Frage von BOBINN17, 80

Nässendes Ohrloch. Tipps?

Ehm wollt mal fragen ob jmd mir helfen kann unzwar hab ich ein ohring und den hab ich schon seit Wochen aber da kommt dauerdn Feuchtigkeit raus also so leicht klebrige flüssigkeit und wenn man die nicht abputzt dann kommt so eine komische kruste um den ohringhalter

Antwort
von bienenshine, 47

Ich würde auf Titanstecker übergehen, die sind einfach besser, weil sie von allen vertragen werden. Da gibt es total schöne mittlerweile.

Ich habe auch das Spray mir geholt von Octenisept das Wundspray. Das ist echt super, da putze ich mir den Stecker, sprühe es nochmal auf den Stecker drauf und gebe ihn dann in das Ohrloch, ein bischen drehen und dann ist die Flüssigkeit auch drinnen verteilt und die Entzündung wird super ausgeheilt. Auch zum Ohrloch reinigen ist diese Methode super.

Muss aber jeder selber wissen, bei mir hat es jedenfalls funktioniert.

Wenn du ihn selber gestochen hast, dann geh bitte zuerst vom Arzt und lass dir das anschauen. Loch stechen, sollte immer ein Profi übernehmen, du könntest auch Nervenbahnen oder so verletzen.

LG

Kommentar von BOBINN17 ,

danke bienenshine:)

Antwort
von PascalLoy, 61

Ohrring raus nehmen kann sein das es vereitert ist geh zum Arzt und hol dir dann eine Creme 

Kommentar von BOBINN17 ,

werd ich machen:)

Antwort
von itsabella, 40

Hört sich nach einer Entzündung an; kenne ich auch zu gut. Vielleicht verträgst du das Material deines Ohrrings nichts: Kaufe dir echt Gold oder Silberohrringe (vor allem aber erstmal nickelfreie), desinfiziere diese und auch deine Ohrläppchen (vorerst besser täglich). Wenn du aber jetzt aufhörst Ohrringe zu tragen, könnte es sein, dass die Löcher schnell zuwachsen. Deshalb alles schön hygienisch halten und auch wenn es weh tut, hin und wieder am Tag mal den Ohrring drehen und bewegen :)

Kommentar von BOBINN17 ,

kann es auch daran liegen das ich den ohring selber feingemacht hab?

Kommentar von itsabella ,

Ach du meine Güte... Also selber gestochen?! Mach das bloß nicht wieder! Klar, du hast sicherlich nicht steril oder wie ein Profi gearbeitet, da kommt es natürlich schneller zu solchen 'Nachwirkungen'. Und wenn du dann auch noch einen Ohrring aus dem falschen Material reintust (und womöglich auch noch sehr oft die Ohrringe wechselst), wie soll dein Ohr da jemals verheilen können?! Schließlich ist ein Ohrloch auch erstmal eine Wunde, die dein Körper nicht haben will. Nächstes mal also seriös und steril stechen lassen, als solche Selbstexperimente. Und lass das Ohr vielleicht wirklich besser vom Arzt abchecken.

Antwort
von Nisa18, 40

Nennt sich Eiter ...
Nickelallergie, Modeschmuck oder einfach Bakterien :)

Kommentar von BOBINN17 ,

danke

Kommentar von Nisa18 ,

Bitte :) kenn ich zu gut ...

Antwort
von cookie999999, 17

Ist bei mir so weil ich eine Allergie ignoriere, dann gibt es auch eine gelbliche Kruste, wenn du möchtest, kannst du auf Titan imsteigen, gibt es beim piercer oder auch lassen, sowie ich , ignoriere diese Allergie seit märz 2015 :)

Antwort
von Puschel5, 34

also pass auf es ist normal das es daraus kommt deswegen bekommt man ja eine kleine flasche mit einer flüßigkeit drin. damit musst du es regelmäßig sauber machen und den Ohring öfter am tag drehen. 

wenn es rot ist und weh tut dann wäre der gang zum Arzt empfehlenswert. 

Kommentar von BOBINN17 ,

ehm bin schwarz also glaub ich werd nicht so schnell rot^^

Kommentar von Puschel5 ,

naja dann bemekst du es wenn es warm ist und weh tut.

Antwort
von W00dp3ckr, 14

Ich würde auch einen Ring aus Titan reinmachen, und häufig desinfizieren, also genau wie Bienenshine. Wenn's nicht weggeht, dann zum Arzt.

Antwort
von bertfell, 13

Also habe gelesen das du den selbst gestochen hast...Ich würde eventuell zu einem Fach man gehen ich hatte vor 2 Jahren auch einen und hab es im Schmuck laden machen lassen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten