Frage von MaxNoir, 5.109

Habt ihr paranormale Aktivitäten um euch festgestellt?

Hallo Community,

habt ihr schon mal paranormale Aktivitäten um euch festgestellt. Geister, Dämonen, Zauberrei... ich würde gerne eure Erfahrungen dazu hören oder ob ihr an sowas glaubt und wenn ja/nein warum?

Viele Grüße!

Max

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von We3F0x, 951

Ich hatte mal einen ziemlich schlimmen Albtraum. Ich habe geträumt meine Großeltern würden ganz schrecklich weinen, vor allem mein Opa. Und das ganze war ein bisschen aus der Sicht meiner Oma.
Wir stehen uns sehr nahe. Ich habe am nächsten Tag angerufen, aber war alles in Ordnung. Genau eine Woche später sagt mein Vater mir, dass der Bruder meines Opas fast gestorben sei. Aortariss. Mein Opa muss sehr geweint haben und meiner Oma gings auch nicht wirklich gut. War bestimmt ein Zufall... Aber schon irgendwie seltsam!

Antwort
von MichaelHdk, 437

Ich lag mal in der Nacht im Bett und dachte mir nichts böses! Dann hat drausen was geknickst wie wenn man auf ein Stock oder so drauftreten würde aber bei uns gibts keinen einzigen Wald oder anderes! Dann hab ich aus dem Fenster geguckt und da hat mich was angeschaut mit so gelben Augen! Als ich mein Handy hervornehmen wollte um es aufzunehmen war es weg!! Ich habe danach im Zimmer das Licht angemacht und damn so geschlafen....

Antwort
von gamerinxD, 957

Ich glaube auch daran. Wir Menschen haben aber in der heutigen Zeit unser Feingefühl für solches verloren (oder noch nie gehabt?) Es ist wir das Schicksal - unbeschreiblich. Doch jeder nimmt etwas auf von diesen paranomalen Dingen. Sei es etwas gutes oder schlechtes. Es gibt ja auch Schutzengel und wieso sollten die Seelen der verbrannten Hexen nicht um uns schweben?

Antwort
von Leagrosse, 218

meine Oma ist vor ein bisschen mehr als einem halben jahr gestorben und für mich war sie wie eine beste freundin, also ich habe ihr alles erzählt und anvertraut. Ich weiß nicht ob das jetzt komisch klingt aber seit dem sie nicht mehr lebt riecht es manchmal in meiner umgebung nach ihr (also jetzt kein geruch der oft vor kommt oder den ich sonst schon mal irgendwo außer bei ihr gerochen hätte). ich sitze zum beispiel im klassenzimmer und es ist nichts aber von einer sekunde auf die andere riecht es plötzlich nach ihr (nicht nur wenn ich im klassenzimmer bin auch an anderen orten). meiner nebensitzerin ist das auch schon zwei mal aufgefallen, bei meiner oma hat es, da sie stark geraucht hat, immer nach rauch gerochen und eben nach diesem typischen alte-leute-geruch. klar kann das alles nur zufall sein, aber ich bin mir da nicht so sicher

Antwort
von GildaG, 520

Ich finde sowas auch sehr spannend und glaube auch daran! Nur ist mir noch nichts derartiges passiert... In Russland/Ukraine passieren sehr viele Sachen die in diese Richtung gehen... Vor allem in so Dörfern.

Antwort
von naddlie, 672

Ach ja, noch etwas. Es war eines nachts fürchterlich am gewittern, unser Dorf ist in einem Loch, das Gewitter ist also immer wieder hin und her und hin und her, also wachte ich irgendwann mitten in der Nacht auf, war hell wach, hatte mich aber nicht erschrocken und auch nichts gehört. Ich könnte schwören ich bin nicht wegen dem Gewitter wach geworden, ich war im Tiefschlaf, das hab ich richtig gemerkt danach, im Kopf war ich ganz durcheinander.
Bis auf ein mal, eine Minute danach ein Blitz durch mein Zimmer schoss, kein Witz, er war ein paar Meter weiter neben unserem Haus eingeschlagen und das Licht war so hell, das es aussah als hätte das Licht ein mal kurz das Zimmer in zwei Hälften geteilt. Schade das ich da 10 war und danach einfach nur noch geweint habe vor Angst!
Ebenfalls höre ich öfter auf dem Dachboden Schritte. Ich könnte schwören manchmal ist dort jemand. Aber sobald ich oder meine Eltern nachsehen, nichts mehr zuhören oder auch nichts zu sehen!
Es ist auch kein Tier, es hört sich an wie ein Mensch !

Kommentar von RealMadridFan07 ,

Stellt im Erdgeschoss mal eine Kamera mit Restlichtverstärker auf und seht am nächsten Tag nach, was da oben sein Unwesen treibt.

Antwort
von CroatoanRoanoke, 338

Meiner Meinung nach sind solche Erlebnisse psychologisch und kulturell. Also in jeder Kulturregion werden solche Dinge anders genannt. Und man denkt an so was richtig selten , wenn man nicht allein ist. Also könnte ein merkwürdiges Geräusch nicht so effektiv fürchten, wenn man da nicht allein ist.

Antwort
von Puckiducki, 801

Ich weiß es nicht, ich glaube nicht unbedingt daran, aber durch die Unwissenheit glaube ich dennoch genug daran um sowas wie Gläserrücken usw nicht zu machen. Es mag sein, dass hier Seelen und Dämonen à la Insidious um uns herum schwirren, mag aber auch sein, dass es nicht so ist. Jedoch sollte dies vielleicht im Verborgenen bleiben, denn der Glaube an etwas kann vielen Menschen über schwere Zeiten hinweg helfen.

Kommentar von Ponyherz13 ,

Der Glaube an Dämonen hilft mir nicht 😂

Kommentar von Puckiducki ,

Ich meinte auch eher die Geister (der Eltern/Großeltern), aber für Satanisten ist der glaube an Dämonen bestimmt auch aufmunternd

Antwort
von no4u4, 784

Träume haben nichts wirklich mit dem zutun. Ich habe so was schon oft erlebt das ich geträumt hab mich an nichts erinnern könnte was ich geträumt habe nur an eine Stelle wo ich dann noch jedes Detail weiß wie wenn es gar kein Traum war und diese Sachen passieren dann auch so nur ein bisschen umgeformt.
Aber wenn ich zB mal mit meinen Hund im Wald spazieren bin hebt er manchmal seinen Kopf und schaut nach vorne wie wenn dort eine Person wäre oder ein anderer Hund (meist ist dieser Punkt auf den er sich fokussiert um die 50-80m entfernt) ich schau mich um aber wir sind immer alleine ich hab auch ein fast überdurchschnittlichiches gehör. Sprich ich würde hören wenn dort etwas läuft und auf dem Laub oder stocken ist. Und das ist nicht nur bei meinem Hund so sondern bei mehreren Hunden mit den ich mal unterwegs war wo mir das aufgefallen ist

Kommentar von interroganda ,

Weil er wahrscheinlich etwas gehört oder gesehn hat das du nicht sehen könntest wie zum Beispiel ein kleines Tier dass du nicht bemerkst weil du dich dafür nicht "interessierst" der Hund jedoch schon da er eine jagtmöglichkeit wittert

Antwort
von Landkartenmaler, 519

Ich glaube nicht daran, weil ich sehr realistisch bin, wenn es Ernst wird.
Trotzdem ist durch die Ungewissheit, weil es ja auch nicht wissenschaftlich bewiesen ist, Interesse vorhanden.

Antwort
von Sunrice112, 469

Bei uns ist es ab und an dass Nachts plötzlich ohne Grund im Flur etwas von der Kommode runterfällt😳 oder das Laminat knackt..o_o
Manchmal fangen meine Meerschweinchen auch einfach an zu quieken obwohl keiner in meinem
Zimmer ist oder ich im Betr liege und die quieken immer nur wenn einer vor deren Gehege steht..
Oder wo früher mein Zimmer gestrichen wurde waren plötzlich 2 Buchstaben in meiner Wand die man heute noch sieht und keiner hat das gemacht zu der Zeit waren meine Geschwister so klein dass die nicht auf eine Leiter hätten klettern können.

