Frage von Ronaldo1977, 191

Heirat mit einer Thailänderin in Deutschland?

Hallo, ich hoffe mir kann hier weitergeholfen werde. Mein Fall ist folgender. Ich bin jetzt seit 4 Jahren mit meiner thailändischen Freundin zusammen und wir denken die Zeit ist reif für den nächsten Schritt. Eigentlich wollten wir in Thailand heiraten (buddhistisch und standesamtlich), da allerdings Teile meiner Familie den langen Flug nicht durchstehen, könnten sie nicht daran teilnehmen und so kam uns die Idee die standesamtliche Heirat in Deutschland zu machen. Meine Freundin wollte Ende des Jahres mit einem Besuchervisum nach Deutschland kommen und nach 2 Wochen wollten wir auch noch Spanien und Italien besuchen. Wenn wir jetzt das Besuchervisum in ein Eheschliessungsvisum ändern, kann sie ja aber nicht in andere Länder des Schengenraums reisen? Ist das richtig? Und braucht meine Freundin bei diesem Visum diesen blöden deutsch test auch wenn sie nur 2 Monate bleibt und wir dann wieder gemeinsam nach Thailand zurück gehen? ich hoffe jemand von euch weiss eine Antwort auf meine fragen. vielen dank schonmal.

Antwort
von vitus64, 165

Sie benötigt einen Deutschtest für das Heiratsvisum, das ist richtig. Ob sie damit in andere Schengen-Länder reisen kann, weiß ich nicht, aber sobald ihr geheiratet habt, kann sie dorthin reisen, da sie einen normalen Aufenthaltstitel hat.

Das mit dem Deutschtest ist auch sinnvoll. Ich nehme mal an, dass ihr in Deutschland leben wollt und dann muss sie deutsch können. Kann sie es nicht, läufst du Gefahr, dass sie sich nur in Thai-Kreisen bewegt.

Kommentar von Ronaldo1977 ,

Hallo, danke für die schnelle Antwort. also wir wollen nicht in Deutschland leben, sondern in Thailand. ich bin selbst jedes Jahr 6 Monate in Thailand und weitere 6 Monate in Spanien wegen der Arbeit. aber unsere Zukunft soll sich in Thailand abspielen. es ging mir nur um die Hochzeit in Deutschland, damit auch die meisten meiner Familienmitglieder dabei sein können. der Aufenthalt würde keine 5 Wochen überschreiten.

Kommentar von vitus64 ,

Dann heiratet doch in Thailand standesamtlich und in Deutschland kirchlich und feiert auch hier. So müssen eure Hochzeitsgäste nicht nach Thailand reisen. Einreise ist dann ja kein Problem mehr.

Antwort
von pratuang, 143

Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur sagen, dass man es nicht einmal eben während eines 5 wöchigen Urlaubs schafft zu heiraten. Alleine die Befreiung von der Vorlage eines Ehefaehigkeitszeugnisses vom Gericht hat bei uns schon mehr als 6 Wochen gedauert. Ob die Botschaft euch glaubt, dass ihr später nicht in Deutschland leben wollt ist auch fraglich. Wenn nicht bedeutet das, Heiratsvisum nur bei bestandenen A1 Deutschtest und One way ticket nach D. Dann sind die weiteren Voraussetzungen: ausreichend grosser Wohnraum, unbefristetes Arbeitsverhältnis und ein entsprechendes Einkommen das für euch beide reicht.

Antwort
von Kuruk66, 45

Für die Ehe selber braucht man kein A1 Deutschkurs, nur wenn sie in Deutschland leben möchte. Dazu kommt das es gar nicht so einfach ist in Thailand zu leben. Es sei denn man hat die Kohle dafür. 400 000 Baht braucht man schon mal für eine Sicherheit die auf ein Thailändisches Konto angelegt werden muss. Dazu braucht man ein Einkommen. Es ist sehr schwer eine Arbeitserlaubnis in Thailand zubekommen. Man stellt sich das immer so einfach vor, ist es aber nicht. 

Antwort
von bjc51, 119

Die beste Lösung wäre in Eurem Fall  tatsächlich in Thailand erstmal "nur" standesamtlich zu heiraten, dann in Deutschland für die Feier Deiner deutschen Familie kirchlich und dann später, oder auch vorher, in Thailand für die thailändische Familie Deiner Frau in ihrem Heimatort nochmals buddhistisch. Mit dem Besuchervisum kann sie dann ja auch problemlos innerhalb der Schengener Staaten reisen.

Antwort
von Novembar, 123

Also ich kann dir nicht jede Frage beantworten, aber für ein Heiratsvisum braucht man keinen Deutschkenntnisnachweis. 

Kommentar von Ronaldo1977 ,

das hört sich ja schon mal gut an. wir wollen ja auch nicht in Deutschland bleiben, sondern es würde ja nur auf ein paar Wochen hinaus laufen und in dieser zeit würden wir halt gerne standesamtlich heiraten aber da wir ja nicht in Deutschland leben wollen, wäre dieser deutsch test ja nicht wirklich angebracht.

Kommentar von vitus64 ,

Selbstverständlich braucht man diesen Test. Das ist schon seit Jahren so.

Kommentar von Novembar ,

Um jemanden zu heiraten braucht man kein A1. Erst bei der Familienzusammenführung

Antwort
von pluggy, 104

Die Huerde ist unendlich. Wenn ihr in Deutschland heiraten wollt, gehen die Behoerden davon aus, dass ihr auch in Deutschland leben wollt. Dazu muss deine Frau die A1-Deutschpruefung bestehen. Und Nachweise ohne Ende.

Viel einfacher ist es standesamtlich in Thailand zu heiraten. Falls du diese Ehe in Deutschland rechtskraeftig anerkannt haben moechtest,  ist das zwar auch ein Papierkram ohne Ende aber einfacher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community