Frage von KathiPa, 79

Heißt es a good Idea oder an good Idea?

Hallo liebe Community,

Schreibt man diesen Satz mit a oder an?

"Black is always a/an good Idea."?

Ich habe ihn mit "an" gelesen. Ich freue mich auf eure Antworten.
Und by the way, einen guten Rutsch ins neue Jahr! :-)

Antwort
von BOZZZZ, 20

A good idea ist richtig.
An benutzt man nur, wenn das folgende Wort mit einem Vokal beginnt, außer mit U. Bsp: an easy task.
Wenn das wort mit u beginnt, wie zumbeispiel user, dann lässt man das n weg, den es wäre umständlich auszusprechen. Daher sagt man a user. Für alle anderen Vokale fügt man aber das n an.

Kommentar von BOZZZZ ,

*zum Beispiel
*denn
Sorry für meine schlechte Rechtschreibung^^

Antwort
von emily2001, 40

Hallo,

man sagt :

a good idea !

aber

have you got an idea ...?

Regel:

Im Englischen geht fast allen Wörtern, die mit einem Vokal oder Selbstlaut beginnen, der Artikel „an“ voraus.

Als Beispiel: an apple, an elbow, an Indian, an idea, usw...

Emmy


Kommentar von emily2001 ,

Aber:

Verwende das „a“ nicht, wenn der Buchstabe h stumm ist.

Beispiele:

an hour, an honorable peace, an honest error...

Kommentar von emily2001 ,

Und schließlich:

Re: Englisch: 'a' vs. 'an' vor Wörtern mit h

Hallo,

was ich dazu gefunden habe:

Und

wie ist es mit Wörtern, die mit H beginnen? In "hour" hört man das H

nicht, in "history" sehr wohl - daher "an hour", "a history lesson". Bei

den Sprachpflegern herrscht jedoch geteilte Meinung darüber, wie man

bei nicht auf der ersten Silbe betonten Wörtern verfahren soll: "a

historical fact" oder "an historical fact"? Fowler (siehe die

Literaturhinweise unten) empfiehlt "an".

Literatur:

H.W. Fowler, F.G. Fowler: Modern English Usage. Oxford University Press. 3. Auflage 1996.

auf der Seite:

http://www.mathematik.de/mde/information/fremdsprach...

Ausnahmen die phonetisch begruendet sind. 'A historic' hoert sich

'hicky' an; 'an historic' ist runder, aestetischer und ausserdem wird

das 'h' auch meistens nicht ausgesprochen 'onestly' Englischlehrer sollten die letztere Version nicht als 'falsch' abhaken.

Kommentar von earnest ,

Für mich hört sich "a historic" in keiner Weise "hicky" an, "an historic" aber sehr britisch-professoral.

Die Antwort auf die Frage nach "Rundheit" und Ästhetik ist eine rein persönliche Entscheidung.

P.S.: Fowler ist ein 1933 gestorbener britischer "Sprachpapst".

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch & Grammatik, 21

Hallo,

weder noch, es heißt

an idea aber a good idea.

Der unbestimmte Artikel (ein, eine, einer) heißt im Englischen

'a oder an'

.

a vor Substantiven, die mit einem Konsonanten (Mitlaut) beginnen:

I have got a car.

Vor Substantiven, die mit einem Vokal (Selbstlaut = a, e, i, o, u)

heißt der unbestimmte Artikel an:

I want to eat an apple.

Entscheidend ist dabei nicht der Anfangsbuchstabe des Substantives,

auf das sich der Artikel bezieht,

sondern des Wortes, das direkt hinter dem Artikel steht.

So heißt es z.B.:

I have an old car. und

I want to eat a green apple.

Ob a oder an vor Substantiven und anderen Wörtern verwendet wird,

hängt nicht nur von der Schreibweise, sondern auch von der Aussprache ab.

So heißt es:

I see you in an hour - weil das h in hour nicht gesprochen wird,

sondern stumm ist und das Wort dadurch mit einem Vokal angeht.

Außerdem heißt es:

The soldier has got a uniform - weil das u wie ju, also mit einem Konsonanten angeht.

Im Unterschied dazu heißt es aber

I have got an uncle - weil das u hier wie a, also wie ein Vokal ausgesprochen wird.

:-) AstridDerPu

PS: Für den bestimmten Artikel the (der, die, das) gelten dieselben Regeln. Vor gesprochenem Vokal wird the [ðə]-----> thi [ði:], vor gesprochenem Konsonanten the ausgesprochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community