Hallo🙋🏼 Ich bin 12 Jahre alt und habe ein Problem .... Meine Mutter konsumiert Gras (Drogen) soll ich zum Jugendamt? Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

ich bin sonst nicht dafür,  immer gleich zum Jugendamt zu rennen, aber dir rate ich ganz dringend dazu. Niemand hat das Recht, dich zu schlagen, dich anzuschreien, dich zu erpressen! Außerdem hat deine Mutter sichtlich ein Suchtproblem. Sie versucht, ihre Sorgen und ihre Aggressivität mit psychoaktiven Substanzen zu lösen. Das geht nicht, und wenn man Kinder bzw. ein Kind hat, schon gar nicht.

Bitte hole dir Hilfe! Die Mitarbeiter des Jugendamtes sind dafür ausgebildet, in solchen Fällen zu helfen und sie tun es gerne. Solltest du noch Scheu davor haben, oder nicht wissen, wie du am besten gleich zur richtigen Stelle kommst, gehe zur nächsten Polizeidienststelle. Die Beamten dort erledigen das dann für dich. Eine andere Möglichkeit wäre, einem Vertrauenslehrer in der Schule die Lage zu schildern und ebenfalls darum zu bitten, dir die Verbindung herzustellen. Lass dich aber nicht abwimmeln und auf irgendwelche Termine in drei Wochen vertrösten, denn du brauchst JETZT Hilfe. 

Mach dir auch bitte keine Gedanken darüber, deine Mama zu "verraten". Das tust du nämlich nicht, denn wenn du Hilfe bekommst, bekommt sie sie auch. Man wird auch ihr Unterstützung dabei anbieten, ihr Leben wieder auf die Reihe zu bringen und dich nicht zu verlieren.

Du brauchst jetzt ganz viel Kraft und Mut, aber ich denke, du bist ein kluges, starkes Kind, und du wirst es schaffen, dir und deiner Mama Hilfe zu holen!

Alles Liebe und Gute für dich und liebe Grüße

Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zieh doch zu deinem papa, wenn deine mama dich schlecht behandelt.

wenn ich als kind so richtig mist gebaut habe, hab ich mir auch eine gefangen. und geschadet hat mir das nicht. (was nicht heisst, dass das bei dir aktuell so ist. aber wie gesagt: wenn sie dich schlecht behandelt, dann geh einfach)

wenn ich dann aber sehe, wie schlecht andere kinder erzogen sind, sollten das andere eltern vielleicht auch mal tun.

PS: der drogenkonsum ist kein problem. jeder konsumiert drogen. vielen ist das nur nicht bewusst, aber auch tabak, alkohol, koffein und medikamente sind drogen.

nicht drogen sind schlimm, ein falsches konsummuster ist das problem.

hier auch noch eine liste verschiedener drogen nach gefährlichkeit sortiert. grafik basiert auf einer wissenschaftlichen studie: https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/imagepicker/1404/drogenbild.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das kein Troll ist, dann sofort zum Jugendamt.

Schlagen, Drogenkonsum, Aggessives verhalten (Anschreien) und dann noch Erpressung.

Da bist du bei deinem Papa besser aufgehoben und deine Ma merkt eh erst, wenn du nicht mehr da bist, DASS du nicht mehr da bist und denkt vielleicht mal etwas nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von john201050
12.11.2016, 12:44

was ist an drogenkonsum so schlimm?

müssten alle eltern, die drogen nehmen ihre kinder abgeben, dann gäbs in deutschland nicht ein kind, dass noch bei seinen eltern leben darf.

0

Hmmm...? Ich glaube kaum das deine Mutter dich nach einem entspannten Cannabis-Rausch zusammenschlägt. Und auch nicht das sie Gras durch diese Pfeife raucht. 

Du sagst ja das Zeug das du gefunden hast hat gestunken. Gras hat eigentlich keinen unangenehmen oder gar stinkenden Geruch, er ist eher süßlich und erinnert leicht an Hopfen oder an den Geruch wenn man ein Bier aufmacht.

Ich gehe eher davon aus das deine Mutter Crack raucht. Crack wird in kleinen Pfeifen geraucht oder auf Alufolie geraucht. Crack führt zu
Wahnvorstellungen, Psychosen, Agressivität, man verliert Gewicht, wird Paranoid usw. 

Deine Mutter wird dir wahrscheinlich erzählt haben, dass sie gras raucht oder Cannabis öle usw. alles Schwachsinn, meiner Meinung nach. Das mit dem Gras ist nur eine Ausrede, damit du nicht mitbekommst was wirklich vor sich geht. 

Geh zu deinem Vater und erzähl ihm alles und versuch deine Mutter zu einem Entzug zu ermutigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von john201050
12.11.2016, 12:43

schon mal an einer benutzen bong gerochen?

egal wie das graß vorher gerochen hat, eine benutzte bong stinkt wiederlich.

1

Auch Barack Obama hat lange Zeit Gras geraucht.
Es muss also nicht alles automatisch  "schlimm oder gefährlich oder böse" sein, nur weil Gras (Cannabis) im Spiel ist.
Kann gut sein, dass Deine Mutter das Kraut gegen den ganzen Stress nutzt, den sie mit Deinem Vater und ab und zu mit Dir hat (mit Holger sicherlich auch bald).

http://www.n-tv.de/politik/Obama-tat-es-am-liebsten-im-Auto-article6358291.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt.

Die Drogen sind jetzt nicht so dramatisch, aber es geht gar nicht, dass Dich Deine Mutter schlägt und Schweigen von Dir erpresst und dich so völlig alleine lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wegen dem Cannabis musst du zwar nicht zum Jugendamt aber wenn sie dich schlägt würde ich mal mit einem Vertrauenslehrer darüber reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkHu
11.11.2016, 13:52

Stimmt, aber aus dem Grund des Konsums, vllt. schon, da es so rüberkommt, als würde sie versuchen ihre Sorgen mit psychoaktiven Substanzen zu verdrängen und wenn sie nix nimmt ist sie aggressiv. Für mich ist das ein starkes Indiz für eine Sucht.

1
Kommentar von Coolman94
11.11.2016, 14:39

Ja aber wer weiß vllt Raucht sie schon länger? Wenn sie wein trinken würde wäre es auch okay. Wir wissen nix über ihren Konsum

0

Deine Mutter macht offensichtlich eine schwere Zeit durch und versucht sich mit Gras zu helfen. Spreche mit ihr darüber. Was du dabei denkst und wie Du dich fühlst wenn sie Gras konsumiert.
Wenn es nichts hilft kannst Du sicher auch mit einer Vertrauensperson sprechen um dieses "Problem" zu lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung