Frage von Abudhabigirl, 102

Helle Gestalt im Gewand gesehen. Weiß jemand was das sein kann?

Kurze Vorgeschichte: Meine Mutter und meine Tante haben früher Geisterbeschwörung gemacht weil beide wissen wollten woran die Mutter meiner Tante verstorben ist. Jedenfalls haben sich daraufhin seltsame Dinge abgespielt. Die Buchstaben, die am Abend weggelegt wurden, waren am nächsten morgen auf dem Boden und bildeten das Wort Zora. Die Fernseher gingen von alleine an, es kratzte etwas an den Wänden usw. Meine Mutter und meine Tante haben das beide erlebt. Meine Cousine wusste nie etwas von der Geisterbeschwörung, hat sich aber in ihrem Zimmer immer beobachtet gefühlt, jemand hat ihr öfters eine Strähne weggezogen und sie hatte einen kalten Atem gespürt. Und meine Cousine und die Freundin meines Cousins erzählen beide, dass sie etwas berührt hat wie eine Hand. Ihre Katze hat auch immer wie verrückt in der Luft herumgeschaut. Die Beschwörung wurde auch damals in ihrem Zimmer durchgeführt. Bei meinem Cousin im Zimmer kamen aus dem Schrank immer mal wieder Geräusche und ein kratzen an den Wänden. Auch die Freundin von ihm bestätigte dies. Bevor ich diese Story mit der Geisterbeschwörung überhaupt kannte, habe ich früher öfters bei meiner Cousine geschlafen und hab mich selbst immer unwohl gefühlt und hatte Angst. Dann haben wir eines Nachts ein Geräusch gehört und sind aus ihrem Zimmer gegangen. IN DER KÜCHE STAND EINE WEIßE GESTALT (VERGLEICHLICH MIT EINER PERSON IM GEWAND) jedoch konnten wir beide diese Gestalt nicht deuten. Füßen hatte es keine und die Kapuze war über dem Kopf. Stand mit dem Rücken zu uns. Erst dachten wir und dass wäre mein Onkel gewesen der sich nachts ein Brot schmiert. Er hat aber keinen weißen Bademantel und sonst war auch keiner zuhause. Wäre es mein Onkel gewesen, dann hätte man erkannt, dass ein Mensch in der Küche stand. Allerdings war es ein leuchtendes Licht im Gewand. Keine Reflektierung oder sonst etwas. Meint ihr, dass das ein Engel war und er uns vor dem Poltergeist schützen wollte? Ihr könnt jetzt auch sagen, dass ich verrückt bin, aber wenn meine Cousine und ich das beide gesehen haben, dann kann das wohl schlecht eine Einbildung gewesen sein. Bitte um Antworten oder ähnliche Erfahrungen.

LG

Antwort
von jovetodimama, 30

Danke, dass Du Deine Erfahrungen hier mit uns teilst!

Du bist nicht verrückt!

Es gibt viel mehr Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, als man meinen möchte. Die meisten erzählen nicht davon, weil sie auch Angst haben, sonst für verrückt gehalten zu werden. Andere haben Angst, sich in etwas hineinzusteigern, und setzen deshalb alles daran, logische und naturwissenschaftliche Erklärungen zu finden für das, was sie gesehen oder gehört oder gespürt haben. Einige wenige machen solche Erfahrungen von kleinauf so häufig, dass es für sie ganz selbstverständlich zum Leben gehört. Sie haben keine Angst, aber für sie ist das etwas so Normales, dass sie es nicht für der Erwähnung wert halten.

Ich habe einmal, als ich nachts aufwachte, den Schutzengel meines Mannes gesehen. Zuerst dachte ich: Warum steht mein Mann mit ausgebreiteten Armen vor seinem Bett und hat ein langes weißes T-Shirt an? Da bewegte sich mein Mann im Schlaf, und ich erkannte, dass er es nicht sein konnte. In diesem Augenblick wurde der Engel, den ich sah, zuerst zu einem Licht und verschwand dann ganz vor meinen Augen.