Können dumme Zufälle sein aber ehrlich gesagt ganz abgeneigt bin ich diesem Thema gegenüber nicht.

Kommentar von mnzbi ,

Mach mal ein Foto

Antwort
von Riiina97, 223

noch was: Ich habe in meinem Regal ein Kuscheltier (Tiger: ca 10- 20cm groß)  stehen das mir mein Onkel zum Schulabschluss geschenkt hat vorletztes Jahr. Eines Tages flog es am Abend hohem Bogen vom Regal auf den Boden. Was eigentlich nicht passieren kann weil es dort wochenlang schon so stand und ewta 10 cm vom Rand weg steht und kein windzug oder sonst was war. Ich hääte es ja noch verstanden wenn es einfach da raus viel und ein halben eter weiter weg läge. Aber es flog mit hohem Tempo min 3 Meter weit in die andere Ecke meines Zimmers. Eine Stunde später ruft meine Tante uns an und sagt mein Onkel hatte heute einen Autounfall und verstarb.

Antwort
von karo8236, 673

ich glaube an sowas. so richtig erlebt was sehr krass war habe ich nicht und ich bin ein bisschen froh weil ich mir sicher in die Hose machen würde. es ist nichts übernatürliches. es sind Dinge die die Wissenschaft noch nicht bewiesen hat :)

Antwort
von SaharaRain, 559

Mir fällt da was ein..
Als wir damals in unser neues zu Hause eingezogen sind, lag ich eines Abends in meinem Bett im Halbschlaf, bis ich auf einmal eine Stimme hysterisch schreien hörte 'VERSCHWINDE!' Oder so etwas in der Art. Ich war plötzlich wieder hellwach und war total unter Schock! Es hörte sich wirklich so echt an, als ob die Frau neben mir stand.

Antwort
von KIttyHR, 535

Das hört sich bestimmt merkwürdig an, aber ich habe vor einigen Jahren mal ein Schnarchen in meinem Zimmer gehört. Es war nicht sehr laut aber man konnte es trotzdem genau lokalisieren. Es kam aus meinem Schrank. Als ich ihn aufgemacht habe, war natürlich nichts drin aber ich hätte schwören können, dass dort jemand gewesen ist. Bis heute weiß ich nicht, ob ich mich einfach geirrt habe oder was es sonst gewesen ist. Ich habe keine Erklärung dafür. Ob ich an so etwas glauben soll weiß ich auch bis heute nicht. Jeder kennt schließlich all diese unerklärlichen Geschichten, vielleicht hat man so etwas auch einmal selbst erlebt. Aber eine Meinung dazu konnte ich mir bis jetzt noch nicht machen.

Kommentar von Karim19 ,

Hmm, ein Fall für XY ungelöst:D

Antwort
von Equlibrium, 423

ja ich glaube daran. Hab sogar eigene Erfahrungen damit gemacht... Ich war mal unterwegs zu einer Freundin, es war ungefähr 1:30Uhr am Sonntag den 32.1.2015, aufjedenfall fuhr ich auf einer Landstraße entlang, da sie in einem Dorf wohnte und in dem Monat waren sie daran Straßen dahin zu verlegen. Naja, bin mit 30 auf der Landstraße gefahren und über die freisprechanlage mit meiner Freundin telefoniert. Sie sagte, das sie draußen auf mich wartet, da ich ungefähr in 3 Minuten da wäre. Und ihre Eltern haben geschlafen, deswegen durfte ich nicht klingeln. Da das telefonieren abgelenkt hat, hab ich die Frau auf der Straße nicht bemerkt und erst als es geknallt hat, hab ich realisiert das ich jemanden angefahren habe. Bin natürlich panisch ausgestiegen, und als ich um das auto lief sah ich lange Haare, weshalb ich vermutete das es eine Frau ist, als ich komplett um das Auto gelaufen war und in den Scheinwerfern war, war die Frau nicht mehr da. Als ich unter mein Auto schaute bildete ich das Gesicht meiner Freundin gesehen zu haben und holte eine Taschenlampe und leuchtete dahin, war nichts. Total Kreide bleich bin ich ins Auto wieder eingestiegen und meine Freundin fragte was los sei. Mit zitternder Stimme sagte ich das ich eine Frau angefahren hätte aber der Körper nicht da wäre. Wir waren beide so verzweifelt in dem Moment, hab dann auf dem gps die Stelle markiert und bin zu meiner Freundin gefahren. Am nächsten morgen sind wir dann an die Stelle gefahren wo der vermeintlicher Unfall war. Auf dem Boden entdeckten wir ausgetrocknetes Blut. Als wir dann die Umgebung absuchten entdeckten wir nichts. Naja. Und am diesen Jahr am 32.1.2016, als ich morgens zur Arbeit fahren wollte sprang mein Auto nicht an. Da es bei mir in der Gegend so nebelig war hatte ich die Scheinwerfer schon eingeschaltet, und war komplett bereit los zu fahren. Nun ja, war wohl nichts, hab alles abgecheckt. Hab dann auch Unters Auto geguckt ob da irgendwas ausläuft und da hab ich das Gesicht schon wieder entdeckt. Seit her gehe ich nur zu Fuß oder mit dem Bus und hab mir schon einen Psychologen zugelegt. Er hat bis jetzt noch nichts festgestellt aber sind ja gerade mal 15 Tage her seit ich ihn habe.

Kommentar von Schmeilie ,

32.1.??!! In welcher Welt gibt es einen 32.1.?

Kommentar von Equlibrium ,

Wenn dir der Rest gefallen hat, könnt ich mal schauen ob ich mal ne komplette Geschichte schreibe ;D 

Btw sowas könnte in reallife auch passieren wenn man müde ist, Einbildung und soweiter. Wenn man Angst vor irgendwas hat, dann bildet man sich immer auch ein das irgendwo irgendwas lauert, Paranoia, und wenn man müde ist, will der Körper nur noch ausruhen, aber der Kopf vermutet immernoch irgendwo irgendwas und wenn der Körper kurz vorm einschlafen ist dann täuscht sich das Gehirn mit Scheinerscheinungen, damit der Körper erst mal Adrenalin ausschüttet und die Müdigkeit vergeht. 

An was ich aber glaube ist, das Ritual um mit Dämonen zu "sprechen". Das ist das mit dem Brett und dem Alphabet drauf und so weiter, kenn den Namen davon nicht. Aber ich glaub nicht daran das es zum sprechen ist das Ritual sondern das man damit wirklich nen Dämon zu sich ruft. Und nein Dämonen sind für mich keine minotauren oder sonstige Sagengestalten. Sondern sehen aus wie irgendwelche Menschen auf der Erde, mit dem Unterschied das sie andere Augenfarbe haben zum Beispiel. Aber auch an sogenannten Schatten. Da kannste schön den Film dabbe, weiß aber nicht ob es den auf deutsch gibt, ansehen. Der behandelt das Thema und an die Begebenheiten im Film z.b. an die glaube ich schon 

Kommentar von Equlibrium ,

Pscht, nicht so laut

Kommentar von interroganda ,

Haha des mit dem 32.1 war ein Hinweis du vogel😂

Kommentar von Equlibrium ,

Gibt noch einen Hinweis der versteckt ist, erkennen aber nur Autofahrer und die, die gerade den Führerschein machen :D 

Kommentar von Equlibrium ,

Ich hatte meinen Spaß :D

Kommentar von khepricat27 ,

aha, 32.01...?? Tippfehler??

Kommentar von khepricat27 ,

aha, 32.01.2015? und 32.01.2016? okey..

Wurde die Geschichte frei erfunden oder ist das die Wahrheit? bald bei X-Factor das Unfassbare.

Antwort
von Lily674, 396

Ich habe noch nie deutlich so was erlebt aber ich glaube fest daran dass das Übernatürliche existiert

Antwort
von MarioXXX, 875

Ich habe einmal eine außerkörperliche Erfahrung gehabt und sie sogar willentlich herbeigeführt. Die Übung hat aber ungefähr ein Jahr gedauert. Und hat nur einmal bis heute geklappt.

Dieses Buch habe ich gelesen und geübt:

http://www.amazon.de/Out-body-Astralreisen-Abenteuer-Menschheit/dp/3453701631/re...

Kommentar von ichbinein87 ,

Könntesr du mir deine Technik verraten?

Kommentar von MarioXXX ,

http://www.getastral.de/anleitung/ Nummer 3 und am besten ist es in der Früh. Vor den Schlafen ist der Erfolg am niedrigsten.

Antwort
von naddlie, 381

Ich glaube, es gibt vieles von dem wir nie etwas wissen werden. Ich glaube auch, dass wir nicht die einzigen in diesem Universum sind. Also warum sollte es nicht auch Geister und Dämonen geben. Wie viele andere hatte ich schon 100 Träume die real wurden. Eigentlich nie so wirklich schlimme. Ob es nicht vielleicht ein Zufall war? Keine Ahnung.
Ich träumte dass mein Onkel stirbt. Eine Woche danach verstarb er. Keiner weiß woran oder wieso. Mitte 40.
Ebenfalls hatte ich mal einen Freund der einen sehr schweren Unfall hatte und im Koma lag. Zwei Monate lang, vor diesem Unfall habe ich nur noch Krankenwagen und Notärzte gesehen, Tag täglich, auf dem Land, nicht in der groß Stadt ! Manches ist wirklich seltsam. ( es geht ihm wieder einigermaßen gut )
Wie gesagt, ich bin jetzt nicht der festen Überzeugung aber es gibt nichts was es nicht gibt !

Antwort
von 22zweiundzwei, 798

Ja sowas ähnliches. Ich glaub normal an sowas nicht aber das hat mich schon zum nachdenken gebracht.
Meine Oma und ich hatten immer schon eine etwas seltsame Verbindung zu einander. Auf jeden Fall hatte ich vor Ca einem Jahr einen heftigen Albtraum, dass ich vor ihrer offenen Wohnungstüre stehe und draußen und drinnen alles voller Blut ist und ich meine Oma blutverscgmiert am Boden liegen sehe.
Im Sommer dann, hat sie (aufgrund psychischer Probleme) eine Überdosis an Blutverdünner eingenommen und wurde blutverschmiert von Nachbarn vor der Wohnung aufgefunden. Ich war dann in der Wohnung weil es jemand putzen musste und es hat exakt so ausgesehen, wie in meinem Traum. Das fand ich dann schon gruslig, weil meine Oma vorher nie Blutverdünner genommen hat und sowas noch nie gemacht hat. (Ich hab ihren selbstmordversuch übrigens ausgelöst, weil ich nicht abgehoben habe)

Kommentar von Tokepi ,

Ja ist deine Schuld das sie tot ist ... -.-

Kommentar von 22zweiundzwei ,

Sie ist nicht tot, sie hat es eh überlebt!!

Kommentar von weiblichund13 ,

Alles gute oh man :) ( das sie überlebt hat)

Kommentar von JulieBCrazy ,

Alles gute :) und Topi sei einfach leise sie kann nichts dafür! Ist sie Hellseherin ? Nein!

Kommentar von AmanRA ,

Doch

Antwort
von Schmeilie, 372

Ich hab mal geträumt, dass meine Oma meiner Mutter erzählt, dass ein Bekannter in Schottland wohnt. Am Tag darauf war meine Oma zu Besuch und erzählte genau diese Geschichte. Trotzdem glaube ich nicht an Geister o.ä. kann ja auch sein, dass ich nur sowas ähnliches geträumt habe, ich meine die Wahrscheinlichkeit, sowas zu träumen ist ziemlich hoch. Und man hat ja ständig Dejá-vus, ich glaube jeder hat das, deswegen glaube ich trotzdem nicht dran.

Antwort
von Pixelnator, 437

Ja ich glaube schon weil manchmal bitte ich im Kopf ( mehrere Stunden davor ) dass ich z.B. heute keinen Franz Test schreibe und dann hat meine Lehrerin im Unterricht nur eine Mündliche Abfrage gemacht (ohne Noten)  und das hat bei mir schon 2 mal geklappt. Vielleicht war das irgendwer Totes aus meiner Familie oder etwas anderes ...

Kommentar von Seperato ,

Das kenn ich auch. Habe zum Beispiel spontan gewünscht das etwas ausfällt und es hat geklappt

Antwort
von schubby3000, 632

Und glaube daran und ich denke das ein oder andere ist mir schon passiert also sowas wie stimmen hören oder Sachen sehen die nicht da sein sollten

Antwort
von Desmond57, 517

Ohne Zweifel: Es existiert eine zweite, verborgene Welt. Für Menschen mit geringer mentaler Stärke ist sie relativ unsichtbar, Menschen die aber über eine paranormale Psyche und Mentalität verfügen, tauchen ab und zu kurz unbewusst in diese Welt ein. Es gibt mehrere Möglichkeiten in diese Welt einzutauchen. Ebenso gibt es auch viele Namen für diese Welt. Man nennt sie die Fantasiewelt, Paralleluniversum, Welt der Dämonen oder sogar die Traumwelt. Denn sogar wenn man träumt verlässt man den Körper indirekt und kann diese Welt erkunden. Außerhalb des Schlafs ist es eher schwieriger diese Welt zu betreten. Anders als in Filmen kann man aber nicht in die Welt einfach reinlaufen wie durch einen Portal oder so. Das ganze spielt sich natürlich mental ab. Psychos z. bsp. sind vllt zu weit in diese Welt eingedrungen.
Ich versuche es zu erklären doch schriftlich ist das nicht besonders effizient. Was ich dir mit Sicherheit sagen kann: Jap, es gibt eine zweite, verborgene Welt.

Kommentar von RealMadridFan07 ,

Psychos sind einfach nur verrückte Leute.

Kommentar von dubstepsahead ,

Kann man mit dir irgendwie Kontakt aufnehmen ?😬

Antwort
von kyliejules, 416

Ich persönlich glaube an all diese Dinge wie Dämonen und ähnliches. Habe auch selber immer das Gefühl nicht allein zu sein.

Antwort
von morris7777, 1.669

Mach dir mal Gedanken darueber : Im Raum in dem du dich gerade Aufhaelst sind unzaehlige Wellen, siehst du diese ? Nein ... aber diese sind trotzdem dort. Wenn du jetzt z.B. ein Radio hast kannst du diese Empfangen. 

Haettest du kein Radio, koenntest du es nicht ... folge dieser Idee und du wirst fesstellen dass es sicher mehr gibt was du nicht siehst mit dir im Raum. Fuer die meisten hast du aber kein Empfaenger was du einfach so bei Medimarkt einkaufen kannst ... :) 

Kommentar von Finnecho ,

Nett <3

Kommentar von Christophffel ,

Geile Antwort

Kommentar von HeadsetStealer ,

Du hast mir ne Gänse haut gemacht :D Hab jetzt echt das Gefühl das was hinter mir is D':

Kommentar von RealMadridFan07 ,

Also wurde ich IMMER auf der Toilette beobachtet, als ich "du weißt schon was" gemacht habe?! Peinlich!

Kommentar von Flauschi2301 ,

Geile Antwort

Antwort
von Peterrussow, 140

Also ich selbst habe da auch immer schon drauf geachtet und geschaut, ob was komisches passiert. Bisher habe ich aber noch nie etwas festgestellt.

Antwort
von WelliExperT, 588

Ja, vor ein paar Jahren, undzwar genau im selben Moment als mein Großvater gestorben ist, ist bei uns eine Deckenlampe im Badenzimmer runtergefallen und zerbrochen...es muss natürlich keinen Zusammenhang haben, komisch war es aber auf jeden Fall

LG

Antwort
von xxtardyloverxx, 262

ja ich glaube schon irgendwie daran, dass beispielsweise bei manchen gruselfilmen etc etwas weis, dass ich den film schaue. Mitgekriegt habe ich jedoch davon nur Gesichter oder generell verstörende Schatten..

Antwort
von Vialzu1, 105

Vor Jahren fiel unsere Uhr in der Küche grundlos auf den Boden. Noch in der selben Nacht starb mein Opa. Das Gleiche hat sich vor zwei Jahren wiederholt, es war nicht die selbe Uhr oder selbe Küche (wir sind umgezogen). Trotzdem fiel die Uhr in der Küche von der Wand und meine Oma starb...
Vielleicht stecken die Illuminaten dahinter? :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community