Hallo:) mir fällt es schwer Gedichte richtig zu interpretieren, kann mir jemand von euch sagen, wie ich das üben kann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann nur empfehlen, das Formale (Reimschema, Metrum, Kadenzen, Enjambements, Lautstruktur betonter Silben) so intensiv wie möglich zu analysieren. Wenn der Dichter was taugte, dann gehen nämlich formale und Inhalte Aspekte ineinander über. Also über die formale Analyse erschließt du dir auch den Inhalt. Besonders fruchtbar sind leichte Abweichungen vom einmal gesetzten Schema.

Letztlich ist die Deutung was Individuelles, es gibt nicht "die" richtige Deutung. Solange du nah am Text gearbeitet hast, kannst du nicht falsch liegen.

Tipp zum Schluss: Schreib das Gedicht einmal ab. Dadurch zerlegst du es in "Merkeinheiten" und kriegst ein bisschen einen anderen, näheren Zugang. Dabei können Seltsamkeiten auffallen, die beim zigmaligen Lesen irgendwie nicht rauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens gibt es diverse Schulbuch-Verlage, die gute Interpretations-Hilfen (Klett / Oldenbourg hatte ich hier unlängst genannt) anbieten.

Zweitens - in brutaler Kurzform:

- Autor, Titel, Erscheinungsjahr, Epoche (!!)...

- KURZ-Zusammenfassung des Inhalts in einem Satz / zwei Sätzen (Thema)...

- Gedicht-Struktur: Strophen- und Verse-Anzahl, Metrum...

- Exemplarische (!!!) Untersuchung einzelner Wörter / rhetorischer Figuren wie Alliteration, Anapher, Parallelismus, Metapher, Klimax, Antithese (Barock !!) und und und), die auffallend sind, von Bedeutung scheinen - in kausaler Verklammerung mit dem Vers, der Strophe: "Mit der Metapher '.....' möchte der Autor die Vergänglichkeit allen Seins darstellen." (Erwähnung der Epoche und ihrer Inhalte ---> Pluspunkte !!)

- Kurze Zusammenfassung deiner Analyse.

- Falls gefordert: mögliche Aussage-Intention des Verfassers.

Es ist immer von Vorteil, "Leben und Werk" des Autors zu kennen. Dann kann man - PLUSPUNKTE !! - entsprechende Gedanken in die Interpretation einstreuen ("Wie auch diese Reflexion in Zeile X zeigt, hat sich der Autor zeit seines Lebens mit dem Thema YZ besonders beschäftigt.").

Es ist schwierig, ins Blaue hinein Tipps zu geben. ....

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was mein Vorredner sagte, ist absoluter Schwachsinn. Das ist reine Übung. IN welcher Klasse bist du denn? Das müsste ich als Anhaltspunkt wissen, da man je nach Jahrgangsstufe andere Anforderungen stellt - sowohl bei der Auswahl der Gedichte als auch bei der Art der Interpretation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefrageanna11
03.09.2016, 16:39

In der 11 ten Klasse :)

0

Was möchtest Du wissen?