Habt ihr Argumente für die billige Produktion von fairer Kleidung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja würde sagen man möchte die Umwelt halt nicht gefährden und das auf meine Kosten Menschen schlecht behandelt werden ... allerdings möchte man auch nicht Kleidung einen zu großen Wert beimessen und kauft deswegen auch lieber günstiger ein :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens 5 Händler verkaufen das weiter sodass am ende sogar meist bei fairtrade produkten um400-500% gestiegen ist jeder will was abhaben vom geld sinnvol wär einfach mal die richtlinien zu verschärfen und eine regelung zu finden dann wär die kleidung einfach so mal 30€ günstiger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zairjk
06.04.2016, 13:25

der preis steigt meist 400%-500%

0

Sicher, du kannst deine Gewinnspanne kuerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch darauf ein, dass Fairtrade eine Ausrede für radikale Preiserhöhung ist und dieses Fairtrade ausgenutzt wird obwohl es genau für das Gegenteil ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nur zu Lasten des Gewinns, also im Endeffekt auch auf die Langfristigkeit der Existenz (finanzielle Sicherheit) des Unternehmens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du die ware vor Ort produzieren und auch die Stoffe hier kaufen! Es gibt inzwischen Firmen die komplett made in germany produzieren und diese Kleidung ist auch nicht all zu teuer! Man muss eben darauf achten das man nicht 20 Händler dazwischen hat denn jeder will daran verdienen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?