Frage von rkuklens, 45

Hallo, ich habe 20 Liter Kanister aus Plastik für Benzin gekauft. Ist es normal wenn die nach 1 Woche anfangen nach Benzin zu riechen?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 12

Das ist nicht normal.

Zu beachten ist allerdings, dass normaler Kunststoff nicht dicht genug ist, um die Benzinmoleküle im Inneren zu halten. Bei normalen Plastikkanistern diffundieren die durch die Behälterwand und stinken.

Daher müssen für Benzin spezielle Kunststoffe verwendet werden, die so dicht sind, dass das Benzin nicht entfleuchen kann. Die sind dann auch entsprechend markiert und zertifiziert.

Insgesamt lobe ich mir da die alten Blechkanister, denn durch Metall gelangt kein einziges Benzinmolekül nach außen.

Antwort
von RexImperSenatus, 14

Niemals - die müssen dicht sein - soll der auch wirklich zur Aufbewahrung von Kraftstoff geeignet sein ? Umtauschen bzw. austauschen - nicht nur, dass Benzindämpfe ungesund sind - bei dem richtigen Benzin-Luftgemisch könnte sogar Explosionsgefahr bestehen.

Antwort
von joheipo, 16

Nein, das ist nicht normal.

Ein Spritkanister muß mindestens diese Kennzeichnungen haben:

• Hersteller
• Nennvolumen
• Zulassungskennzeichen (z.B.: 01/BAM/3.10/3/84)
• Fertigungsmonat und -jahr
• Mindestmasse ohne Verschluss und Zubehör
• Text: Nur für Otto- oder Dieselkraftstoff zum Einzelgebrauch in Kraftfahrzeugen
• Anbringung Etikett mit Gefahrensymbol „Flamme“ (ab 01.01.2015 nach GHS)

Wenn Dein Kanister diese Kennzeichnungen hat, ist er zwar zulässig, aber defekt. Geh ihn umtauschen.

Kommentar von rkuklens ,

Da steht Standart-Benzinkanister von  der Firma Hünersdorff

Kommentar von joheipo ,

Hünersdorff ist ein renommierter Hersteller von Spritkanistern.

Der verschlossene Kanister darf nicht nach Sprit riechen. Entweder hat er in der prallen Sonne gelegen und ist irgendwo gerissen oder der Schraubverschluß / die Dichtung ist defekt oder verdreckt.

Kommentar von rkuklens ,

Dann tausche ich den um. Er riecht aber rundherum, Er steht bei 20 Grad im Raum.

Antwort
von checkpointarea, 12

Behälter aus Kunststoff behalten den Benzingeruch niemals vollständig für sich.

Antwort
von Schnoofy, 15

Mir stellt sich bei diesem Sachverhalt die Frage der der Rechtmäßigkeit der Lagerung.

http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Benzin-und-Diesel-lagern-Was-erla...

Antwort
von psalterium, 24

Ja das ist normal. Den Aufbewahrungsort am besten gut durchlüften. Benzin enthält stark flüchtige Verbindungen, die suchen sich schon ihren Weg. Zudem riechen auch der kleine Moleküle schon sehr intensiv.

Kommentar von rkuklens ,

Das riecht immer? Egal ob man einen aus Plastik oder Metall kauft?

Antwort
von Soucier, 10

Wenn der Kanister ordentlich verschlossen ist, sollte man es nicht riechen...

Antwort
von Barolo88, 9

du weißt aber schon, dass man nur maximal 20 Liter Benzin lagern darf?

Kommentar von rkuklens ,

Das war nicht die Frage.....

Antwort
von Kiboman, 23

ist das material der kanister für benzin geeignet?

Kommentar von rkuklens ,

Da steht Standart-Benzinkanister von  der Firma Hünersdorff

Antwort
von troublemaker200, 6

ja ist normal. Benzin drückt sich irgendwo raus und stinkt wie die Pest.

Antwort
von zweitaKTMotor, 14

wenn man benzin reinfüllt ist das normal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten