Hilfe bei einer Chemie Aufgabe Säuren und Basen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fang mit der pH wert-Definition an: pH = -log c(H+)  => 10^-pH = c(H+)

1. Du hast 1ml  pH 1 = 1ml  Lösung mit 10^-1 (0.1) mol/l H+ 

Du willst pH4 = 10^-4 mol/l H+ :

1ml Ausgangslösung enthält 1ml x 0.1 mol/1000ml = 0.0001 mol = 10^-4 (wie passend). Da 10^-4mol auf einen Liter einen pH von 4 ergeben brauchst Du nur Deinen 1ml auf 1000ml aufzufüllen (also 999ml Wasser zugeben) und Du hast eine Lösung mit pH 4

2: Derselbe Grundgedanke: 3ml pH5 sollen auf pH 7 (10^-7 mol/l) verdünnt werden.

3ml x 10^-5mol/1000ml sind 3 x 10^-8 mol. =>  Das wird also mit einem unbekannten Volumen V auf 10^-7 mol/l kommen: Einfach Dreisatz; 

1000ml => 10^-7mol und Vml => 3 x 10^-8 mol

V= 3 x 10^-8 / 10^-7 x 1000 = 300ml (weil 3 x 10^-8 mol/300ml = 10^-7mol/l)

Um das Gesamtvolumen von 300ml zu bekommen muss man drum 297ml zur Ausgangsmenge dazu geben.

Das ist natürlich Alles nicht gaaanz richtig, weil das Wasser mit dem man verdünnt ja auch schon H+ enthält, aber näherungsweise und richtig gerundet ist das Ergebnis so ausreichend für die Laborarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tcmaier
31.10.2015, 08:28

Vielen vielen Dank! Ich habs endlich verstanden :)

0
Kommentar von cg1967
31.10.2015, 21:07

aber näherungsweise und richtig gerundet ist das Ergebnis so ausreichend für die Laborarbeit.

Nur Teil 1.

0

2) Drei Milliliter einer Lösung mit pH 5 soll so stark verdünnt werden, dass sie pH neutral reagiert. Wie viele Milliliter Wasser muss man zugeben?

Was bedeutet pH 5? Sauer. Wie reagiert Wasser? Neutral. Wie erzeugt man aus Säure + Wasser Wasser? Frag deinen Lehrer mal, mit welcher Wassermenge die Säure alkalisch wird.

Wenn du die in einer Antwort vorgeschlagenen 1 : 100 Verdünnung nimmst ergiebt sich folgende Rechnung: 990 ml Wasser, pH 7, 990 ml * 1e-7 mol/l = 0,99e-7 mol. 10 ml Säure pH 5, 10 ml * 100e-7 mol/l = 1e-7 mol. In dem einen Liter sind 1,99e-7 Protonen, dies entspricht pH 6,7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, ein pH von 4 bedeutet, dass in einem Liter Wasser 10^-4 g Protonen sind. Danach müsstest Du das lösen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thogepi
30.10.2015, 12:28

nicht g, sondern mol ;-)

2

Du musst dir Konzentration in Aufgabe 1 von 0,1 (10^-1) auf 0,0001 (10^-4) bringen.
So solltest du das lösen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung