zu versuchen mit ihr ruhig darüber zu reden. Sage ihr, dass du weißt, dass sie Gras konsumiert und dass du nicht weißt, was genau das eigentlich ist und wie du jetzt mit diesem Wissen umgehen solltest.
Deine Mutter sollte dir erklären was Cannabis überhaupt ist und was es bedeutet es zu konsumieren. Sie sollte dir die Vor- und Nachteile objektiv erklären und auch die Gefahren erläutern, die mit dem Konsum zusammenhängen.

Ich hoffe, dass deine Mutter vernünftig ist und dir alles ausführlich erklärt und es dir nicht einfach nur stumpf verbietet.
Falls du noch irgendwelche Fragen, Unsicherheiten o.ä. hast kannst du dich gerne hier wieder melden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bleib locker, ist nur gras.

wäre da eine flasche wein gestanden, wäre das schlimmer gewesen. denn alkohol ist die bei weitem gefährlichere und schädlichere droge.

gras ist nicht komplett harmlos, aber auf der "gefährlichkeitsliste" schon recht weit unten. unter alkohol und tabak.

es ist körperlich unschädlich, kann körperlich nicht abhängig machen und eine tödliche überdosis ist auch nicht möglich.

http://henrikjungaberle.com/wp-content/uploads/2016/09/1-High-sein-Ein-Aufkl%C3%A4rungsbuch-GANZ-PDF\_Seite\_016.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gras ist an sich die harmloseste Droge. Wenn du das Gefühl hast dass sie dich dadurch schlechter behandelt oder vernachlässigt und es deine Lebensqualität einschränkt dann solltest du mit jemandem anderes darüber reden (jemandem Erwachsenes) und ggf das Jugendamt oder die Polizei verständigen. Falls du denkst dass deine Mutter gut mit dir und der Erziehung klarkommt und du sonst kein Problem siehst außer die Tatsache dass sie Drogen nimmt dann kann ich dich beruhigen. Du hast ja keine Ahnung wie viele Erwachsene ab und zu mal Gras rauchen. ;) das kann ihr sogar helfen gewisse (Stress) Situationen zu entschärfen. Das soll keine Verherrlichung sein, Cannabis ist ein Rauschmittel und durchaus gefährlich, wenn man jedoch damit umzugehen weiß dann kann es auch nützlich sein. Probier es bitte trotzdem nicht selber aus :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LetsLemon
13.09.2016, 20:53

Echt Danke beruhigt mich echt schonmal! :3
Ich liebe gerade das Forum hier für die schnellen Antworten.
Und ich habe nicht vor sowas oder so zu nehmen! c:

0

Hallo!

Was deine Mutter macht, ist ihre Sache. Aber wenn du unter ihrem Schreien und anderen Dingen leidest und den Gedanken hast, dass das mit ihrem Cannabis Konsum zusammenhängen kann, dann solltest du Hilfe für dich finden!

Schau mal auf die Webseite Nacoa.de. Falls das zu sehr auf Alkohol ausgerichtet ist, kannst du die Telefonnummer, die du auf der Seite findest anrufen, anonym deine Frage stellen und wirst Hilfsmöglichkeiten, wo du dich mit anderen, denen es ähnlich wie dir geht, austauschen kannst, bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keine Sorgen.
Die einen Erwachsenen trinken mal 'n Bier, die anderen rauchen halt mal Cannabis.
Das ist sogar ungefährlicher als Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LetsLemon
13.09.2016, 20:46

Hm, ich kenne mich halt garnicht mit sowas aus und find das halt net ganz so beruhigend 😅
Aber danke für die schnelle Antwort !

0
Kommentar von Turnupppgurl
13.09.2016, 20:47

Du musst dir wirklich keine Sorgen machen :-)
Ist alles nur Natur, was deine Mutter da konsumiert und wie gesagt, weitaus weniger gefährlich als Alkohol.

0

Ich muss echt sagen ich stolz auf die Leute hier das hier keine Kommentare kommen wie zeig sie an, was für eine schlechte Mutter sie doch sei etc. Schön was für aufgeschlossene und intelligente Menschen hier unterwegs sind! 

Und zu deinem Problem, da ich kann ich allen anderen vor mir nur zustimmen. Mach dir keine sorgen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du das kommt tatsächlich ganz darauf an. 

Wichtig zu wissen ist was genau sie damit macht und ob sie es sagen wir mal "vernünftig" oder aber eben unvernünftig tut.

Bei Gras ist es wichtig zu wissen ob sie ein Problemkonsum hat (zu viel, zu häufig. Wenn sie anfängt iwas zu vernachlässigen oder anfängt eine wirklich schlechte Mutter zu werden.)

Wenn du an deiner Mutter weißt dass sie ein Problem mit ihrem Konsum hat, gäbe es die Möglichkeit sie direkt darauf anzusprechen um zu wissen was genau die Lage ist.

Wenn sie ein wirkliches Problem hat(!), versuch ihr am besten irgendwie zu helfen. Die Polizei ist keine hilfe! Was helfen kann ist z.B. eine Sucht- oder Entzugsklinik z.B.

Wenn du jedoch merkst, dass sie immernoch normal funktionieren kann und auch weiterhin eine normal gute Mutter ist z.B. , muss man sich nicht zwangsläufig Sorgen machen.

Bevor du garnicht weißt wie ihr Konsumverhalten ist, ist es unklug direkt irgendwelche Schritte einzuleiten.

Cannabis kann problemlos sein, muss es allerdings nicht wenn man es übertreibt oder anfängt es in den komplett falschen Situationen zu konsumieren.

Am besten erstmal Ruhe bewahren und erstmal an die wichtigen Infos kommen wenn du überhaupt was machen willst.

Gut wäre z.B. das direkte Gespräch mit ihr dass du einen Verdacht hast und einfach wissen möchtest was abgeht und dass sie ehrlich sein soll.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß Glueckspilzler =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach kein Drama draus. 

Es ist nur ein bisschen Gras. Das tut nichts böses idR. Vielleicht versucht sie ja nur ihre Aufbrausende Art unter Kontrolle zu bringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gewalthasi
13.09.2016, 20:50

Mal davon abgesehen das cannabis in Deutschland verboten ist sollte es meiner Meinung nach andere Mittel geben um die aufbrausende art in den griff zu bekommen. Und vorallem in einen Haushalt in dem kinder Leben sollten garkeine drogen konsumiert werden.  Gras beeinträchtigt immerhin das reaktionsvermögen und macht ( je nachdem wie viel konsumiert wird) schlapp und müde. Mir persönlich macht es nichts aus wenn leute Drogen nehmen aber nicht wenn sie kinder haben. Und das ein kind sich da sorgen macht ist natürlich und in meinen augen nicht mit einem "mach kein drama draus " abzustempeln

1

Was möchtest Du wissen?