Soviel zu meinen eigenen Erfahrungen.

Es war keine gut Idee von Deiner Mutter und Deiner Tante, mittels einer Geisterbeschwörung herauszufinden zu versuchen, woran die Mutter Deiner Tante verstorben ist!

Was in der Folge passierte, sind eindeutig Spukerscheinungen, wie sie nach Gläserrücken und dergleichen auftreten: ausgelegte Buchstaben verschwinden und bilden Worte; der Fernseher geht von alleine an; es kratzt an den Wänden; man fühlt sich beobachtet; man spürt etwas wie einen kalten Atem; man fühlt, wie einem eine Haarsträhne weggezogen wird oder wie man an der Hand berührt wird; Haustiere schauen, als ob sie etwas sähen, was wir nicht sehen können; aus Schränken kommen Geräusche; man fühlt sich unwohl; man hat Angst und weiß nicht so recht, wovor oder warum.

Das waren wahrscheinlich mehrere Geister, und wahrscheinlich war nicht einmal ein Poltergeist dabei. (Poltergeister sind die Seelen Verstorbener, die sich nicht damit abfinden können, dass sie dem Körper nach verstorben sind, weil sie unbedingt noch irgend etwas zuende bringen wollten auf der Erde. Darum verweilen sie weiterhin auf der Erde und versuchen, auf jede erdenkliche Weise auf sich und ihr Anliegen aufmerksam zu machen, damit ihre Angehörigen das, was sie nicht mehr vollenden konnten, für sie zu Ende bringen.) Es waren offenbar keine guten Geister, denn sie verbreiteten keine guten Gefühle.

Aber die Gestalt in der Küche, die aussah wie eine Person in einem weißem Gewand, in welchem ein leuchtendes Licht war, könnte tatsächlich ein Schutzengel gewesen sein.

Kommentar von Abudhabigirl ,

also in dem gewand selber war kein Licht sondern die ganze gestalt war leicht erhellt. krass aber dass du auxh sowas schon gesehen hast

Antwort
von Abudhabigirl, 50

Schon komisch, wenn mehrere diese Erfahrung in diesem Haus hatten.

Antwort
von jackjack1995, 37

Ist ja krass. Ich hab gar nicht gewusst, das auch andere Geister sehen können, so wie ich. Ich hab ja schon manche Erfahrungen von Gsister auf gutefrage.net gelesen, aber deine ist der Hammer, da auch deine Cousine die Gestalt gesehen hat. Hast du schonmal im Internet geschaut, was das Wort Zora zu bedeuten hat? Entweder wollte die Mutter deiner Tante euch einen Hinweis auf eure Frage geben oder es war ein anderer Geist. Vielleicht war diese Gestalt in der Küche ein Engel, vielleicht aber auch nicht. Ich weiß es nicht. Aber wenn es euch Angst macht, dann betet das Vater Unser. Im Ernst. Das hat mir damals geholfen, als ich mal eine schreckliche Erfahrung mit meinen Dämon machen müsste. Ist ne lange Geschichte. Jedenfalls ist der Dämon jetzt weg und ich hab wieder neuene Lebensmut. Alles ist wieder gut und ich bin wieder happy. 

Kommentar von Abudhabigirl ,

Ja das ist früher mal passiert bei meiner Tante im Haus. Aber da hat wohl ein Geistaustreiber den Geist vertrieben. Ja ich weiß das Zora ein Teufel ist erzähl mal mit dem dämon.

Kommentar von jackjack1995 ,

Naja. Ich machte damals Gläserrücken. Es passierte nix. Aufgrund dessen brach ich das Gläserrücken ab. Mit einem fatalen Fehler. Denn wenige Tage später hat ein Dämon von Körper der Person aus meiner Familie Besitz ergriffen und uns und allem mich so psychisch fertig gemacht und angegriffen, das ich nur noch an Selbstmord dachte. Nichts war mehr so, wie es einmal war. Kein Frieden, meine Harmonie mehr. Nur noch Streit. Einfach nur schrecklich. Und dieses dämonische Lachen und die härtesten beleidigenden Worte, die er noch nie zuvor gesagt und geschrieben hat, waren einfach nur noch schrecklich. Ich glaube der Dämon hat ihm vorgeschrieben, was er zu tun, zu sagen und zu schreiben hat. Jedoch hatte ich eib schlechtes Gewissen wegen meinen Selbstmordgedanken und gab meinen allerletzten Hilferuf mit dem Vater Unser Gebet an Gott auf und bat ihn, das er uns von dem Bösen erlösen soll. Ich war aber dennoch immer noch von dem Selbstmordgedanken besessen und konnte an nichts anderes mehr denken. Ich war einfach nur noch leer innen drin. In mir war einfach nur noch Leere. Doch wenige Tage später wendete sich alles wieder zum Guten. Frieden und Harmonie kehrte wieder heim, alle haben sich wieder vertragen und versöhnt und da wusste ich, Gott hat mein Gebet erhört und den Dämon aus dem Körper der Person aus unserer Familie vertrieben und uns von dem Bösen erlöst und befreit. Ich hatte wieder neuen Lebensmut, wir sind wieder eine glückliche Familie und ich bin wieder happy. Es hat sich letzten Endes doch noch zu einem Happy End entwickelt. Es war sie ein Wunder und ich hatte Dank Gott in letzter Sekunde noch die Kurve gekratzt. Denn wenn es noch lange so weiter gegangen wäre und sich keine Besserung nach meinem allerletzten Hilferuf mit dem Vater Unser Gebet Gott gezeigt hätte, hätte ich garantiert Selbstmord begangen. Der Dämon hatte mich ja schon fast zum Selbstmord getrieben. Nach dieser schrecklichen Erfahrung schwor ich mir, ich werde nie wieder Gläserrücken machen und will auch nix mehr mit Geister und so was zu tun haben. Ich habe es bereut, es jemals gemacht zu haben. Ich hab aus meiner Erfahrung daraus gelernt. Da Zora also Teufel heißt, dann würde ich dir doch raten, das Vater Unser auf zu sagen, damit es aufhört. Schließlich hat es bei mir auch funktioniert. Versuche es immer weiter. Es kann dauern, denn Dämonen und Teufel und böse Geister und so sind hartnäckig und lassen sich nicht so schnell unter kriegen. Ich wäre vielleicht auch selber mit dem Dämon fertig geworden, aber dann hätte ich es auf eigene Gefahr gemacht und wäre am Ende vielleicht selbst vom Dämon besessen, woraufhin die Person aus meiner Familie von dem Dämon befreit wäre. Aber ich setzte meine Hoffnung aus Angst unserem Herr Gott und ich kann Gott dankbar sein, der er mein Gebet gehört hat und den Dämon aus dem Körper der Person aus unserer Familie vertrieben hat und uns somit von dem Bösen erlöst und befreit hat. 

Kommentar von jovetodimama ,

Danke, jackjack!

Aufgrund dieser Schilderung von Dir wird auch klar, warum so viele Menschen nach wie vor nicht an die Existenz von Dämonen oder an Gott und die Wirkung des Betens glauben:

Da der Dämon durch die andere Person aus Deiner Familie gewirkt hat - selbst hat er ja keinen materiellen Körper - würden Menschen, die an nichts dergleichen glauben, das, was Du erlebt hast, als psychische Erkrankung(en), Zufälle, Einbildung und spontane Selbstheilungen erklären, bis sie alles Wunderbare von dem, was für Dich ein Wunder war - und sicherlich war es eines! - wegerklärt haben würden.

