Hamster steht ziemlich spät auf, normal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, das ist völlig normal. 

Bei allen meinen Hamstern (über 30) konnte ich einen gelegentlichen, manchmal sehr starken, Wechsel der Aktivitätszeiten beobachten. Manchmal ändert sich dabei auch das Ausmaß der Aktivität. Oft finden diese Änderungen auch ohne erkennbaren Auslöser (wie z. B. Jahreszeit oder Alter des Hamsters) statt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal, ich hatte auch schon öfter Dschungaren. Es ist so, dass wenn sie realtiv jung sind früher aufstehen und fitter sind. Wenn sie dann älter werden, man bedenkt Dschungaren werden nur 2-3 Jahre alt, schlafen die eben länger. Es kann aber auch sein, das es von ihr nur eine Phase ist und sich das wieder legt, das war bei mir auch schon so :)

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hippielover
17.11.2015, 18:47

danke für deine hilfe :) meinst du es ist negativ, dass sie so viel schläft, bzw das sie sterben könnte oder sowas? (sie ist am morgen etwa bis 5:45 auf)

0
Kommentar von selle13
17.11.2015, 19:49

Nein kein Grund zur Sorge! :) Da passiert schon nichts, falls du doch irgendwelche Zweifel hast dann beobachte sie mal und schau ob dir irgendwas ander oder komisch vor kommt und wenn ja schau mal beim Tierarzt vorbei. Aber an deiner Stelle würde ich mir vorerst keine Gedanken machen! :)

0

Vollkommen normal:) Mein etwa 25-Jähriger steht momentan auch erst nach 1 Uhr auf (wenn überhaupt so früh), was einfach auf den Hamster ankommt. Früher war er auch um halb 10 schon wach, mach dir keine Sorgen. 

Ob er irgendwann wieder früher aufsteht kann man nich nicht sagen, vielleicht bleibt es ja ein ,,Geisterhamster", womit du dich aber auch abfinden müsstest. Aber es kann gut sein, dass es nur am Winter liegt;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal, Dafür ist er bis 5 h aktiv !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bei meinem Hamster genauso. Je älter er wurde, um so später wurde der Rhytmus. Selbst nach der letzten Zeitumstellung, war er nicht, wie man jetzt meinen könnte, statt um 23:00 Uhr jetzt um 22:00 Uhr wach. Nein. Als ob sie die Uhr lesen könnte, ist sie jetzt immer noch erst um 23:00 Uhr wach. Keine Ahnung warum. Wahrscheinlich passen sie sich doch irgendwie unserem Rythmus an. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung