Frage von briamacg, 52

Hat jemand das Ende von "Die Insel der besonderen Kinder" verstanden?

Am Ende des Films muss der junge Jacob durch viele unterschiedliche Zeitschleifen um zu den besonderen Kindern inkl. seiner Liebe Emma zu gelangen, die sich noch auf dem Schiff befinden, welches sie vom Grund des Meeresbodens hochgeholt haben. Warum musste er unter anderem nach Asien und irgendwo als Matrose arbeiten um dorthin zu gelangen? Er wusste doch, dass die neue Zeitschleife der Kinder auf diesem Schiff begann... Ich versteh einfach nicht was die Sequenz mit Asien und Jacob als Matrose zu bedeuten hatte. Und warum konnte er nicht gleich bei den Kindern bleiben? Hat jemand das Ende verstanden?

Antwort
von MrsChocolate123, 34

Soweit ich das verstanden habe, musste er von Zeitschleife zu Zeitschleife reisen um wieder in die Zeit und somit auf das Schiff der Kinder zu gelangen. Deshalb musste er an die verschiedenen Orte und da die nächste Zeitschleife suchen.

Direkt dort bleiben hätte er gekonnt, aber er wollte seinen Opa nochmal sehen.

Antwort
von 98Papagei98, 35

Er konnte nicht bei ihnen bleiben weil er zu seinem Opa wollte schauen ob er noch lebt

Und mit dem Matrose: zu seiner Zeit also in der Gegenwart liegt dieses Schiff ja auf dem Meeresgrund vllt muss er deshalb das alles machen um an das Schiff ran zu kommen besser kann ich dir das nicht erklären

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community