Frage von KirstenRoyal, 184

Hilfe habe in 5 Monaten 5000kwh verbraucht. Durchlauferhitzer zieht in 5 min 20 kwh. Das kann nicht sein Hilfe bitte weiß nixht weiter und keiner will mir helf?

Hallo zusammen. Bitte helft mir habe laut Zähler 5000 kwh in 5 Monaten verbraucht. Wohne hier erst seit einem halben Jahr. Bin Alleine 50qm Wohnung alles saniert und neu Zähler nixht zu alt Durchlauferhitzer neu von Siemens es läuft nur fernseh Licht Waschmaschine und der DLE. Habe bisher rausgefunden dass wenn NUR warmes Wasser läuft mein Durchlauferhitzer 20 kwh in 5 min verbraucht. Siemens sagt das ist nixht möglich technisch. Verständlich aber es muss etwas damit zu tun haben. Nach ca. 30 min duschen fliegt auxh die sicherung ab und an mal raus vom DLE. Was ist da los? Bitte helft mir das sind knapp 5€ für 5 min duschen dass ist abnormal. Meinen Vermieter interessiert es nicht er sagt wenn ich Strom sparen will soll ich kalt duschen und der Stromverbrauch wäre normal. Ixh verbrauche soviel Strom wie eine 9 Köpfige Familie! Keiner weiß an wen ich mich wenden kann oder wer das überprüfen kann den Fehler finden kann usw. Was soll ich tun Bitte helft mir . Was kann das sein? Ich bin arm wenn die Rechnung die tage kommt! Danke danke danke

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 94

ich möchte dir ja helfen. aber dazu musst du mir bitte erst mal glauben, dass Simens wirklich recht hat!

20 kWh in 5 Minuten, das entspräche 240 kWh in 60 Minuten bzw einer Stunde... kürzt man das raus, kommen wir auf eine theoretische Leistung von 240 kW. dem entsprechend müsste dein Duchlauferhitzer eine Stromaufnahme von rund 350 Ampere haben. das ist das rund 5½ fache der Hausanschlussicherung... das KANN nicht sein!

versteh mich bitte nicht falsch, aber ich sehe hier effektiv neben der möglichkeit, dass dein Zähler total daneben misst eigendlich nur einen Ablesefehler oder der gleichen... wenn du z.B. die Kommastelle mitgelesen hast, dann wären das 500 kWh in 2 Monaten, was hochgerechnet etwa 3000 kWh im Jahr entspräche. das ist auch für eine Singlewohnung plausibel, wenn duchlauferhitzer!

beschreib doch mal bitte deinen Stromzähler und mach ein Foto davon. außerdem wäre es hilfreich, wenn du postest, was du für einen durchlauferhitzer genau hast, also auch und vor allem wie stark er ist, und was es für Sicherungen sind. oftmals werden die nämlich einfach zu klein bzw. der duchlauferhitzer zu groß ausgewählt. was da zu machen ist, das entscheidet aber dann bitte der elektriker vor ort, der die anlage kennt. sprich was ist für ein kabel verlegt, wo ist es verlegt und wie.

lg, Anna

Kommentar von KirstenRoyal ,

Leider kein ablese fehler... und wie gesagt ich habe es ja überprüft muss was mit DLE dessen Leitungen und dem Warmwasser zu tun haben.... werde Bilder machen 

Kommentar von Peppie85 ,

versteh mich nicht falsch, aber der beschreibung nach KANN es der duchlauferhitzer nicht sein!

ein verbrauch von 20 kWh in 5 Minuten (0,08333 stunden) ergibt eine Leistung von 240 kW

ganz einfache rechnung: 20 kWh / 0,08333 h = 240 kW die "h" kürzen sich weg...

und selbst WENN dein duchlauferhitzer so eine enormel leistung HÄTTE und selbst WENN die Hausanschlusssicehrung das aushalten würde, würden im ganzen Haus die Lichter flackern, wenn er anspringt. denn selbst die leistungsstärksten Mittelspannungstrafos liefern nur rund 1000 kW da würde man das zuschalten einer solchen Last schon deutlich merken... aueßrdem würde bei einer solchen Leistung kein heißes wasser mehr aus der dusche kommen, sondern ein gebündelter Dampfstrahl!

dass der DLE nicht abschaltet, das schließe ich auch aus, denn selbst mit nur 18, 21, 24 oder 27 kW (je nach Modell) braucht so ein DLE eine entsürechende kühlung durch das duchfließende wasser. wenn es steht und der DLE nicht abschaltet, dann dauert es keine 5 minuten und er tropft brennend von der wand. das ergebnis eines solchen Malleurs habe ich schon 2 mal begutachten dürfen...

bleibt noch die sache mit deiner verbrauchsangabe....

wie gesagt, ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass du richtig abgelesen hast. allerdings halte ich es für ausgeschlossen, dass der DLE schuld ist......

getereu nach sherlok holms: wenn man alles auschließt, was nicht stimmt, muss das was über bleibt, und sei es auch noch so unwahrscheinlich, die wahrheit sein...

und die liegt nunmmal entweder in einer fehlablesung oder einem extrem falsch messenden zähler...

lg, Anna

Antwort
von Kathyli88, 75

Das ging mir ganz genauso mit einem neuen DLE. Er läuft nur für das warmwasser. Folglich beim duschen und für die spülmaschine. Hatte in 6 monaten etwa 4500 kwh verbrauch.

Ich schalte die sicherungen kurzzeitig ab, und prüfe dann jedes gerät einzeln um den übeltäter des verbrauches zu finden. Fand heraus es war der DLE. Vorher in einer anderen wohnung hatte ich nur einfn verbrauch von 900 kwh im jahr und lag noch unter dem durchschnitt von 1200 kwh für eine einzelperson.

Ansonsten habe ich nur neue A++ geräte, wie waschmaschine, kühlschrank, spülmaschine, fernsehr, herd und ofen, die ich alle natürlich von der alten wohnung mitgenommen habe weil es meine geräte sind. An denen lag es also nicht nur an dem DLE.

Überprüfe doch auch einmal welches gerät dir den vielen strom zieht. Recht einfach indem man alles ausschaltet und jedes gerät einzeln prüft. Die sachen im kühlschrank gehen ja nicht nach ein paar minuten kaputt. Wenn es bei dir dann definitiv der DLE ist, sprich mit dem vermieter ob er dir ein neues gerät einbaut. Deiner scheint wohl nicht zu wollen, weil du das schon versucht hast. Sollte er weiterhin nicht darauf eingehen, kauf dir selbst ein neugerät, hebe das alte irgendwo auf wo es nicht kaputt geht und baue es beim auszug wieder ein.

Wobei es natürlich auch drauf ankommt, ob man das geld für einen neuen DLE hat. Und ob man einen neuen DLE danach überhaupt nochmal brauchen kann. Je nachdem wofür er alles eingesetzt wird brauchst du bessere geräte. Aber auf der anderen seite, bevor der verbrauch so hoch bleibt lieber einen neuen holen, weil das rentiert sich bei dir ja auch nach etwa 6 monaten schon wieder vom neuanschaffungspreis und vom strompreis her.

Auch anbieterwechsel kann noch zusätzlich kosten sparen.

Ja wenn du nachweisen kannst dass es an dem gerät liegt, müsste er dir einen neuen einbauen. Aber wie du das offiziell nachweisen solltest, ist eine gute frage, wenn normales sprechen miteinander nicht hilft. Weil da müsste dann ja auch eventuell eine art gutachter oder der kundendienst oder ein elektriker kommen..keine ahnung..und das verursacht ja auch wieder kosten und fraglich ob der vermieter das zahlt, wenn du jene person selbst gerufen hast. Am ende könnte das so ein streit werden, dass man eh am besten auszieht. Und vor allem ob er dir dann nicht wieder ein gerät mit höherem verbrauch einbauen lässt (weil er vielleicht nicht gerade das teuerste high end modell kauft) kannst du dann auch wieder nicht beeinflussen.

Bei mir war mal ein verschlossenes abflussrohr in der küche, ich rief eine entsprechende firma um mir den abfluss frei zu machen. Diese machte bilder vom inneren des rohres und stellte fest es sei zugerostet. Kam da nach 4 wochen urlaub zurück und mein rohr war zu. Ich bekam vom vermieter auch nur zu hören, dass wenn ich fritösenfett in den abfluss kippe, ich mich nicht wundern muss wenn mein abfluss zu ist und auch er nicht zuerst unterrichtet wurde (weil er nicht ans telefon ging) und somit hat er selbst die firma nicht gerufen und ich blieb auf den kosten sitzen. Ich habe weder eine fritöse noch koche ich fettreich (bin fitnesstrainerin) und kann auch gar nichts fettiges mehr essen, weil mir mal die gallenblase rausoperiert werden musste. Selbst dinge wie würstchen, lasagne und steaks funktionieren nicht. Meistens gedünstetes gemüse, kartoffeln oder reis und mageres fleisch...aber ich soll den abfluss selbst verstopft haben mit zu viel fett. Hatte aber keine lust/zeit für eine gerichtliche auseinandersetzung deswegen. Das war mir der aufwand nicht wert.

Solltest du nachweisen können, dass der DLE einen defekt hat müsste er einen teil der stromkosten wohl übernehmen. Freiwillig wird er das aber wahrscheinlich nicht da wärst du mit einem anwalt besser beraten. Ansonsten wende dich bzgl der stromkosten an deinen versorger, zwecks ratenzahlung, wenn du den betrag nicht auf einmal zahlen kannst. Werde ich auch machen, so innerhalb 3 monaten abzahlen..laufende kosten kommen ja noch hinzu. Neugerät habe ich bestellt und lasse es einbauen.

Antwort
von Winkler123, 90

Ich würde nachgoogeln welche Firma noch Siemens-Durchlauferhitzer anbietet und das Problem denen schildern. Wenn alle sagen das sei technisch nicht möglich ( frage vielleicht per Mail, die kannst du dann ausdrucken damit du Belege hast ) ist der Durchlauferhitzer nicht in Ordnung und dein Vermieter muß ihn austauschen lassen !!! - Du kannst ihn ja fragen ob er dafür verantwortlich sein will das die ganze Wohnung abbrennt und er dann den Schaden übernimmt ( weise in dem Zusammenhang auf die ständig rausfliegende Sicherung hin ). - Ich glaube zwar persönlich nicht das es zu einem Brand kommt aber so eine Ansage macht Eindruck !!! - Da dein Vermieter allgemein ein Schmierlappen zu sein scheint würde ich dir ganz dringend empfehlen Mitglied im Mieterverein zu werden. Wenn in Zukunft Probleme mit dem auftauchen helfen die dir sehr gut.

( Wenn jetzt Kommentare von irgendwelchen aufgebrachten Vermietern kommen sollten werde ich diese gelangweilt ignorieren ).  

Antwort
von BigBen38, 58

Zunächst stell sicher, das es wirklich nur der DLE sein kann.

Die haben ca. 21KW ...

Wenn man ne Stunde duscht, sind es also tatsächlich 21 KW/h

Nun schreibst Du mal was von 5 Min und mal was von 30 Min....

Angenommen, Du duscht 35 Min und nebenbei läuft die Waschmaschine - und die Kaffeemaschine ist auch an...

Dann SIND das 20KW

Duscht Du nun 3x am Tag sinds 60 oder 1800 im Monat ...

Natürlich ist das ein zu hoher Verbrauch, aber auch kein normales Duschverhalten.

Solltest Du also ca. 5 Min am Tag duschen und sonst alle Geräte ausgeschaltet haben, ist es möglich, das da noch unbekannte Verbraucher Strom ziehen...

Hattest Du mal die Hauptsicherung gezogen und den Zähler dann nach einer Stunde gecheckt ?

Alle Sicherungen ausser der Hauptsicherung gezogen und einzeln aktiviert ?

Da gibts ja ne Reihe von Möglichkeiten, wo das Problem liegen kann...

Nur wenn Du wirklich alles bis auf den DLE ausschliessen kannst, reklamiere das Teil bei der Hausverwaltung.

Solltest Du aber auch dann erhöhten verbrauch feststellen, wenn Du in der Wohnung die Sicherungen gezogen hast, könnte auch jmd Strom von Dir klauen...

Das müsste dann der Versorger prüfen.

Antwort
von wollyuno, 36

das kann gar nicht sein,denn durchlauferhitzer in haushalten haben üblicherweise 18,21,24 kw und das verbrauchen sie in einer stunde und nicht in 5 min.sonst würde deine absicherung schon mal nicht ausreichen

Kommentar von KirstenRoyal ,

Deswegen ja die frage was es ist. Weiß das alles doch selber. Evtl defekt falsch montiert Kabel falsch angeschlossen etc.

Kommentar von wollyuno ,

defekt wäre er nur bei halber heizleistung wenn eine phase fehlt und heizelement defekt wäre.oder dann gleich kurz oder erdschluss wenn was falsch angeschlossen ist und es fliegt die sicherung oder der FI sofort

Antwort
von acoincidence, 41

Niemals.  Ist das technisch möglich was da passiert. Dein Vermieter glaubt dir nicht. Siemens glaubt dir nicht und ich auch nicht. Mach dir keine Sorgen die Rechnung wird nicht so hoch werden wie du dir vorstellst.  Die Rechnung des Energieversorger wird normal ausfallen. Ruf da AN ! Und gebe denen die zählerstände telefonisch durch. Dann hast du Gewissheit. 

Kommentar von acoincidence ,

schreib mal hier die zählerstände vor und nach dem duschen rein. Mit Komma und Nullen 

Kommentar von KirstenRoyal ,

War vor nem halben jahr bei 12.000,... jetzt bei 17.000,.... wollte es ja selbst nixht glauben und die Energie auch nicht aber so ist es nunmal deswegen brauche ich ja Hilfe!

Kommentar von acoincidence ,

Ich wiederhole: 

Ich bin mir sicher das du bei dem Durchlauferhitzer an der falschen Stelle das Problem suchst. 

Wieviel kWh hat der Zähler VOR und NACH  dem Duschen?

Antwort
von gorlovhero, 71

Das Teil ist Defekt aber ruf am besten den Kundendienst an. Es gibt auch trotzdem einen Regler am Durchlauferhitzer, man braucht nicht die Maximalpower.. Stell es so ein das wenn du auf ganz heiß machst die ideal Temperatur am stizzel ist

Kommentar von KirstenRoyal ,

Ixh brauche aber jemanden der mir das schriftlich gibt woran das liegt da ich die tausende Euro für des kaputte Ding nicht zahlen werde. Und natürlich ist das Gerät sxhon so eingestellt 😉

Kommentar von gorlovhero ,

Mach mal ein Bild von dem Ding;)

Kommentar von acoincidence ,

Das ist kein guter Rat.  Die bleibt auf den Kosten sitzen doppelt sogar erstens weil das Teil nicht die Ursache ist und zweiten weil doch angeblich bereit so viele kWh verbraucht wurden die auch bezahlt werden müssen. 

Auf welcher technischen Grundlage berufst du deine Aussage ?? 

Wenn du schreibst vermutlich ist es defekt ist es deine Meinung aber wenn du sicher bist das der DE defekt ist währe es höflich zu begründen warum eine 600 Euro Reparatur angeraten ist. 

Antwort
von grubenschmalz, 36

Also wenn du täglich 30 Minuten duscht, dann hast du schon 3600 kWh in in einem Jahr alleine durch duschen. Falls du einen Standard-DLE mit 20kw hast

Antwort
von ThomasAral, 82

Das Teil ist defekt. Dürfte nur max  2.5kWh  in  5min verbrauchen.

Kauf ein neues. Bzw. lass den Kundendienst kommen. Könnte nämlich sein dass auch ein neuer soviel verbraucht und dann eher die Steckdose defekt ist.  Versuch mal ne andere am besten eine in einem anderen Zimmer (zum Test mit Verlängerungskabel), da der Fehler nicht in der Steckdose direkt, sondern am Verteiler der Steckdose im betreffenden Zimmer oft liegt.  Liegt es daran, dann Elektriker holen.

Kommentar von KirstenRoyal ,

Der ist an der Wand fest montiert da ist keine sichtbare steckdose. Gibt es einen Gutachter den ixh kommen lassen kann

Kommentar von ThomasAral ,

Gutachter kostet nur und repariert nichts. Den brauchst du nur wenn du vom Vermieter Geld rausklagen willst und es zu einer Gerichtsverhandlung kommt.  Das würde ich jedoch vermeiden wollen mit außergerichtlicher Einigung nachdem das repariert wurde und der Vermieter vom Elektriker in Kentnis gesetzt wurde.

Kommentar von KirstenRoyal ,

Ich zahl doch aber keine 5000kwh und vorallem macht der ja nix wird jeden Tag mehr

Kommentar von acoincidence ,

Ein 18 ,21 oder 24 kW Durchlauferhitzer wird selten in eine Steckdose gesteckt. Es währe dann nämlich eine rote CEE drehstromsteckdose welche in privaten Haushalten selten bis nie verbaut wird 

Du bist ebenfalls ein elektrotechnischer Laie und die Panikmache hilft niemandem weiter. 

Kommentar von wollyuno ,

@thomasaral auf  welchen berechnungen fußt deine aussage?bei 24kw Durchlauferhitzer komm ich auf 2 kw pro 5 min

Kommentar von ThomasAral ,

18 bis 30 kw  verbrauchen die Durchlauferhitzer ....  es geht ja nicht darum den durchlauferhitzer wegen paar prozent effizient rauszuschemiessen ... sondern wegen grassem systemfehler

Antwort
von Brot454, 47

Wir hatten mal ein ähnliches Problem, Alle Sicherungen raus gemacht und trotzdem lief der Zähler.

Wir hatten einen Keller wo nichts angeschlossen war.

Vermieter hat einen Elektriker beauftragt, Dieser fand raus das der falsche Keller auf unseren Stromzähler angeschlossen war und in diesem Keller standen 3 Kühltruhen.

Eventuell ist es bei dir das selbe Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community