Frage von malwasneutrales, 126

Hat es sin angetrunken noch zu lernen?

Ich schreib morgen noch eine arbeit (dachte nur fälschlicherweise ich hätte ein tag mehr zeit) hab mir gerade das deutschland spiel angeguckt und ein paar bierchen getrunken ... Macht es noch sinn heute abend zu lernen oder bleibt das meiste eh nicht hängen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ErnstPylobar, 51

Dazu eine Geschichte:

Bei uns auf dem Gymnasium gab's den Hermann N***, der war ein paar Klassen über uns und hatte ca. 1975 herum die Matura (Abitur) gemacht. Der hatte schon mit 18 eine Stirnglatze. Der Hermann trug - was auch damals schon unüblich war - keine Jeans, sondern ging immer im schwarzen Anzug in die Schule, und wenn er "locker" drauf war, trug er keine Krawatte.

Dieser bemerkenswerte Schüler hatte, soweit ich das mitbekam, keine Freunde an der Schule, dafür war er zu reif. Er war aber in einem Männergesangverein, wo er nach der Singstunde gerne bei Bier und Schnaps eine dicke Havanna rauchte. Mein Onkel, der auch in diesem Gesangverein war, fragte dann, wenn er den Oberschüler genüsslich die Zigarre paffen sah:

"Hermann, schmeckt Dir's denn."

Und der Hermann bildete mit genießerischer Geste aus Daumen und Zeigefinger seiner freien Hand einen Kreis und schwärme:

"Franz, jo, i sog Da: döös is an Genuuuß!"

Als es nun auf die Matura zuging, hatte der Hermann große Angst, dieselbe nicht zu bestehen, sondern durch die Prüfungen zu fallen. So lernte er unter verstärktem Konsum von Spirituosen, und auch bei den schriftlichen Arbeiten und der mündlichen Prüfung stand er unter schweren Schnäpsen. Er hat dann die Matura ganz leidlich bestanden, und er sagte noch nach Jahren zu meinem Onkel:

"Franz, wann i need so gsoffa heed, i heed koa Madura, bis heid need!"

Der Hermann ging zur ÖBB, aber alt wurde er nicht. Er blieb ledig und ist mit Mitte 30 an Krebs gestorben. Ich werd immer an ihn denken. Es war ein guter Kerl, und diese Geschichte habe ich zu seinem Angedenken geschrieben.  

Kommentar von malwasneutrales ,

hat mich auf jeden falss aufgeheiterrt:D danke der kerl war echt ein cooler ! dann probier ichst trozdem mal...und theoretisch wär dann morgen nochmal was trinken au nich so schlecht

Antwort
von Rambazamba4711, 72

Das macht meiner Meinung keinen Sinn mehr. Sonst wirst Du selbst bei bereits Gelernten morgen unsicher, weil Du unklare Informationen abspeicherst. Lieber ausschlafen und morgen ausgeruht die Arbeit schreiben.

Auch nüchtern bringt einmal kurz vorher lernen nicht bedeutend viel Erfolg.

Kommentar von malwasneutrales ,

danke :)) naja bis jetzt hab ich am abend davor immer noch das meiste gelernt und es hat gekappt

Antwort
von Kuno33, 80

Das Lernvermögen ist durch Alkohol stark reduziert. Natürlich wird selbst dann noch etwas hängen bleiben, aber eben deutlich weniger.

Kommentar von malwasneutrales ,

okay danke ...also lohnt sich der aufwand kaum 🙈

Antwort
von SeifenkistenBOB, 38

kommt drauf an, was für ein Fach es ist, und wie viel du schon gelernt hast..

Kommentar von malwasneutrales ,

geschichte (con wiener kongress bis nach dem ersten weltrkieg) und ich kann rigentlich leider nur nur die ersten aufstände ( vormärz, märzvorderungen usw.)

Antwort
von Tinkerbell3007, 60

Vielleicht lieber schlafen gehen und morgen früher aufstehen. 

Antwort
von ManuTheMaiar, 55

Das kommt darauf an, wie viel Alkohol du getrunken hast und wie du ihn verträgst

Kommentar von malwasneutrales ,

ich vertrag leider garnicht viel ( wieg nicht viel und bin nicht besonders groß)...ich hatte eigentlich nur zwei cola weizen die ich aber noch zimlich spüre

Kommentar von Tigerin75 ,

und in welchem Fach die Arbeit ist.

Kommentar von malwasneutrales ,

geschichte ...:( da kann man leider schlechz improvisieren

Kommentar von Tigerin75 ,

Thema ?

Kommentar von malwasneutrales ,

ab den ersten revolutionären aufständen bis zum ende des ersten weltrkriegs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community