Frage von cedi1000000, 46

Herd angeschlossen und lediglich eine von 3 sicherungen fliegt?

Wir haben heute einen neuen Herd angeschlossen weil der vorrige abgeraucht ist. Ich hab alles nach Schaltplan angeschlossen, also braun an braun schwarz an schwarz und einmal schwarz an grau, grün gelb geerdet, und blau an blau (die Verkablung war schon fertig im Herd angeschlossen und liefen über ein schwarzes Stromkabel hinaus und wurden an das zuvor genutzte Herdkabel angeschlossen). Als ich fertig war, hab ich die Sicherungen reingemacht, den Herd eingeschaltet (hat extra einen Einschaltknopf) und eine der Sicherungen flog raus. Der Herd funktioniert, aber die Sicherung lässt sich während er eingeschaltet ist nicht wieder reindrücken. Da es sich um Starkstrom handelt habe ich als Fernsehtechniker kein Messgerät, das an solche Adern angeklemmt werden kann. Also was kann ich tun ausser einen Mann vom Fach für teures Geld zu rufen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, 30

Hallo cedi1000000

Bei älteren Installationen kann es sein dass der Graue der Nullleiter ist und der Blaue eine Phase

Gruß HobbyTfz

Kommentar von germi031982 ,

Bei vieradrigem Anschluss wären die Kabelfarben für Drehstromanschlüsse von vor 1965:

L1: schwarz

L2: dunkelblau

L3: rot

PEN (kombinierter Schutz- und Neutralleiter, auch Null genannt): grau

Bei fünfadriger Leitung aus der Zeit:

L1: schwarz

L2: dunkelblau

L3: schwarz

N: grau

PE: rot

Es handelt sich beim Fragesteller aber um eine Installation die von den Farben her zwischen 1965 und 2006 installiert wurde. Da sind die Kabelfarben:

L1: schwarz (die schwarze Ader die in der Leitung zwischen grün/gelb und himmelblau verläuft).

L2: braun

L3: schwarz

N: himmelblau

PE: grün/gelb

2003 wurden neue Kabelfarben eingeführt, es gab aber eine Übergangsfrist bis 2006. Damit sind europaweit die Kabelfarben einheitlich geworden:

L1: braun

L2: schwarz

L3: grau

N: blau

PE: grün/gelb

Bei Einzeladern (Verlegung im Schutzrohr) ist es zulässig das alle Außenleiter die gleiche Farbe haben.

Zumindest gilt das in Deutschland.

Kommentar von HobbyTfz ,

Dass der Nullleiter einmal blau und einmal grau, und ein Außenleiter ebenfalls einmal blau und einmal grau sein kann steht in meiner Antwort.

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Antwort
von germi031982, 20

Ich finde es bedenklich das du einfach so blauäugig an die Sache rangehst. Entweder lass das einen Fachmann machen oder besorg dir wenigstens einen zweipoligen Spannungsprüfer (z.B. Duspol, der "Analog" reicht vollkommen) und prüfe VORHER wie die Beschaltung in der Herdanschlussdose ist. Im schlimmsten Fall schießt man sonst den Herd kaputt, und Schäden durch Fehlanschluss bleiben immer beim Ausführenden hängen, in dem Fall bei dir. Von Garantie oder Gewährleistung ist sowas natürlich nicht abgedeckt.

Der Duspol wird nicht umsonst als das Stethoskop des Elektrikers bezeichnet....

Antwort
von tuedelbuex, 33

Wenn Du Dich nicht auskennst, ruf den Mann vom Fach! Das ist letztlich billiger und vor Allem sicherer als die "Do-it-your-self"-Methode ohne wirkliche Ahnung vom Fach. Im schlimmsten Fall fackelst Du die Bude ab, im weniger schlimmen verursachst Du nur Reparaturkosten....im allerbesten klappt der Plan.....

Kommentar von cedi1000000 ,

Elektriker ist bestellt Herd ist von der Sicherung. 

Kommentar von tuedelbuex ,

Das finde ich gut! Gut investiertes Geld!👍👍👍

Kommentar von cedi1000000 ,

Naja vielleicht hat der alte auch einfach die Sicherung mit durchgefeuert, aber davon hab ich ja nichtmal Halbwissen von daher werde ich mich da nicht im entferntesten dranwagen.

Antwort
von Petrasilie, 35

Hallo? Wie leichtsinnig! Herd anschließen kostet nicht viel. Erspart euch in jedem Fall eure Unsicherheit. Ruf einen Fachmann.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community