Frage von MrsBieber031994, 41

habe in Physik eine Hausaufgabe bekommen wo steht "Warum ist eine elektronische Heckenschere so gebaut, dass sie nur läuft, wenn man 2 Schalter benutzt?

Antwort
von newcomer, 18

so sind deine Hände an beide Schalter gebunden sprich kann kein Finger am Messer sein

Antwort
von iZnD1991, 15

Sowas nennt man Totmannschalter. Sollten es die Umstände fordern, dass du fällst, oder aus sonst irgendeinem Grund das Gerät fallenlässt etc pp, geht die Maschine sofort aus. Das fällt unter das Gebiet "Personenschutz" und ist absolut wichtig. Aber das sollte einem eigentlich der normale Menschenverstand sagen.

Antwort
von 4LEXUS7, 26

Naja ich würd sagen das ist zur sicherheit damit man sich nicht mal nen finger abschneidet... Falls dein lehrer nach der schaltung fragt: es ist eine UND-Schaltung

Kommentar von PWolff ,

Ich kenn das schon aus der Zeit, als Heckenscheren nur elektrisch und noch nicht elektronisch waren - zwei in Serie geschaltete Taster reichen aus.

Antwort
von Driver2121, 33

Das ist zur Sicherheit, damit die z.B wenn man stürzt gleich ausgeht und man sich nicht ins Bein schneidet o.ä falls der eine Schalter z.B noch durch einen Gegenstand ausgelöst werden würde wie sagen wir mal einen Ast.

Antwort
von Derjuve, 11

Hat doch eigentlich nichts mit Physik zu tun?

einfach zur sicherung das es net sofort los legt wenn man ausversehen drauf kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten