Frage von Sosossh02, 47

Hallo, ich brauche Hilfe bei dieser Reaktionsgleichung: 4Al + 3O2 → 2Al2O3. Warum steht dann nach Al eine 2 und nach O eine 3?

Antwort
von Quetzalcoatel, 22

Dafür brauchst du die Oxidationszahlen von Al und Sauerstoff. Bei Sauerstoff weiss man, dass er in jeder Verbindung eine Oxidationszahl von 2- hat (Außer in Wasserstoffperoxid also HO). Aluminium steht in der dritten Hauptgruppe und hat daher eine Oxidationszahl von 3+.

So dass heißt übersetzt: Sauerstoff will sozusagen 2 Elektronen haben damit er eine schöne Edelgaskonfiguration hat um stabil zu sein und Aluminium will 3 Elektronen "loswerden" um eine stabile Konfiguration zu haben. Deswegen Verbinden sich die beiden um sozusagen so ein Zustand zu erhalten. Ist jetzt sehr einfach erklärt aber ich denke du willst nicht auch nicht ganz genau wissen.  

ich versuche dir das jetzt bildlich und einfach zu erklären 

wenn du nun nur ein O und nur ein Al hast dann haben wir folgendes Problem :

Sauerstoff will 2 Elektronen aufnehmen also nimmt es sich 2 von Aluminium. Da Al aber 3 "loswerden" will muss sich noch mindestens ein 2tes O Atom ransetzten, damit hat aber nun das 2te O atom ein elektron zu wenig. Also braucht man noch ein 2tes Al Atom. da sich das 2te O Atom aber nur ein Elektron genommen hat hat das 2te Al Atom noch 2 Elektronen frei und so kann sich noch ein drittes O Atom problemlos ransetzten. So ist das Prinzip.

Generell also ist es immer so : Du hast die Oxidationszahl des einen Atoms -> also Al (3+) und O (2-) und dann musst du sozusagen  2*Al und 3*O nehmen

also wie folgt bei einem Molekül mit  dem Atom A und seiner Oxidationszahl a und einem Atom B mit seiner Oxidationszahl b , gilt bei einem Molekül der Form AxBy jeweils : x= b und y= a

Kommentar von Quetzalcoatel ,

ah und schau dir am besten mal den Wiki Artikel Oxidationszahlen an oder paar Videos darüber in Youtube :) Wenn man es einmal verstanden hat ist Chemie gar nicht mehr so schwer :)

Kommentar von AterNex ,

Ziemlich einfach, aber ausreichend zum Verständnis. Sehr gut verbildlicht und erklärt. Ein kleiner Fehler ist allerdings dabei: Wasserstoffperoxid ist H2O2 und nicht die einzige Ausnahme. ;)

Kommentar von Quetzalcoatel ,

oha stimmt schwerer Fehler - da habe ich mich vertan :) danke für den Hinweis ! 

Antwort
von cheegerdeluxe, 26

4al = 2al2 ist also wie 2al x 2
3O = O3

Hoffe du verstehst was ich meine 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten