Frage von GraceCorey97, 11

Hilfe bei der Berufswahl: Drogist/in?

Hallo Leute,

ich bin gerade mitten in der Berufswahl. Ich recherchiere viel, habe einige Praktika gemacht und mich in den verschiedensten Bereichen umgesehen.

Nun bin ich auf den Beruf der Drogistin gestoßen, bin mir allerdings unschlüssig, ob das etwas passendes für mich ist...

Welche Vor- und Nachteile hat der Beruf? Muss man gute Chemiekenntnisse haben? Kann man den Beruf trotz Rückenproblemen (starke Skoliose) ausüben?

Ich bin über jede hilfreiche Antwort dankbar!

Antwort
von Yuurei, 11

Drogist/in ist eig das gleiche wie Kauffrau/mann im Einzelhandel.
Solche Berufe unterscheiden sich nur in der Branche. Als Drogist lernt man dann natürlich viel über Kosmetik. Im Einzelhandel je nach dem wo man ist. Ich selbst habe meine Ausbildung im Baumarkt gemacht und demnach viel über Farben, Baustoffe ect gelernt.

Die Tätigkeiten sind ansonsten gleich :
Bestellung von Ware, Warenannahme, Ware verräumen, Beratung von Kunden, Aufbau und Bestückung von Warenträgern (Warenpräsentation), Kassieren usw

Antwort
von Yingfei, 6

Ich habe den Beruf bei DM mal kennen gelernt und das ist keine Tätigkeit, die man im Sitzen ausübt, sondern überwiegend im stehen. Du hilfst mir bei der Warenpräsentation und vor allem beim Verkauf und der Beratung zu kosmetischen Produkten. Würde das zu deinem Krankheitsbild passen?

Da man bei dm für die Ausbildung einen Hauptschul- besser noch Realschulabschluss mitbringen musste, denke ich nicht, dass ganz moderate Chemiekenntnisse ausreichend sein dürften.

Kommentar von Yingfei ,

Das "nicht" im letzten Satz bitte streichen.:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community