Kommentar von jackjack1995 ,

Ja, für mich war es wie ein Wunder. :-) Denn es schien schon alles aus und vorbei zu sein und ganz plötzlich, nach dem Vater Unser Gebet, wendete sich von einem Tag auf den anderen alles zum Guten. Einfach so, wie aus dem nichts haben sich plötzlich alle wieder vertragen und versöhnt. Und die Person, die vom Dämon besessen war, war danach wie ein anderer Mensch geworden. Nie mehr böse, sondern lieb, freundlich und hilfsbereit. Einfach so von einem Tag auf den anderen, ganz plötzlich. Worüber ich natürlich froh bin, das jetzt alles wieder gut ist. Wahrscheinlich hat Gott in meinem allerletzten Hilfruf mit dem Vater Unser Gebet gemerkt, das ich so kurz vor dem Selbstmord war und ich total am Ende war und hat schließlich mein Gebet erhört. :-)

Antwort
von lui1962, 3

Hallo zusammen . wir sitzen gerade vorm TV ,wie ich bemerke links kommt etwas die Kellertreppe hoch . Ein weiser Schein eine Art Gardine , weis transparent ! Ich schaue nach links und das Teil entfernt sich !!! Ich frage meine Frau und die hat es auch gesehen ! Sie dachte unsere Katze aber die war drausen und alles war zu ! Scheise sehe ich jetzt auch Geister , es ist ein Reihenhaus von 1959 . Heute ist der 02.01.2017 und ich war nüchtern !!! hab es versucht meinem Sohn zu erklären , aber da wirst als bekloppt erklärt ! Hilfe was war das denn ? War ca 105 cm groß , gleiche Höhe wie Lichtschalter nebenan . Mich grusselt es ! Und meine Frau noch mehr , hatte schon mehrmals solche Bekanntschaft gemacht aber ich wollte es nicht glauben ! Willkommen in Club oder wie ? LG der Lui

Antwort
von 123Engelchen321, 31

Ich hatte dies auch schon oft gehabt bei mir Zuhause. Nur auf meine verstorbene Uroma bezogen. Oder auf den Sohn unserer Vermieterin.
Meine Schwester unf ich sehen auch oft so eine Person an unseren Zimmern vorbei laufen. Am Anfang War sie mit einem Weißen Gewand bedeckt, was inzwischen schwarz ist. Ich habe mir immer mehr Gedanken darüber gemacht und haben dann Letzt endlich mit unserer Mutter darüber geredet, da sie die einzige ist die uns da verstehen kann.
Sie meinte es kann ein Engel sein der uns beschützen möchte (unsere Uroma) oder der Sohn unserer Vermieterin, der einfach schauen Mächte ob wir die Wohnung auch gut behandeln.
Aber auch im Schlaf oder wenn ich mal träume, sehe ich meine Uroma.

Also mach dir keinen Kopf, das wird vermutlich ein Engel sein der auf euch aufpasst. Aber verrückt bist du bzw ihr nicht.

Versucht mal eine Bindung zu dieser Person aufzubauen dann könnt ihr mehr erfahren.

Liebe Grüße.

Kommentar von Abudhabigirl ,

Es ist uns ca. vor 7 Jahren passiert. Jetzt wohnt meine Cousine woanders :/. Wollten aber mal auf nen Friedhof gehen ob wir evtl. was spüren können. Schwarze Gestalten sind doch eigentlich was schlechtes oder nixht? Konntest du bei diesem "Geist" was erkennen?

Kommentar von 123Engelchen321 ,

Ich habe meine Uroma und den Sohn von unserer Vermieterin nie kennen gelernt. Ich hatte nur sehr lange ein Bild von meiner Uroma an meinem Bett gegen gehabt. Es ist inzwischen bei meiner Uroma etwa 20 Jahre her. Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Meine Mama hat da die Erfahrung gemacht das sie vor dem Grab ihrer Oma unserer Oma gesehen hatte, sie stand neben ihr, hat sich mit ihr unterhalten und meine Mama in den Arm genommen. Wir sagen alle, das die Oma unser Schutzengel ist. mit der Schwarzem Person sind wir uns unsicher da sie uns ja noch nie was angetan hatte. sie stand nur kurz vor unserem Zimmer und hat über all mal ins Zimmer geschaut und ging wieder. das Gesicht und alles konnte man jedoch nie erkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten